Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Hilfe bei Auswahl zwischen 2 Prozessoren benötigt

Hey Leute!

Ich habe vor mir ein neues Komplettsystem, eigentlich ausschließlich zum zocken, zu kaufen!

Der Rechner den ich mir ausgesucht habe sieht folgendermaßen aus:
http://www.neobuy.de/PC-AMD-Gamer-6000.html

Betriebssystem ist keins dabei, wird aber Windows XP sein.

Nachdem ich mir erstmal Hardware-Grundwissen angeeignet habe, habe ich den Prozessor und die Grafikkarte auf diversen Listen im WWW verglichen und bin ziemlch zufrieden! (Beispiel: http://www.hardware-infos.com/grafikkarten_charts.php )

Das einzige, bei dem ich unschlüssig bin, ist der Prozessor.
Der sollte logischerweise gut zum gamen geeignet sein und auf der obigen Seite werden einige Alternativen angeboten, von denen die folgenden 2 in meinem Budget liegen:
http://products.amd.com/de-de/DesktopCPUSideBySide.aspx?id=423&id=34

Auf der Seite von AMD hab ich mal beide rausgesucht und so kann man sie gleich optimal vergleichen. Das Problem dabei ist, dass mir das Wissen fehlt um da jetzt das bessere Preis-Leistungs Verhältnis zu erkennen.
Während der Dualcore von Haus aus eingebaut ist, könnte man ihn durch den Tricore für einen Aufpreis von 39,90€ ersetzten.
Was ich auch nicht weiß, ist ob der Tricore überhaupt gut mit der restlichen Hardware zusammenspielt. Aber wenn er das nicht würde, würden sie ihn wohl kaum als Alternativ-Prozessor anbieten.

Außerdem hab ich noch einen Test mit dem Tricore gefunden der euch bei der Beratung evtl. auch weiterhelfen könnte:
http://www.pcwelt.de/start/computer/prozessor/tests/157760/amd_phenom_x3_8750/

So, ich hoffe ihr habt genug Infos um mir weiter zu helfen!
Freue mich über jede Hilfe oder auch Tipps falls ihr zufällig noch bessere Gaming-PCs kennt in der selben Preisklasse (bis ~550€).

Vielen Dank im Voraus!
Grüße Grani



Antworten zu Hilfe bei Auswahl zwischen 2 Prozessoren benötigt:

der pc ist etwas "teuer" aber das macht das set durch
"3 Jahre Gewährleistungsgarantie mit 48Std Pick Up & Return Service " wieder gut.

für unerfahrene ist das eine gute lösung.

aber du könntest dir auch einen sehr guten PC bei hardwareversand.de zusammenstellen und für 20euro zusammenbauen lassen.

meine zusammenstellung :

~e8400 - 3Ghz
~Patriot DIMM 4 GB DDR2-800 Kit 2x2GB
~GigaByte GA-EP35-DS3L
~Sharkoon Rebel9 Economy-Edition
~OCZ ModXStream Pro 500W
~Asus EAH4850/HTDI Glaciator
~Samsung HD200HJ 200 GB
~Samsung SH-D163B

mit e8400 =588euro
mit e7300 =539euro

+ dann 20 euro aber dann hast ne weile ruhe und markenhardware.

BS CS rein und los gehts


 

Also die Spiele die ich vorhabe zu spielen sind Warhammer Online (XP: Einkern-CPU mit 2.5 GHz, 1024 MB RAM, Radeon 9500 oder GeForce 5900 mit 128 MB, 15 GB Festplattenspeicher)
und Diablo 3 (voraussichtlich: Prozessor: Athlon X2, Core 2 Duo, Arbeitsspeicher: 2GByte, Grafikkarte: NVIDIA GeForce 8600 GT).

Mit hardwareversand.de hab ich bisher sehr gute Erfahrungen gemacht, deswegen wär ich von so einer Lösung nicht abgeneigt.

Kannst du auf deine Zusammenstellung vielleicht noch ein bisschen näher eingehen? Wenn möglich auch mit Bezug auf die beiden oben genannten Games.
Sprich warum grad das jeweilige Teil und auch was es ist.  Sachen wie Graka, Prozessor, RAM und Lüfter kann ich da schon rauslesen, nur der Rest ist mir weitgehend unbekannt. Mir würden auch schon Kommentare wie "is einfach mit das beste was es zur zeit gibt" oder "damit kannst du die beiden games ohne probleme spielen" reichen.
Nur, dass ich mich da bissl an was orientieren kann.

Das nächste ist, dass es die 500€ wirklich nicht allzu weit übersteigen sollte. Die 588 + 20€ sind eindeutig zu viel. Ich weiß, dass das die Möglichkeiten stark einschränkt aber um die beiden Games problemlos spielen zu können sollte man doch mit 500€ ganz gut dabei sein oder? Ich brauch sonst wirklich nichts.  ;D

Über noch mehr Meinungen wäre ich natürlich auch sehr froh!

Dafür aber schonmal vielen Dank!

Wenn de sparen willst kannste auch einzelene Komponenten aus deinem jetzigen System weiterverwenden Festplatte, Gehäuse- wenns sich lohnt.

Nicht am Netzteil geizen, meistens liefern nur die Marken NT wie Bequiet oder OCZ... auch die Leistung die draufsteht. Billig ist meistens schlecht.

AMD's einziger Vorteil ist der Preis gegenüber Intel. Nach möglichkeit investiere lieber jetzt nen Paar Euros mehr in eine Intel CPU (wesentlich schneller als AMD) und du hast ne weile ruhe.  

« Letzte Änderung: 22.11.08, 17:49:57 von marsmello »

Also von meinem jetzigen System lässt sich außer Windows XP absolut nichts mehr weiter verwenden.

Hab mir inzwischen auch den Vorschlag von h5n1 näher angeschaut und das gefällt mir sehr gut. Ich leg eigentlich keinen Wert auf Sachen wie diesen 48Std Pick Up & Return Service, deswegen war der Tipp super, dass das das System überteuert!
Nur hab ich es nicht geschafft, das so zusammen zu stellen wie h5n1.  ???  :-\

Was mir außerdem absolut unwichtig ist, ist das Gehäuse. Also wenn man da noch ein paar Euro sparen könnte wäre das optimal.

Ansonsten würde ich dann auch in den sauren Apfel beißen und die 588+20€ ausgeben wenn das genannte System dann wirklich gut auf sich selbst abgestimmt ist und ich bei den beiden Games null Probleme habe.

Dann nochmal danke und
Grüße.

Alternativ nen E7300 für 110€

Netzteil Xilence Power 550 Watt 31€

So kannste noch ma ca. 80€ rausholen.

Rein von der Leistung zum Zocken völlig ausreichend.

« Letzte Änderung: 22.11.08, 18:49:01 von marsmello »

Hab den falschen RAM erwischt. :P Sollte eigentlich der hier sein:KLICK

Der oben im Bild hat ne geringere Taktung. 

~e8400 - 3Ghz = CPU sockel 775 boxed
~Patriot DIMM 4 GB DDR2-800 Kit 2x2GB = RAM
~GigaByte GA-EP35-DS3L = mainboard sockel 775
~Sharkoon Rebel9 Economy-Edition = gehäuse
~OCZ ModXStream Pro 500W = Netzteil
~Asus EAH4850/HTDI Glaciator =grafikkarte
~Samsung HD200HJ 200 GB = festplatte
~Samsung SH-D163B = Laufwerk

diese zusammenstellung habe ich bei alternate.de gemacht da die hardwareversandseite gestockt hat.
hardwareversand habe ich dir wegen dem "billigen" systemzusammenbau vorgeschlagen.
du kannst es aber auch das zusammenbauen mal selbst probieren  ;)


das gehäuse habe ich gewählt weil du durch diese hardware mehr wärme im gehäuse hast (vie power heißt meist leider auch viel wärme und die muss weg).

dann hab ich aber noch ne frage...willst du es etwas billiger ?
ich könnte z.B: etwas ältere aber immernoch 100% gute hardware einfügen...?!?
dann könntest noch ein bisschen was sparen.
 

hab mir auch erst vor 2 monaten neuen rechner geholt
intel core2quad q6600 ~115eur
abit ip-35 pro MB     ~75eur
samsung 500gb hdd (bissel laut ^^)  ~50eur
evga gforce 8800 gt ko ~90eur
2x2gb g.skill DDR2-SDRAM 800Mhz (PC2-6400)  63eur
skyte mugen cpu-lüfter  ~35 eur
noname gehäuse mit netzteil ~45 eur

hab halt das meiste bei ebay händlern und ram+hdd bei mindfactory geholt ... ich kam am ende auf einen preis von etwa 480€ was für die Leistung die das system bringt mehr als billig ist. Auf jedenfall kann ich auch nur zu intel cpu raten vorallem bei 4Kern.   

« Letzte Änderung: 05.12.08, 01:51:03 von eddy2k6 »

"hab mir auch erst vor 2 monaten neuen rechner geholt
intel core2quad q6600 ~115eur
abit ip-35 pro MB     ~75eur
samsung 500gb hdd (bissel laut ^^)  ~50eur
evga gforce 8600 gt ko ~90eur
2x2gb g.skill DDR2-SDRAM 800Mhz (PC2-6400)  63eur
skyte mugen cpu-lüfter  ~35 eur
noname gehäuse mit netzteil ~45 eur

hab halt das meiste bei ebay händlern und ram+hdd bei mindfactory geholt ... ich kam am ende auf einen preis von etwa 480€ was für die Leistung die das system bringt mehr als billig ist"


für n 100. mehr alles neu, mit garantie,20% mehr power  und markenware...
ist wohl besser oder ?  ;)

hab mir jetz bei hardwareversand.de soziemlich genau den vorschlag von marsmello bestellt.

hab den dvd brenner durch ein normales laufwerk ausgetauscht weil ich noch nen externen brenner hier rumstehn hab.

ich bedank mich ganz herzlich für die kompetente hilfe und sag bescheid wenn mein neuer rechner da ist und er läuft!

nochmal danke und grüße
Grani!

hey!
so der rechner ist da und nach kleineren startschwierigkeiten (im innenleben war nicht alles richtig verkabelt  ;D) ist eine größere aufgetaucht:

Mein windows XP home lässt sich nicht installieren.

wenn ich die cd einlege ließt er alles korrekt ab, zeigt mir dann aber einen fehler an der in etwa so anfängt:
wenn das das erste mal ist dass dieses problem auftritt starten sie ihren rechner neu. sollt e es weiterhin bestehen gehen sie wie folgt vor:

und dann sind halt verschiedene punkte aufgeführt die was mit BIOS updates und anderen sachen zu tun haben von denen ich 0 ahnung habe.

auf der cd von windows xp home steht "xxxx-2001" falls das vielleicht was hilft.
mein alter rechner wurde auch ohne windows geliefert und da hat die selbe version auch funktioniert

edit: ich hab die vermutung bzw den tipp gekkriegt, dass es an meinem nicht-dvd-brenner-laufwerk liegt. die windows xp cd is wie gesagt ziemlich alt.
jetz hab ich versucht meinen externen brenner anzuschließen und die cd da einzulegen, erkennt er aber einscheinend nicht: nach boot from CD/DVD gehts nicht mehr weiter.

bei meinem alten rechner ging das eigentlich ohne probleme, deswegen wäre mein nächster schritt jetzt gewesen, mein laufwerk aus dem alten rauszubaun und an den neuen anzuschließen und es damit zu versuchen.
bevor ich sowas starte wollte ich mich aber nochmal erkundigen ob das überhaupt funktionieren könnte oder obs noch andere leichtere methoden gäbe.

grüße grani

oder hilfts wenn ich den ganzen fehler mal raussuche bzw die fehlernummer rausschreibe?

hier ist die genau fehlernummer:

STOP: 0x0000007e (0x0000005, 0xf748e0bf, 0xf78da208, 0xf78d9f08)

der nagleneue rechner liegt jetzt schon über ne woche hier neben meinem alten auf dem boden und funktioniert einfach nicht. dabei brauch ich ihn schnellst möglich und bin absolut frustriert und genervt von jeglicher technik.

hab im internet natürlich schon die ganzen threads zu dem fehler durchgeschaut und es gibt so ewig viele übertrieben komplizierte möglichkeiten bei denen ich garned weiß wo ich anfangen soll weil ich mich bei allen gleich wenig auskenne.

ich hab auch schon bei bekannten gefragt die ziemlich entsetzt darüber waren, dass mir ein komplett zusammengebauter rechner geliefert wird der nicht funktioniert. und das bin ich auch.
vielen dank an hardwareversand.de für die ewigen probleme. denen werd ich als nächsten mal ne e-mail schreiben ob das problem öfter bei ihren rechnern auftritt.

ansonsten bitte ich euch um tipps wo ich anfangen könnte.


« Canon Drucker PIXMA iP 4500Was passiert wen bei einem 4kern zwei Kerne ausfallen ist er dann kaputt?? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Multiprozessor Rechner
Zu dieser speziellen Kategorie der Multiprozessor Rechnern von Computern zählen jene, die nicht auf einer einzelnen CPU basieren, sondern auf zwei oder mehr Prozesso...

Betriebssystem
Das Betriebssystem ist das Steuerungsprogramm des Computers, das als eines der ersten Programme beim Hochfahren des Rechners geladen wird. Arbeitsspeicher, Festplatten, E...

Grafikprozessor
Als Grafikprozessor bezeichnet man hochleistungsfähige Mikroprozessoren, die die großen Datenmengen, die durch eine hohe Auflösung und hohe Bildwiederholf...