Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

PC bleibt Kalt. Startet nicht.

und wieder ein "PC fährt nicht hoch" Problem. Nur leider finde ich zu meinen Symptomen oder eigentlich ja "nicht-Symptomen" nichts.

Ich war bisher immer im stande Hardwarefehler oder sonstige Probleme zu lösen aber hier bin ich echt wirklich ratlos und würde mich sehr über Tipps und Hilfe freuen und will meine Beobachtungen ausführlich darlegen.

Der Pc lief eigentlich immer einwandfrei, wenn er lief.
Nur sobald die Verbindung zum Stromnetz getrennt wird (Netzteil ausgeschaltet Kabel raus usw.) während er natürlich sowieso aus ist, fährt er beim nächsten Versuch nicht mehr hoch.
Und damit meine ich es tut sich überhaupt nichts, er bleibt ausgeschaltet. Die LED welche leuchtet wenn der PC an ist blinkt die ganze Zeit in 4 Sekunden abständen.

Bisher war es so das es nach einigen Versuchen (merhmaliges Drücken oder warten und nach einer Weile wieder  Drücken) der PC wieder Hochgefahren ist. Bei diesem ersten Start jedoch ohne Biosgeräuche,Bild oder sonst irgendwas. Wenn ich nun auf Reset gedrückt oder ihn aus und wieder eingeschaltet habe lief er wieder einwandfrei und reagierte von da an jedesmal auf das Einschalten. Bis es wieder dazu kam das er vom Stromnetz getrennt wurde.

Jetzt klappt das leider auch nciht mehr, alle meine Versuche ihn anzuschalten waren bisher erfolglos.

Ich kann das verhalten leider überhaupt nicht Nachvollziehen und kann mir nicht erklären warum er wenn er einmal gelaufen ist ohne Probleme wieder an und auschaltbar war bis eben zur nächsten Unterbrechung der Stromzufur.

Ich hoffe ihr könnt mir irgendwie weiterhelfen.

Danke




  



Antworten zu PC bleibt Kalt. Startet nicht.:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi,
Wie nimmst Du den Rechner vom Strom?
PC-Schalter,
PC-Taster,
abschaltbare Steckdosenleiste

Wenn Du ein wenig HW-Profi bist und über ein Messgerät verfügst, checke mal den Hauptschalter am PC. Der könnte nach Deiner Darstellung einen Schuss haben, zumal ja die gesamte Stromversorgung ausfällt.
 

Es ist eigentlich egal wie ich den Rechner vom Strom nehme. Ob ich das Netzteil ausschalte, den Stecker ziehe oder den gesammten Stromkreis in  dem Teil des Zimmers ausschalte. Der Schalter dafür befinden sich unter dem Lichtschalter deswegen kam es häufiger mal ungewollt vor, aber nie wärend er lief.

Ich hab jetzt ncihts gemessen und bin auch leider kein HW-Profi (was das auch sein mag ;) ) aber Strom kommt auf alle fälle an, denn erstens leuchtet der Schalter hinten am Netzteil und die LED vorne (welche wiederum durch das Mainboard versorgt wird) blinkt wenn ich das Netzteil einschalte.

Ich frage mich ob das überhaupt direkt was mit dem Strom oder dem Netzteil zu tun hat denn wie gesagt, sobald der Rechner einmal anging hat er keine Probleme mehr gemacht und lief jedesmal einwandfrei. Bis wie gesagt zur nächsten Trennung von der Stromversorgung.

 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi,
wenn Du den Rechner mal so oder so vom Strom nimmst  ???, anstatt ihn  nach dem ordnungsgemäßen Runterfahren (absoluter Stillstand der Aktivitäten) zuunächst nur über den Geräteschalter (meist hinten am Gehäuse beim Netzteil) vom Strom nimmst, dann kann das sehr wohl zu einem Problem führen, zumal Du den Stromkreis zum Stecker ja auch über einen Schalter unterhalb des Lichtschalters abschaltest. Wer weiß, wie oft dieser von wem auch immer schon mal irrtümlich anstelle des Lichtschalters wärend des Rechnerbetriebes betätigt wurde.
Dein Problem hört sich nach einem defekten Netzteil oder einer Überspannungsreaktion Richtung Motherboard an. Das würde ich mal von einem Fachmann checken lassen. 8)

Also das er beovr er richtig heruntergefarhen ist vom Strom genommen wurde ist mir bisher eigentlich ncoht nicht passiert und selbst wenn dann steht es nciht in direkter verbindung mit dem Problem. Aber ich werde mir dann wohl mal ein neues Netzteil besorgen und es einfach ausprobieren müssen.

Es ist zwar nciht grade toll sich Testhalber was zu kaufen um dann evtl sogar noch festzustellen das es garnicht daran lag aber was anderes bleibt mir wohl nciht übrig.

Danke für die Hilfe ich schreib dann obs was gebracht hat

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi,
direkt ein neues Netzteil ???  kaufen - so nur zum Testen - davon war nicht die Rede, zumal auch das Motherboard betroffen sein könnte.
Nochmals mein Vorschlag: Computerfachmann aufsuchen und die Stromversorgung messen lassen. Die verfügen über Oszylographen, um die Störquelle zu finden. Vielleicht ist auch nur ein Kabeldefekt die Ursache. 

Akso ich habe mir jetzt ein neues Netzteil besorgt und siehe da er läuft wieder..

Dann war es ja zum Glück doch noch sehr einfach gelöst.

Danke

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi,
dann war das Netzteil (nahliegende Vermutung) zumindest keine Fehlinvestition. Danke für das Ergbebnis. 


« Vista: Mein pc startet nicht mehr... nichts regt sichMein PC ist tot. Rettung möglich? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Undo
Zu Deutsch: Rückgängig. Programmfunktion, um einen Befehl rückgängig zu machen. So lassen sich versehentliche Änderungen, oder Änderungen, d...

Crossoverkabel
Ein Crossoverkabel, auch unter den Begriff Crosskabel bekannt, bezeichnet ein achtadriges Netzwerk- oder LAN-Kabel, bei dem in einem der beiden RJ45-Stecker die Adern ver...

Patchkabel
Als Patchkabel oder Patch-Kabel bezeichnet man in der Netzwerktechnik in der Regel herkömmliche Netzwerkkabel mit RJ54 Stecker: Das sind die Kabel, die man zum Ansch...