Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Notebook Bildschirm startet nach einbau vom neuen Arbeitsspeicher nicht mehr

Hi,
hab mir letztens 2x2GByte Arbeitsspeicher geholt und hab die in mein Notebook eingebaut. Hab mich im vorraus ein wenig erkundigt damit ich auch die richtigen karten kaufe und auch einbaue. Aber nachdem ich die Karten eingebaut hatte und mein Notebook hochfahren wollte ging der Bildschirm nicht an. Das Notebook hat die gleichen geräusche gemacht wie immer nur der bildschirm blieb aus.

Hab ein Intel Core2 Duo prozessor mit 2x512MB Ram , Vista
Wenn ich eine 2GByte karte und eine 512MB karte einbaue funktioniert das Notebook wieder .

Bitte um schnelle antwort
THX



Antworten zu Notebook Bildschirm startet nach einbau vom neuen Arbeitsspeicher nicht mehr:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Sicher, dass das Notebook auch 4 GB unterstützt und nicht bei z.B. 3 GB Schluss ist vom Chipsatz her?

hab 32-bit vista da sollte es eigentlich bis 4GByte gehen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Schon mal falsch und hat damit auch nichts zu tun.

32 Bit unterstützt nur 3,25 bis 3,5 GB - nie volle 4 GB.

Außerdem hat das installierte Betriebssystem erst mal nichts mit dem Booten des Rechners zu tun - ein 32 Bit BS sollte auch starten, wenn "zu viel" RAM eingebaut ist und einfach weniger nutzen / erkennen.

ja sry kann sein aber im fachhandel wo ich die 2 riegel gekauft hatte wurde mir gesagt das das funktionieren würde

hatte 2 512MB DDR2 PC2-5300 (333 MHz) riegel im meinen notebook das hab ich dennen im Fachhandel auch gesagt
Und die 2 neuen sind 2042MB DDR2 PC2-6400 (400 MHz) und man sagte mir das die ohne probleme laufen müssten

verstehe deshalb nicht wieso der bildschirm nicht startet
kenn mich auch net so gut damit aus deshalb hatte ich mich ja noch im handel erkundigt

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

War der "Fachhandel" vielleicht auch ein Media Markt?

Um welches Modell handelt es sich denn? Sind die Speicher vom Hersteller des Notebooks geprüft?

war bei conrad

hab ein fujitsu siemens amilo xi 1554 , intel core 2 duo ,t5500 @ 1.66GHz , 32 Bit 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Zitat
Das Fujitsu-Siemens Amilo Xi 1554 ist ab Werk mit 2x512MB Speicher ausgestattet, der jedoch entfernt werden kann. Insgesamt kann das Fujitsu-Siemens Amilo Xi 1554 auf 4GB Arbeitsspeicher aufgerüstet werden. Zum Teil sind die Angaben der Hersteller zur maximalen Speicher Aufrüstung veraltet und können daher von unseren abweichen. Mit unseren Speicher-Modulen kann die angegebene Gesamtkapazität auf jeden Fall erreicht werden. Für die RAM Aufrüstung stehen bei dem Gerät 2 Steckplätze zur Verfügung.

Bei Bestückung von 4GB wird je nach Konfiguration lediglich 3,5GB oder weniger erkannt. Die Kapazität über 2GB lässt sich nur mit einem etwas aufwendigerem, Herstellerfremden BIOS Update realisieren. Vom Original FSC Bios werden max. 2GB unterstützt. Bei der Lieferung erhalten Sie einen Link mit dem Bios für die Aufrüstung auf über 2GB.

oh cool
also müsste ich erst dieses Bios update runterladen damit mein notebook 4GByte unterstützt , dann sollte ja auch wieder der bildschirm angehen hoffe ich wenn ich das richtig verstanden habe

leider finde ich den link der bei den unterlagen dabei sein soll nicht..... :'(

schonmal vielen dank sie haben mir bis jetzt seeehhhr weitergeholfen thx

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Naja, das ganze kommt von einer Art online-Shop, über google gefunden, und den Link gibt's nur bei Kauf des RAMs dort - Abzocke also wenn du nur an das BIOS willst.

Allerdings - ein BIOS, dass nicht von Fujitsu Siemens kommt, würde ich nicht aufspielen - wer weiß, was da so alles drinsteckt.

hm ja die riegel hab ich schon und nochmehr geld zahlen hab ich kb drauf

bleibt ja nix anderes übrig als irgent ein Bios von woanders herzubekommen
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wenn's vom Hersteller kein BIOS Update für dein Notebook gibt, würde ich auch kein anderes installieren sondern mit weniger RAM leben. Wenn das BIOS einmal verpfuscht ist, hast du ein größeres Problem als zu wenig RAM.

Just my humble opinion.

bin jetzt mal auf net seite von fujitsu siemens gekommen und da hab ich mir jetzt so ein bios dos flash für mein notebook runtergeladen

http://de.ts.fujitsu.com/support/downloads.html

da gibs die alle hoffe das is das richtige
 


« TemparaturenCPU wird nicht korrekt erkannt »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Arbeitsspeicher
Siehe RAM. ...

Notebook
Ein Notebook ist ein kleiner, zusammklappbarer Computer für unterwegs. Er besteht aus Tastatur, Touchpad oder ähnlichem Mausersatz, Bildschirm und dem Innenlebe...

Bildschirmschoner
Der eigentliche Sinn des Bildschirmschoners ist, den Bildschirm vor dem Einbrennen des Monitorbildes zu schützen.Während das bei neueren Monitoren auch nach Stu...