Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Laptop geht grundlos (?) aus

Hallo zusammen, mein Problem ist folgendes:
Mein Laptop geht in unregelmäßigen Abständen einfach aus.

Ich habe ihn erst kürzlich von der Reparatur zurückbekommen. Dort hatte ich ihn hingeschickt, weil er sich nicht mehr einschalten ließ und die haben ihm ein neues Mainboard eingebaut.
Ich habe in Foren gelesen, dass so ein Abschalten an der CPU-Temperatur liegen könnte. Der Lüfter ist allerdings sauber, es kann also nicht an einer Staubverstopfung liegen.
Ich habe SpeedFan und der zeigt an, dass die HD0 38°, Temp1 45°, Core0 44° und Core1 43° haben. Jetzt weiß ich nicht, ob das viel ist, aber mein Laptop war vom Anfassen her schonmal um einiges heißer, allerdings vor der Reparatur. Kann es sein, dass mein neues Mainboard keine Hitze verträgt?
Kann ich vielleicht, wenn die Hitze tatsächlich mein Problem ist, den Kühler dazu bringen, sich früher einzuschalten oder stärker zu pusten oder so? Es ist mir (relativ) egal, wenn er dann laut ist, Hauptsache, es funktioniert!
Man kann ja den Lüfter angeblich mit SpeedFan regulieren, aber ich hab das nicht hingekriegt...

Laut dxdiag hab ich ein
ASUS F3JP mit Windows XP
Prozessor: Intel(R) Core(TM)2 CPU  T7200 @ 2 GHz
Arbeitsspeicher: 2048 RAM
Grafikkarte: ATI Mobility Radeon X1700

Was für einen Lüfter ich hab, weiß ich nicht, das habe ich nicht finden können. Wenn das wichtig ist, wärs schön, wenn mir jemand erklärt, wie ich den finde.


Bitte helft mir!



Antworten zu Laptop geht grundlos (?) aus:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

hast du eine möglichkeit die außentemperatur zu messen?!

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich habe ihn erst kürzlich von der Reparatur zurückbekommen. Dort hatte ich ihn hingeschickt, weil er sich nicht mehr einschalten ließ und die haben ihm ein neues Mainboard eingebaut.
Ich habe in Foren gelesen, dass so ein Abschalten an der CPU-Temperatur liegen könnte...
-------------------------------------------------
JA , bring es zurück ... Reparatur-Garantie ...

Das letzte Mal hats 4 Wochen gedauert, bis ich ihn wiederhatte. Ich brauch das Ding aber, ich kann nicht ewig drauf warten, dass die was machen, was ich vielleicht auch selber hinbiegen könnte.
Falls ich wirklich keine Alternative finde, werd ich das wohl machen müssen, aber noch würd ich es gerne vermeiden.

Bzgl. der Außentemperatur: Meinst du die Zimmertemperatur? Die dürfte da wo der Laptop steht ca. 27° betragen (nah der Heizung). Aber ich kann ihn nirgends anders hinstellen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich würde dir raten, selber nichts daran zu machen. Sowas geht nämlich immer zu Lasten der Garantie.
Also reklamieren und gut ist... Eine Wartezeit musst du dann natürlich wieder in Kauf nehmen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wärmeleitpaste "vergessen" ?? Vorsicht bei Selbstversuchen ...

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

nimm von der reparaturgarnatie gebrauch.. alles andere ist im wahresten sinne des wortes "selbstmord"
leih dir für die zeit nen pc oder vielleicht ein notebook?!

Bewahre! Ich hab nicht vor, in meinem Laptop rumzuschrauben, da mach ich ihn bestimmt kaputt!
Aber ich muss mit dem Ding für die Uni arbeiten, ich kann nicht nochmal wochenlang warten, selbst tagelang wird schon verdammt stressig...
Kann ich das Problem nicht auch mit Software lösen?

Was ist denn "Wärmeleitpaste"? Und wo kann ich mir einen PC leihen?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Was ist denn "Wärmeleitpaste"? Und wo kann ich mir einen PC leihen?

Paste :
kommt hauchdünn zw. CPU & Kühler um Wärme besser abzuleiten .
Leihen:
Beim Reparateur !! ??
Der kann die auch gleich die Datenüberspielen .

Hallo auch Serela,
nur ein Gedanke, kannst du ausschließen, das der Akku nach kurzer Zeit immer abfällt, nicht mehr die Leistung bringt,
 

Ich hatte auch schon den Akku ganz raus und ihn nur im Netzbetrieb laufen, war genau dasselbe Problem.

hm, jetzt zeigt speedfan 70° für beide cores an, trotzdem läuft der laptop einwandfrei. woran kann das denn noch liegen?

Ich glaube, es könnte doch an der Temperatur gelegen haben: Bei Speedfan angezeigt wurde nämlich jetzt (nachdem er mehrfach ausgegangen ist) für Temp1 62°, laut Everest, dass ich mir jetzt auch zugelegt habe, sei das wohl die CPU. Nachdem jetzt aber das Notebook ein bisschen läuft und nicht wesentlich ausgelastet ist, zeigt es immer noch 62°, das scheint also im Gegensatz zum Rest nicht gekühlt zu werden. Kann ich also davon ausgehen, dass meine CPU warum auch immer als einziges nicht gekühlt wird? Ich dachte, ich hätte nur einen Kühler, sollte der nicht alles oder, wenn er kaputt ist, gar nichts kühlen?
Kann man da irgendwas machen?

nein, es war wohl doch nicht die temperatur (langsam regt mich das ding auf). ich habe mittlerweile programme, die sich um die temperatur kümmern, trotzdem geht der laptop immer wieder aus, noch immer in unregelmäßigen abständen.

ICH WEIß EINFACH NICHT WIESO!

der blöde reparatur-"service" will den laptop nicht mehr haben, weil er ja ihren "funktionstest" bestanden hat und ich soll mich jetzt wieder an asus wenden, aber mittlerweile ist ja die garantie abgelaufen, d.h. ohne reparaturkosten komm ich da wohl nicht weg.

ES SEI DENN, JEMANDEM HIER FÄLLT WAS DAZU EIN! BITTE!


« HILFE!!! Länder Region bei DVD PLAYERAMD Sepron(tm) Processor 2600+, 1,60 GHz, 960 MB RAM »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Laptop
Veralteter Begriff für einen mobilen Computer. Siehe auch Notebook...

Mainboard
Das Mainboard oder Motherboard ist die Hauptplatine des Computers. Auf ihr sind der Prozessor, der Arbeitsspeicher und die Controller mit den Anschlüssen für Fe...

Grafikprozessor
Als Grafikprozessor bezeichnet man hochleistungsfähige Mikroprozessoren, die die großen Datenmengen, die durch eine hohe Auflösung und hohe Bildwiederholf...