Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Welches Teil defekt?

Hallo Leutz,

habe folgendes Problem:

in letzter Zeit hatte sich mein Rechner ab und zu von selbst ausgeschaltet, ist danach aber wieder hochgefahren. Seit gestern geht aber gar nichts mehr, nach dem Einschalten geht es nur noch bis zu der Stelle, wo der Prozessor angezeigt wird, danach Stillstand. Speicher wird nicht "hochgezaehlt", und man kommt nicht mal in`s BIOS, er friert schon vorher ein.

Das komische ist, dass der "Piepton" des Boards kein Fehler ausgibt, und wenn ich testweise den Speicher entferne, das Board auch korrekt "kein Speicher" meldet.

Board ist ein Gigabyte Sockel 939, Prozessor AMD 64 3200+.

Leider habe ich keine Komponenten zu Hause, um das defekte Bauteil durch Austausch zu "finden", daher die Frage, was wohl am ehesten in Frage kommt:

- Prozessor
- Board
- GraKa
- Speicher

Vielen Dank fuer Eure Meinung und Gruesse!



Antworten zu Welches Teil defekt?:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

1. Alle lüfter mal entstauben
2. Den CMOS-jumper zurücksetzen(hilft in den meisten fällen)

wenn du nicht weißt wo der jumper sitzt,schau einfach ins handbbuch deines mainboards. wenn du keines besitzt : der jumper sollte normalerweise direkt neben der biosbatterie sitzen,das runde graue ding, etwa 3cm groß^^.der jumper sitzt standardmäßig auf position 1-2.um ihn zurückzusetzen setzt du ihn auf 2-3 für 15sec. und dann wieder zurück.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Naja. Würde erst mal schauen, ob derr Lüfter vom Prozessor sauber ist und sauber ist. Zusätzlich eine neue Leitpaste auf den Prozessor setzen und Festigkeit bzw. Halt am Mainboard konstrollieren. Ein zweiter Speicherriegel wäre schon gut zum Testen obs vielleicht doch am Speicher liegt,was aber unwahrscheinlicher erscheint. Mainboard ists wohl auch nicht, das er ja eine Fehlermeldung korrekt ausgibt.Schon den anderen Speicherslot ausprobiert?

Danke Euch für die prompten Antworten!

Der Speicher (1 GB) besteht aus 2 Riegeln, ich hatte die schon einzeln und in anderen Steckplätzen probiert, keine Besserung, ist daher wohl eher unwahrscheinlich, daß der Speicher hin ist?

Den CMOS-Jumper konnte ich gestern tatsächlich nicht finden (knieend unter`m Schreibtisch), hatte aber die Batterie mal für 10 Sekunden draußen. Ich werde heute abend mal den Rechner auf den Schreibtisch holen, und mit dem Jumper mal resetten.

Lüfter sehen optisch alle o.k. aus, ich habe das System auch erst vor 6 Monaten zusammengebaut, werde aber trotzdem alles reinigen.
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Schau doch mal im Bios auch nach, ob die Festplatten erkannt werden,auch wenns jetzt unlogisch klingt.

Heureka, Problem erkannt, Gefahr gebannt!

Also, gestern nochmal geschaut, und CMOS resettet (das Board hat keinen 3-Pin-Jumper, sondern nur 2 Pins, die man mit `nem Schraubendreher brückt).

Danach lief der Rechner wieder hoch, und nach Prüfung der einzelnen Komponenten kam raus, daß der Lüfter auf dem Motherboard hin ist! Dadurch hat sich wohl der Chipsatz so erhitzt, daß er "stehenblieb". Ich habe jetzt die Seitenverkleidung offengelassen, und einen Zimmer-Ventilator davorgestellt, bis ich einen Ersatzlüfter gefunden habe.

Hoffentlich gibt es den einzeln...( Board ist ein Gigabyte GA-K8NSC-939)

Nochmals vielen Dank an alle!

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Danke fürs Feeb Back. Hab ichs doch gewusst.....  ;)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Danke fürs Feeb Back. Hab ichs doch gewusst.....  ;)

Aber Du hast immer noch keinen Prozi in deinem System ;D

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

DOch...jetzt schon  ;D


« Bild verschwindentNeteil 350 W 10 A »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!