Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Fritz repeater 310 mit A1 tg588v Router verbinden

Hallo, ich habe mir den Wlan Repeater Fritz!Repeater 310 gekauft um das Wlan ins Zimmer zu erweitern. Ich habe von A1/Telekom (Österreich) den Router 588v. WPS geht schonmal garnicht. Auch die Internethilfe ist nicht zu gebrauchen. Dann habe ich es manuell probiert. Habe mich mit den Fritz Wlan verbunden, bin auf fritz.repeater gegangen, habe da auch auf das Fritz-Icon geklickt um den Online Assistenten zu verlassen und es komplett manuell zu konfigurieren. Das Problem ist, dass sich der Repeater zwar mit dem Router verbindet aber ich mich nicht mit dem Samsung Galaxy Note 4 und dem Medion Akoya und einen Acer Laptop nicht verbinden lässt. Ich habe gelesen, dass DHCP beim Router aktiviert sein  muss (ist aktiviert) und beim Repeater deaktiviert sein muss. (weiß nicht wie das geht). Ich kann auf fritz.repeater wenn ich es auf den Werkseinstellungen habe, aber nichtmehr sobald ich mit meinen Wlan mit WPA 2.



Antworten zu Fritz repeater 310 mit A1 tg588v Router verbinden:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

rufe mal in Berlin (AVM) an!!

Sehr kompetente Mitarbeiter!!

MfG

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hast du es mal mit dem Einrichtungs-Assistenten versucht? Download unter

http://avm.de/service/fritzwlan/fritzwlan-repeater-310/einrichtung/

Zitat
Hinweis
Für die WLAN-Verbindung zum Repeater muss

der WLAN-Client mindestens den Verschlüsselungsstandard WPA unterstützen.
Ihr Computer auf automatische IP-Adressvergabe (DHCP) eingestellt sein,
der Netzwerkname (SSID) des zu erweiternden WLAN-Netzes (Access Point) auf sichtbar eingestellt sein.

WPA2 - WiFi Protected Access 2
http://www.elektronik-kompendium.de/sites/net/0907111.htm

Nachdem im Verlaufe der Jahre die Hersteller von WLAN-Hardware mehr und mehr "firmenspezifische Abwandlungen bei den Verschlüsselungsverfagren" einführten (Abkehr von den Absprachen der Wi-Fi-Alliance), gab AVM-Berlin im Frühjahr 2013 bekannt, daß ab der Firmware 5.?? die von AVM priorisierten Verschlüsaselungsalgorhitmen für WLAN festgelegt werden.

d.h.:
Kompatibilität der Hardware mit Komponenten anderer Hersteller - kann sein - muß aber nicht.
(Vermutlich möchte auch AVM, daß Netzwerke - wenn schon mit ihrer Hardware - einheitlöich aus ihrer Produktion kommen.)

Umgehen läßt sich solcher "Stolperstein" - indem an Stelle eines "Repeater" ein am Kabel abgesetzter WLAN-Accesspoint eingesetzt wird.
(Manche WLAN-Repeater lassen sich auch als WLAN-Accesspoint einsetzen. - Auf diese Weise ist keine verschlüsselte Kommunikation zwischen WLAN-Router und "per Kabel abgesetztem WLAN-Accesspoint" erforderlich.)

AVM - WLAN:
http://avm.de/produkte/fritzwlan/
Handbuch zu FRITZ!WLAN Repeater 310:
http://avm.de/fileadmin/user_upload/DE/Handbuecher/FRITZ_WLAN/Handbuch_FRITZ_WLAN_Repeater_310.pdf

WLAN-Router = A1 WLAN Box technicolor TG588v
Hersteller: "Technicolor" (Frankreich)
Zum Technicolor TG588v:
>>>   Mehrere Beiträge zur A1-WLAN-Box   <<<

FRITZ!WLAN Repeater 310
Hersteller: AVM-Berlin (Moabit)
Alt-Moabit 95, 10559 Berlin
>>>   Kontakt zu AVM   <<<


« Von Wlan mit lan kabel auf Acces point (?) Und wieder wlan erzeugenKabeldeutschland Internet/phone. extrem langsames Internet »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
WLAN
WLAN steht für "Wireless Local Area Network" und bezeichnet ein lokales Netzwerk (LAN), bei dem die Daten statt per Kabel auch per Funk übertr&au...

Router
Unter einem Router wird ein Gerät verstanden, mit dem verschiedene Computern (und Smartphones, Tablets, Spielekonsolen) zu einem gemeinsamen Netzwerk verbunden werde...

Fritzbox
Die Fritzbox (auch Fritz!Box oder Fritz Box genannt) ist ein beliebter Router des Berliner Hersterllers AVM. Neben der Fritzbox in verschiedenen Varianten zum Beispiel f&...