Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Prozessor wird nicht erkannt und oft Abstürze

Also ich habe nen zweit-pc mit folgenden teilen: windows 2000 (XP ging nicht...festplatte machte nicht mit), amd athlon xp 2600+, radeon x800xt, 1 GB Ram, 40 GB Festplatte

Also das Problem ist, dass wenn ich boote oft nur 1150 MHz steht und nicht Athlon 2600+....
Und er stürzt auch oft einfach ab...ohne Bluescreen oder sonst was. Total unvorhersehrbar etc....

MfG



Antworten zu Prozessor wird nicht erkannt und oft Abstürze:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Welches Board hast du ???

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Das klingt verdächtig nach falschem FSB. Den musst du im Bios oder über Jumper auf dem Board auf 166MHz (333) stellen (siehe Handbuch). Im Moment steht er auf 100MHz. Ich gehe davon aus, dass du die Barton-Version des 2600+ hast, aktuelle Taktfrequenz 100x11,5 = 1150MHz, normal sind 166,6x11,5~=1917MHz.

Habe ein Board von ASRock...K78S oder sowas...kann gerade nicht nachsehen, da ich nicht zuhause bin.

Der Prozessor wird manchmal aber erkannt....das is ja das komische. Manchmal erkennt er ihn (wenn ich z.b. die mainboard batterie rausnehme und wieder einlege)...das ist aber zufällig ob er den Prozi erkennt oder nicht....

 

Also im Bios steht wenn ich auf manual telle schon 166hz da...wenn ich dann jedoch reboote steht da irgendwas dass mein cpu das nicht unterstützt etc.

habe auch gerade 6 versuche benötigt bis der mal gebootet hat (is immer nach dem windows 2000 ladebildschirm abgestürzt)...kann das an der Festplatte liegen? Weil ein Kumpel der mir den PC zusammengebaut hat, meinte das die Platte nen Knacks hat und er WIndows XP deshalb nicht instalieren konnte...kann das miteinadner zusammenhängen????

MfG

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Die Abstürze könnten mit der Platte zusammenhängen, der Rest nicht. Guck doch mal ins Handbuch zu dem Board, wie man da den FSB einstellt. Bei ASRock normal über Jumper, im Bios kann man das idR nur Übertakten, kann sein, dass er deshalb danach abstürzt.
Vielleicht unterstützt dein Board die CPU auch nicht, oder braucht ein Bios-Update für die korrekte Erkennung. Vielleicht hilft auch ein Bios-Reset.

Das Board zusammen mit dem CPU habe ich 2 Jahre ohne PRobleme genutzt...kommt erst seitdem ich die neue Platte dran habe...

Wenn ich das Bios resette (durch die Batterie) dann gehts manchmal...

Die Abstürze nerven nur tierisch. WErde mir wahrscheinlich ne günstige Platte kaufen. Der alte Anschluss ist IDE oder (mit dem breiten Anschluss)

MfG


« Welche Soundkarte für dieses System?Hilfe mein Rechner fährt nicht mher hoch !!!! HILFE !!!! »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
D-RAM
Die Abkürzung steht für D-RAM. Dies ist der Dynamic Random Access Memory - der dynamische Arbeitsspeicher oder dynamisches RAM. RAM gehört zum Hauptspeiche...

DVD RAM
DVD-RAM ist eine der drei wiederbeschreibbaren DVD-Formate, deren Daten sich wieder löschen und neu beschreiben lassen können. Das RAM steht für random-acc...

RAM
Die RAM-Module (RAM steht für Random Access Memory) sind die Speichermodule des Rechners, die zusammen den Hauptspeicher (auch Arbeitsspeicher genannt) ausmachen. Di...