Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Win XP: Win XP: Piepton beim Einschalten & kein Bild nach Umbau in neues Gehäuse

Hallo,

Ich hatte einen etwas älteren recht schrottigen PC aus einem völlig verbeulten und demolierten Gehäuse in ein anderes Gehäuse umgebaut, nun startet er allerdings nicht mehr.

Beim Einschalten kommt eine immer weiter gehende Sequenz aus einem von kurzen Pausen unterbrochenem langem Piepen. Ein Bild wird nicht angezeigt, nicht mal BIOS oder so, einfach nur schwarz.

Mein Meinboard ist ein K9VGM-V mit einem Award-BIOS. Auf Wikipedia habe ich mir die Liste mit dem Pieptönen angeschaut und das fällt wohl unter Sirenenton, bei dem "Lüfterausfall, Temperatur zu hoch, Spannung zu hoch/niedrig" als Fehlerbeschreibung angegeben ist.

Daraufhin habe ich mein Netzteil mit nem Multimeter durchgemessen - passt alles.

Wenn man nur den 24 poligen Main-Power-Stecker vom Netzteil einsteckt und den 4 poligen 12V-Stecker für die CPU entfernt, tritt KEIN Piepen auf, allerdings wird auch kein Bild angezeigt.

Steckt man den 12V-Stecker ein, tritt das Piepen wieder auf. Der CPU-Lüfter dreht sich übrigens ordnungsgemäß.

Wo liegt der Fehler und was kann man tun?



Antworten zu Win XP: Win XP: Piepton beim Einschalten & kein Bild nach Umbau in neues Gehäuse:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
wiederholt kurz = Fehler in der Speisung der Hauptplatine

Es kann auch sein, dass das Board eine Macke hat.

http://www.biosflash.com/bios-pieptoene.htm

Es ist aber wiederholt lang, nicht wiederholt kurz.


« Grafikkarten fehler code 43Laptop geht nicht mehr an - Bluescreen. »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!