Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Windows 7: PC freezt bei zocken - Problem nur durch CPU runtertakten behoben!!???

Guten Abend zusammen.
Ich habe mir vor genau einem Jahr einen PC zusammengestellt.
Seit ein paar Monaten habe ich dass Problem, dass ich nur spielen kann, wenn ich die CPU runtertakte (von 2,83GHz auf 2,00).
Das Problem ist, das System freezt nach ein paar Minuten ein (manchmal nach 2, manchmal nach 15).
Sprich, Bild und Ton sind starr und es lässt sich keine Eingabe mehr machen...
Ich habe bereits alles getestet und ausprobiert und nichts hat geholfen...
Also woran könnte es liegen, dass mein PC solche Zicken macht?

Hier mein Sys:
CPU: Intel Core2Quad Q9550 @ 2,83GHZ bzw. (beim zocken) @ 2,00GHz
GPU: Gainward GTX275
RAM: 2x1GB KingstonValueRam DDR2-800, 2x512MB KingstonValueRam DDR2-800
MB: Asus P5N-D SLI
HHD1: 1TB Hitachi
HDD2: 300GB Samsung
NT: OCZ StealthXStream 600Watt
DVD: DVD-Combo-Brenner Samsung
5 Gehäuse-Lüfter
Windows
7 Ultimate 64-Bit

Wass ich bereits probiert habe und nichts gebraucht hat:
Als erste Temps! CPU Temp. hab ich von max. 72° auf max. 56-58° mit nem Scythe Mugen v2 runterbekommen. Grafikkarte wird max. 62° heiß und auch alle anderen Komponenten werden nicht allzu warm.
Außerdem friert das Bild bei unterschiedlichen Temp.-Werten der einzelnen Komponenten ein.
Grafik Benchmark freiert nicht ein, CPU Benchmark auch nicht. Beide zusammen auch kein Problem.
RAM
hab ich mit MemTesthab bis 1780% durchlaufen lassen. - Keine Fehler im RAM gefunden!
Dieser andere MemTest von CD (startet dann beim booten) hat auch keine Fehler erkannt. RAM untereinander vertauscht und es wurden auch keine Fehler gefunden.
HDDS hab ich defragmentiert und mit TuneUp Utilities getestet - keine Fehler!
TuneUp TurboMode hat auch keine Veränderung gebracht (hab ich irgendwo gelesen, dass das helfen könnte!).
Die Spannungswerte vom Netzteil sind ok und liegen im grünen Bereich (max. Abweichen von ca. 10%).
EDIT: Neueste Treiber sind installiert und auch das System wurde in den letzten Monaten neu aufgesetzt. Keine Besserung - immernoch freezes beim zocken!

Software
technisch liegen keine Probleme vor außer:
Vor ca. 5-6 Monaten hatte ich einen Graikfehler als ich den Vollbildmodus auf Youtube weggeklickt hab. Das Bild war verzogen und es waren Streifen zu sehen, dann ist der PC abgestürtzt. Tratt aber nur einmal auf.
Außerdem hatte ich vor ein paar Wochen einen BlueScreen als ich den PC (nachdem er bei zocken eingefroren war) resetet hab.

Vor ca. 7 Monaten habe ich mir dasselbe Mainboard nocheinmal gekauft weil es beim putzen beschädigt worden war. Freezes kamen danach immernoch!
Neueste Bios ist aufgepielt (Asus 1401) - Fehler besteht weiterhin.

und zum Schluss: Ich halte mein System sauber!
Das war so ziemlich alles was ich ausprobiert habe.
In einem anderem Forum hat mir jemand gesagt, ich solle die CPU für die Fehlersuche runtertakten...
-> Hab ich gemacht und siehe da, Es FUNKTIONIERT und ich kann spielen!
Aber woran liegt und vorallem ist das ja keine Dauerlösung.

Ich hoffe sehr, ihr könnt mir helfen und versteht mein Problem.
Aus Frust hat ich mir jetzt ein Netbook gekauft um wenigstens CS:Source spielen zu können!

Danke, dass ihr euch das hier alles durchlest und
Bitte helft mir!

lg eX


Mein Computer-System:
   
Mein PC ist etwa 0-2 Jahre alt. 

« Letzte Änderung: 28.07.10, 20:46:51 von eXcessive »


Antworten zu Windows 7: PC freezt bei zocken - Problem nur durch CPU runtertakten behoben!!???:

keiner ne Idee??? ??? ???

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

10% Spannungsabweichung? Dann würd ichs mal mit einem hochwertigen Netzteil versuchen.
Außerdem werden bei Games ja auf massenhaft Daten zurückgegriffen, gibts vielleicht Probleme mit den 2 Festplatten?

10% Spannungsabweichung? Dann würd ichs mal mit einem hochwertigen Netzteil versuchen.
Außerdem werden bei Games ja auf massenhaft Daten zurückgegriffen, gibts vielleicht Probleme mit den 2 Festplatten?

Danke für die Antwort aber:
OCZ ist hochwertig (max 10% Abweichung = zB. Spannungswert 12V - 12,05V = 4.166% Abweichung!)
und die beiden Festplatten wurden regelmäßig gewartet und überprüft mit TuneUp und CHKDSK.
Trotzdem danke

lg eX

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Nun, mit welcher Spannung wird denn deine CPU betrieben ? ein CPU-Z screenshot wäre hilfreich

Hier ein Screen mit normal-getakteter CPU:


(Rechtsklick - Grafik anzeigen)

 

lg eX

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

der Q9550 E0 rennt glaube ich mit etwas weniger Vcore. bei 1.26V läuft das ding auf 3,9Ghz problemlos. von daher mal die Vcore im BIOS auf 1,2V fixen, müssten real 1,168 (~1,17) rauskommen
Danach Prime95 30min mit Small FFT durchlaufen lassen

wenn du im bios den multi senkst für die 2,0Ghz , wählt das board eine passende spannung, die vermutlich noch passend ist, was bei 2,8Ghz nicht mehr der fall sein kann   

« Letzte Änderung: 30.07.10, 09:38:31 von Mullmanu »

jo probier ich aus.
danke für die antwort.

lg

Habs ausprobiert...
Multiplier auf x8.5 = 2,83GHz
Vcore auf 1,2V = cpu-z sagt es liegt eine Spannung von 1,18V an

Modern Warfare nach ca. 15 Sekunden abgestürtzt...
Prime95 hab ich garnicht erst ausprobiert.

VERMUTUNG:
Wenn ich im Bios bei den Spannungen alles auf Auto stell und den Multiplier auf x8.5 (also 2,83GHz) stell, hab ich ne Spannung von 1,28V.
Stell ich den Multiplier auf x6.0 (also 2,00GHz),
hab ich ne Spannung von 1,296V.

Kannd es sein, dass die CPU zu wenig "Saft" für den eigentlichen Takt bekommt und deswegen nur mit weniger Leistung anständig läuft???

Bis wieviel kann ich mit der Spannung hochgehen, bis etwas kaput geht?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

intel gibt die voltage range mit 0.8500V-1.3625V an. mehr ist natürlich kein problem mit entsprechender kühlung, für den bereich darüber wird aber keine lauffähigkeit garantiert.
mich würde es aber sehr wundern, wenn die E0 cpu erst mit solch hoher spannung läuft. kannst aber auch ein montagsmodell erwischt haben. 
aber sieh selbst
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Sofern du über gute Kühlung verfügst, kannst den mal testweise mit höherer Spannung laufen lassen, 1.325 oder ähnliches. Aber eben auf die Temperatur achten.

habs range auch grad auf der Intel-Seite gefunden...
http://ark.intel.com/Product.aspx?id=33924&processor=Q9550&spec-codes=SLAWQ,SLB8V
es würde mich zwar wundern, wenn es funktionieren würde, aber ich werd die Spannung mal in Schritten erhöhen...

Allerdings, wenn das auch nichts bringt wirds wohl nicht an der CPU liegen!? *hilflos*
 

Hab die Spannung jetzt auf 1,35V erhöht und komm Idle auf ca. 32-35°.
Modern Warfare lief für ca. 10 Minuten stabil. (Temp. nach 10 Min. spielen bei 52°)
Kein Absturz und nichts.
Jetzt hab ich keine Zeit mehr um weiter zu testen.
Ich schreib nochmal wenn ich heut Abend ein paar Stunden (evtl. die ganze Nacht, um sicher zu gehn) gespielt hab.

Danke für die Hilfe

lg eX

EDIT: 1,35V macht reale 1,33V ;)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

1.35 ist schon recht hoch, versuchs lieber mal mit etwas geringerer...

jo ok.
an was denkste? 1,32V?


« CPU Lüfter zu schnell & LautWindows 7: IST DER LAPTOP GUT ZUM SURFEN UND VIDEOS SCHAUEN und für game »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
CPU
Siehe Prozessor ...

Betriebssystem
Das Betriebssystem ist das Steuerungsprogramm des Computers, das als eines der ersten Programme beim Hochfahren des Rechners geladen wird. Arbeitsspeicher, Festplatten, E...

Binärsystem
Unter dem Begriff Binärsystem versteht man einen aus einem Zeichenvorrat von zwei Zeichen aufgebauten Code. Computer verwenden intern dieses System, das auf Basis de...