Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Rechner geht aus!

Hallo, wir haben uns einen neuen Rechner zugelgt, soweit so gut. Wenn man im internet surft und texte schreibt - alles kein Problem. Doch wenn man spiele spielt (Stronghold 2, Stronghold crusader beim speichern), dann geht der Pc aus. Es kommt keine Fehlermeldung, er geht einfach wie bei einem Stromausfall aus und fährt auch nicht wieder hoch. Wenn man dann jedoch auf den anschaltknopf drückt fährt er direkt wieder hoch.
Die Temperaturen schwanken im normalverbrauch (internet, Musik) folgend: Motherboard: 34°C
Cpu: 49°C
Aux: 48°C
Grafikprozessor: 49°C

System:
Samsung 160GB S-ATA2 Festplatte
Nvidia 8500GT 512MB DDR2 Grafikkarte
Aeneon 2GB DDR2-667 KIT Arbeitsspeicher
Arctic Alpine64 Kühler
AMD AM2 Athlon64 X2 4000+ 2.10GHz Prozessor
ASRock ALiveNF6G-GLAN Mainboard
UPGRADE > EZCOOL 550W 140mm SILENT Netzteil
Codegen 3324-C9 120mm Fan 350Watt Gehäuse
Netzteil: EZCOOL 550W 140mm SILENT

Weiß einer woran es liegen könnte? am Netzteil?



Antworten zu Rechner geht aus!:

Heya!

Mann du bist ja bedient mit dem neuen PC.  ::)

Also aus genau solchen Gründen rate ich immer strengstens von Komplett-PCs ab.

Also die Temperaturen sind ganz ok. Ich nehm eher an es liegt an den Spielen selbst. Würd dir empfehlen lad auf jeden Fall die neuesten Patches für die Spiele runter. Fixen einige Crashes. Eine gute Website hierfür: www.4players.de. Notfalls lad dir auch noch die neuesten Grafikkartentreiber runter. In deinem Fall unter www.nvidia.de.

Hoff es hilft!

MfG

Schon mal danke für die schnelle Antwort, aber der treiber dürfte eigentlich der aktuellste sein, außerdem kann ich die spiele ja ca. 5-10 min spielen, erst dann stürzt er ab.

dann würd ich doch nochmal die temps unter last checken, mit dem atitool kannste die gpu und mit orthos/prime95 kannste die cpu ins schwitzen bekommen ;)

Spannungswerte   
CPU Core   1.12 V
Aux   2.66 V
+3.3 V   3.36 V
+5 V   5.64 V
+12 V   13.01 V
-12 V   2.86 V
-5 V   3.80 V
+5 V Bereitschaftsmodus   4.90 V
VBAT Batterie   1.02 V

die temperaturen bleiben gleich.
kann es nicht doch eher am Netzteil liegen?
Netzteil: EZCOOL 550W 140mm SILENT

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Abend,

mal nachgesehen, ob vielleicht der Lüfter deiner Grafikkarte durch irgendetwas im Gehäuse blockiert ist, oder die Luftzufuhr nicht gewährleistet ist?

Dein Problem klingt nach einem Sicherheits-Shutdown wegen einer überhitzen Komponente. In deinem Fall würde ich auf die Grafikkarte tippen.

MfG Trigger58

Naja Wenn die cpu im idle schon fast 50°C hat könnte es genauso gut die cpu sein. besonders wenn kein lüfter da ist der luft rausscheffelt bzw reinbringt erhitzt sich das ganz schnell.
 

deswegen sag ich ja wie er am besten die temps testen kann, aber als antwort bekommt man nur "die temps bleiben gleich". >:(
naja, jedem das seine...

also, die Temperatur geht bis auf 55 hoch, wenn ich ein spiel spiele, Allerdings kann ich die Temperatur direkt vor dem absturz nicht sagen.

ich schreib nicht umsonst, dass du mit den programmen testen sollst ::)
die progs lasten die hardware "richtig" aus, d.h. wenn die temps dabei noch im grünen bereich liegen, liegt es garantiert nicht an der temperatur...
irgentwo müssen wir ja anfangen die fehlerquellen auszuschließen sonst kommen wir garnicht weiter...

So hab nochmal geguckt. Er geht nach ca. 5 min auf ca. 60 Grad hoch. Dann stürzt er ab. Wenn ich ihn direkt hochfahre  stürzt er kurz vor dem Anmeldebildschirm wieder ab. Ich muss einen Augenblick warten (ca. 45 Sekunden) bis er wieder hoch fährt.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Also ist es definitiv ein Hitzeproblem. Der Wert von 60° ist wahrscheinlich in deinem BIOS vorgemerkt, so dass der PC, wenn er diese Temperatur erreicht hat, sich automatisch ausschaltet.
Empfhele dir mal neue Lüfter zu kaufen. Jetzt wäre nur noch interessant, für welche Komponente wurden denn 60° angezeigt?
Für die CPU? Grafikkarte? Gehäuse?

Genauere Beschreibungen wären hier hilfreich ;)

Für die CPU. und den Grafikprozessor (48°)Kann man den Wert nicht einfach im Bios hochsetzen? Wie viel würde es kosten sich neue Lüfter einbauen zu lassen? 

« Letzte Änderung: 29.04.08, 20:23:10 von Hansdieter33 »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Na klar kannste den Wert hochsetzen, wenn du unbedingt mal sehen möchtest wie eine CPU abraucht  ;D

Ne, mal im ernst, es hat schon seinen grund, wenn der pc sich ausschaltet. 60° sind viel zu hoch. mein pc läuft unter vollast gerade mal zwischen 45 - 50°.

Ein neuer lüfter für die CPU kostet so um die 20 euro. dann hast du schon was vernünftiges. aber beim kauf unbedingt den prozessor angeben und den sockel de boards, damit dieser passt. am besten die alte wärmeleitpaste vorsichtig entfernen bevor du den neuen lüfter montierst. vorher natürlich nicht vergessen die neue paste zu verwenden, sonst wird's ein kurzer spaß.

Was den lüfter der grafikkarte betrifft, nimmst du diese am besten zum händler mit. viele kleine lüfter die man kaufen kann, passen meistens nicht mit den anschlüssen. gut wenn man etwas ahnung hat, kann man sich den ja umbauen, unter dem motto "was nicht passt, wird passend gemacht" aber ich rate dir lieber davon ab. der dürfte auch nicht mehr als 15 euro kosten.


« arbeitsspeicher kombinieren!?SATA Festplatte, welche brauch ich? Welche sind gut »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Multiprozessor Rechner
Zu dieser speziellen Kategorie der Multiprozessor Rechnern von Computern zählen jene, die nicht auf einer einzelnen CPU basieren, sondern auf zwei oder mehr Prozesso...

Motherboard
Siehe Mainboard. ...

CPU
Siehe Prozessor ...