Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Laptop-Desktop auf (altem) TV-Gerät anzeigen! Gewusst wie?!

Hier mein Problem:

Ich besitze einen PB EasyNote Laptop, auf dem Win 7 läuft. Bisher habe ich das Gerät standardmäßig über den HDMI-Ausgang mit meinem HDMI-fähigen Flatscreen verbunden, alles wunderbar.

Nun hat es sich aber ergeben, dass der Flatscreen aus meiner Studentenbude ins Wohnzimmer meiner Freundin wandert... mein "neues" TV-Gerät ist eine alte Röhre und besitzt nur folgende Eingänge:

2x Scart
1x 3-fach Cinch (Gelb, Blau, Rot mit den Bezeichnungen V(ideo), L -- R)

Wäre alles immernoch kein Problem, wenn mein Laptop noch weitere OUTs hätte, hat er aber nicht.

Außer dem HDMI-Anschluss steht nur noch ein normaler VGA-Out zur Verfügung, der ansonsten zur Verbindung mit einem Zweitmonitor oder Beamer benutzt wird.


Frage;

Gibt es eine Möglichkeit, das VGA-Signal am VGA-OUT meines Latops in ein Signal umzuwandeln, dass der Scart- oder Cinch-IN an meinem Fernseher versteht?

Meine Überlegungen:

1. Sollte es doch möglich sein, von einem dieser Geräte hier...

VGA-Adapter 1

VGA-Adapter 2

... das normale Videosignal oder das S-Videosignal auszulesen und per Cinch- bzw. S-Video-Kabel an einen solchen (vorhandenen) Adapter zu schicken...

Scart-Adapter

... um dann noch über den Kopfhörer-OUT meines Laptops ein Tonsignal über ein Cinch/Klinkenstecker-Kabel wie das hier...

Klinke/Cinch-Adapter

... ebenfalls direkt auf den Scart-Adapter zu legen. Sollte das so funktionieren oder habe ich irgendwo einen Denkfehler drin? Muss meine GraKa (s.o.) dazu noch etwas besonderes können? Wie teile ich Laptop (GraKa, Soundkarte) bzw. dem TV mit, dass er bitte alle Signale zusammenlegen soll, oder macht dies im Endeffekt der Scart-Adapter schon von allein?


2. Habe ich bei ebay auch noch folgendes gefunden:

Mehrere Anbieter verkaufen so ein Teil...

VGA-Scart-Adapter

... und schreiben teilweise hin, dass es mit der richtigen GraKa funktioniert... allerdings scheinen da doch schon die Anschlüsse irgendwie falsch zu sein... wieder Denkfehler oder versucht da einfach jemand, ein Scart-OUT auf VGA-IN als "andersrum", also VGA-OUT auf Scart-IN (was ich brauchen würde) zu verkaufen?


Vielen Dank für eure Antworten im Vorraus. Ich hoffe, ich überfordere niemanden und irgendjemand kennt sich gut genug aus, um mir weiterzuhelfen :)
 



Antworten zu Laptop-Desktop auf (altem) TV-Gerät anzeigen! Gewusst wie?!:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
« Letzte Änderung: 11.05.11, 16:23:47 von Ava-Tar »

Naja, wie gesagt bin ich Student und habe evtl. bei meiner angegebenen Lösung schon die ein oder andere benötigte Komponente da... spart im Vergleich zu knapp 50,00 € dann doch ein wenig Geld, FALLS es funktioniert.

Und darum ging's mir ja:

Ich hab einen Lösungsweg (in der Theorie) und dachte, dass mir hier jemand erklären könnte, wo (falls es einen gibt und alles nicht funktioniert) mein Denkfehler liegt...

50,00 € sind mir zu viel, das ist inzwischen ja fast schon die Anzahlung für'n tauglichen LCD... und bei den google-Ergebnissen tauchen wieder zu 90% umgekehrte Adapter (also Scart-OUT auf VGA-IN) auf...

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

daher mein Hinweis aufs Fachgeschäft ... z.B. TV-Laden ?

http://www.computerhilfen.de/hilfen-4-369119-0.html#msg1936976

da auch mal schauen ?

« Letzte Änderung: 12.05.11, 16:58:23 von Ava-Tar »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Mit einem Konverter wie in deinem 1. oder 2. Link funktioniert das zwar, erwarte aber nicht zuviel, was die Bildqualität an einem Röhren-TV angeht.


« Suche passenden Adapter DVI -> VGAMassive Probleme mit Abstürzen »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Laptop
Veralteter Begriff für einen mobilen Computer. Siehe auch Notebook...

Gerätetreiber
Anderes Wort für Treiber....

Scart
Scart ist ein europäischer Standard für Steckverbindungen. Dieses Kabel kann sowohl Audio- als auch Videosignale übertragen. Die Abkürzung SCAR steht ...