Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

PC kommt nicht mal mehr in BIOS

Hallo,

gestern früh hat sich der PC offensichtlich verabschiedet. Lief unbeaufsichtigt und schnurrte ganz zuverlässig wie ein Kätzchen, und als ich zurückkehrte, liefen nur noch die Lüfter. Power-LED war aus und der Power-Schalter reagierte auch nicht mehr - PC musste hinten am Netzteil ausgeschaltet werden.

Daraufhin wurde der PC später noch mal eingeschaltet, und anfangs lief der PC noch bis mitten ins Hochfahren an und stockte. Die Power-LED war daraufhin gelb, der Power-Schalter funktionierte wieder nicht. Also PC wieder ausgeschaltet.

Bei den nächsten Hochfahrversuchen kam der PC dann nicht mal mehr ins BIOS. Selbst das Starten via USB-Stick ist nicht mehr möglich.

Das Einzige, was der PC noch von sich gibt, ist das intensive Surren der drei Lüfter (Netzteil, CPU, GraKa). Ansonsten bleibt die Power-LED dauerhaft gelb.

Ich habe die Festplatte daraufhin in einen noch vorhandenen Uraltrechner eingebaut, und diese Festplatte wird auch ohne weiteres erkannt. Mitten im Hochfahren bleibt die alte Kiste dann zwar stehen, aber das liegt wohl eher daran, dass die Hardware komplett anders ist. Aber da der Zugriff auf die HDD möglich ist, ist der Defekt der Festplatte wohl auszuschließen. Auch die BIOS-Batterie wurde gegen eine neue, KORREKTE!!! Batterie ausgetauscht.

Bleibt also noch eine Menge anderer Hardware, die defekt sein könnte. Ist es also das Motherboard (FOXCONN 6627MA), der Prozessor (Intel Pentium D 805), der Speicher (keine Ahnung, welcher), das Netzteil...

Wie gesagt, die Kiste gelangt nicht mal mehr ins BIOS, daher ist ein alternativer Start via Linux-LIVE-CD oder einem USB-Linux absolut unmöglich.

Leider habe ich bei den betreffenden Komponenten keine Austauschmöglichkeiten, von daher kann ich nicht ergründen, was kaputt ist - daher wende ich mich an diese Community. Vielleicht weiß jemand ja, was DAS denn sein könnte. Leider fehlen mir die finanziellen Mittel, alles nach und nach auszuprobieren (da wäre der Kauf eines neuen, vergleichbaren PC noch günstiger), von daher verlasse ich mich da ein wenig auf euch.

Danke im Voraus. :)



Antworten zu PC kommt nicht mal mehr in BIOS:

Und es gibt keine Person im Umfeld, die über ein Teilesortiment zum Austausch probehalber verfügt und diese Teile zeitweise abgeben kann? - Dann ist es aber lediglich ein Ratespiel, das Du hier erwartest.
Hardware "gesundschreiben" = unmöglich.
Zumindest solltest Du ein passendes Netzteil mal ausborgen und damit die Suche beginnen. - Auch wenn sich Lüfter drehen, kann es ja sein, daß das Netzteil ein paar Spannungen nicht mehr abgibt - siehe Hinweis mit der Signalleitung Power-LED / Farbänderung & Abschalten.
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
a) Und es gibt keine Person im Umfeld, die über ein Teilesortiment zum Austausch probehalber verfügt und diese Teile zeitweise abgeben kann?


b) Zumindest solltest Du ein passendes Netzteil mal ausborgen und damit die Suche beginnen. - Auch wenn sich Lüfter drehen, kann es ja sein, daß das Netzteil ein paar Spannungen nicht mehr abgibt - siehe Hinweis mit der Signalleitung Power-LED / Farbänderung & Abschalten.
 

zu a) Nein, das ist ja das Problem. Ich habe allerdings noch ein Netzteil, das ich (ohne Graka, weil dann wäre es zu schwach) einbauen könnte.

zu b) entweder bin ich ein Blindfisch, oder ich bin unfähig, die SuFu korrekt zu benutzen: WO steht dieser Hinweis? :)

Generell: Ich hoffe halt irgendwie auf gleiche Erfahrungen und Lösungen, denn das kann den Fehler/Defekt ja schon eingrenzen.

Eine 100% aussage welches Teil Defekt ist kann man ohne Tests und Messgeräte nicht machen.
Ich Tippe auf CPU oder Board.
Frag doch mal in einem Coputerladen um die ecke was ein Kostenvoranschlag kostet, und ob die kosten dann bei einer eventuellen Reparatur verrechnet werden

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ha, ich glaube, der Fehler ist schon gefunden! Folgendes: der 4-polige Stecker des Netzteiles ist an 2 Polen völlig verschmort. Die Buchse ist nicht verschmort, allerdings hat sich um 2 Pins herum geschmolzenes Plastik angesammelt.

Krieg ich das IRGENDWIE wieder weg? Oder ist der Austausch von Mainboard und Netzteil unausweichlich?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Das Netzteil würde ich jedenfalls nicht mehr benutzen. Am Board musst du mal versuchen, ob du das vorsichtig wegbekommst (Cuttermesser etc.). Bitte nicht daran rumfeilen und VORHER auch den NETZSTECKER ziehen !!!

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Nee nee, ich bin ja nicht lebensmüde!  ;D

Das Netzteil ist Schrott, der CPU-Stecker ist ja nur noch zu 2/3 vorhanden. Das Plastik, das vom Stecker in der Buchse hängt, ist total geschmolzen, fast wie reingegossen. Da geht nix mehr rauszuschaben.

Das Mainboard muss ich austauschen, das Netzteil auch. Und da ich das MB nur noch gebraucht bekomme und es eh ziemlicher Mist ist - und ich nicht noch ein extra-Netzteil bestellen will, hab ich mich dafür entschieden, einen Aufrüst-PC zu ordern, der schon allein von Motherboard und Prozessor deutlich besser ist als das, was ich habe. Und ob ich jetzt 130€ für Ersatzteile, teilweise gebraucht, kaufe oder stattdessen alles in besser für 180€ bekomme... da überlege ich nicht lang.

Trotzdem danke für die Hilfe. 


« Die Maus funktioniert nicht richtigHP Deskjet 2420 F druckt nicht. »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
BIOS
Das BIOS (Basic Input Output System) ist ein Programm in jedem PC, auf einem EPROM eingebrannt auf dem Mainboard. Dadurch bleibt es auch nach dem Ausschalten des Rec...

CPU
Siehe Prozessor ...

Festplatte
Die Festplatte ist ein interner Datenträger im Computer. Man unterscheidet nach den Größen der Gehäuse in 2,5" (hauptsächlich für Notebooks...