Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

SATA Festplatten verschwindet im bios nach enable?

Hi Pro´s,
ich habe für einen freund Mainboard (A8NE - FN/S v. 2.00) gewechselt (Alte MB war das gleiche).
PC ist wunderbar hochgefahren nachdem ich im Bios (phoenix award) beim RAID auf enable gesetzt haben. (BS XP SP3)

Unendlich viele updates gemacht (pc war 3 monate nicht im betrieb)
Da sein bildschirm etwas geflimmert haben, haben wir auch einen Nvidia treiber update gemacht.

PC runtergefahren und seitdem fährt er nicht mehr hoch. Die platten wurden nicht mehr erkannt. Dann habe ich Bios auf Standard gesetzt und sehe da, beide FP wieder da.?
Beim RAID auf enable verschwindet die Platten im Bios. Unter Harddisc steht dann einen SCSI als einzige platte drin

Hat jemand einen idee was das sein kann und was ich tun kann um die platten wieder zum laufen zu bringen?

Kann ich die beide platten evtl. ohne probleme per ide anschließen, würde das funktionieren?

Gruß



Antworten zu SATA Festplatten verschwindet im bios nach enable?:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

SATA Raid treiber installiert ?


« Windows-Installation findet HDD nicht nach AbsturzWindows XP: Acer 5635Z Notebook Display Helligkeit Einstellungen »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Mainboard
Das Mainboard oder Motherboard ist die Hauptplatine des Computers. Auf ihr sind der Prozessor, der Arbeitsspeicher und die Controller mit den Anschlüssen für Fe...

BIOS
Das BIOS (Basic Input Output System) ist ein Programm in jedem PC, auf einem EPROM eingebrannt auf dem Mainboard. Dadurch bleibt es auch nach dem Ausschalten des Rec...

Unterlänge
In der Typographie lassen sich die einzelnen Buchstaben des Alphabets in ein sogenanntes Linienraster oder Liniensystem vertikal einfügen. Nun lassen sich drei versc...