Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

PC abgestürzt, startet nich aber Graka läuft an

Hey zusammen mir is grade folgendes passiert.
War fröhlich am chatten als ich ausversehen gegen meinen PC getreten habe und der CPU-Kühler abgefallen is ( PC liegt auf dem Boden und kühler war nich befestigt gewesen(halterung kaputt) (ja ich weiß das es doof war) naja der Computer ging sofort aus(überhitzung?) und jetzt startet er nicht mehr, es kommt kein geräusch es leuchtet vorne nur die LED und wenn ich ihn starten will seh ich das der Graka Lüfter kurz anläuftaber wieder ausgeht.
Woran könnte das liegen??? bräuchte schnelle hilfe.

schonmal vielen danke an alle helfer :)



Antworten zu PC abgestürzt, startet nich aber Graka läuft an:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Das kurze angehen deutet auf einen kurzschluss hin.
Möglich währe folgendes:
-Der Kühler ist auf die Grafikkarte gefallen hat dort Lötstellen kurzgeschlossen > Grafikkarte Defekt
-CPU überhitzung (Wäre nett wenn du deine Hardware posten könntest!!!) > CPU defekt.
-Mainboard durch kurzschluss defekt.

Aber mal ehrlich, wie kann man nur einen CPU Kühler so anbringen das dieser Abfällt?!? In diesem Fall hab ich kein Mitleid mit dir. >:(

Bitte Poste deine Hardware damit wir dir weitere Tipps geben können!  :-[

edit: Den Kühler hast du doch wieder auf den CPU BEFESTIGT, oder?  ;D

« Letzte Änderung: 23.01.12, 19:14:10 von 321buerger »

danke für die antwort.
Ja ich hatte den Kühler auch immer befestigt aber eines Tages beim saubern machen (alles raus genommen) is das teil zum Festschrauben abgebrochen, deswegen hatte ich meinen PC ersmal auf den Boden gelegt.
also das der Kühler auf die Graka gefallen is kann nich sein ^^ Kann aber Verstehen das ich trz kein Mitleid kriege :D

na gut meine Daten erstmal:
CPU: Intel Q 6600
Board: Asrock G31M-GS
Graka: Geforce 260gs
Ram: Kingston 1Gb und 2Gb Stciks
System Windows 7 Home Premium 32bit
falls ihr noch mehr Infos braucht meldet euch ;)

erstmal sry für doppelpost aber edit geht nich als Gast :/

so hab den CPU mal gewechselt aber es geht is immernoch das selbe :( Led leuchtet und der Grakalüfter beginnt sich kurz zudrehen und stopt wieder.

Graka hab ich mal rausgenommen aber das Netzteil springt nich an.
Bleibt also nur das Board ja? Wenns das NT wäre müsste man doch was riechen(durchgeschmort wegen kurzschluss) und die LED dürfte doch nich leuchten, oder nich?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wenn die CPU keinen Schaden hat, wird der Kühler irgendwo auf dem Mainboard schaden verursacht haben.
Die intel Q Reihe ist eigl. sehr robust, daher denke ich nicht das der CPU schaden genommen hat.
Das Mainboard würde mich auch sorgen machen. Könnte sein das der Kühler auf dem Mainboard "aufgeschlagen" ist?
Das Netzteil wird wohl keinen schaden genommen haben.
Auch billige Netzteile dürfen in Deutschland nicht verkauft werden ohne Kurzschlusssicherungen (oder wie auch immer die Sicherheitsdinger heißen).
Ein anderes netzteil zu testen wird trotzdem nicht verkehrt sein!

Mit deiner komischen Kühlerhalterung hast du dir glaube ich ziemlich große Probleme eingehandelt... ():-)

 

Zitat
erstmal sry für doppelpost aber edit geht nich als Gast :/

Wir würden uns freuen dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen :-)

 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

War die WLP noch leicht cremig? Weiß nicht, wie das MB aussieht, aber wenn beim "verrutschen" die unterseite mit der WLP (noch cremig) schön über ein zwei Lötstellen/Leiterbahnen geglitten ist, oder anderweitig ein paar Tupfer hinterlassen hat; Standard-WLP leitet nunmal recht gut, "high-end" WLP gibt's auch als "nicht", oder besser, wesentlich weniger leitend.

Ich weiß aus Erfahrung, dass bei MB bzw. GraKa im Betrieb schon ein bruchteil einer sekunde Kontakt einer Lötstelle/Leiterbahn zu einer Schraube, Kühlerlamelle oder andere Metallteile (wie bei meinem CPU Kühler.  Niemals den Sicherungs-Klemmbügel des Lüfters abmachen um den Lüfter im Betrieb zu wechseln. Jedenfalls, wenn man ihn auf die GraKa fallen lässt > Kurzschluss), und BÄM!, geht die GraKa/MB/was-auch-immer nicht mehr.  

PS: Bei dem von mir geschilderten Fall war es eben die GraKa. PC läuft, alles leuchtet, Windows-Anmelde-Sound spielt, aber Monitor sagt "Kein Signal". War die GraKa, eben.

« Letzte Änderung: 23.01.12, 21:31:22 von MTVR6578 »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Genau wie MTVR6578 beschrieben hat denke ich auch das das Mainboard hinüber ist. Mainboards mit Sockel LGA775 für deinen Quad gibt es schon ab 24€.
Ich emfehle dir eh nix teures...
Ggf. einen neuen Kühler kaufen und nicht (mehr) den Boxed Kühler verwenden.


 

Zitat
War die WLP noch leicht cremig? Weiß nicht, wie das MB aussieht, aber wenn beim "verrutschen" die unterseite mit der WLP (noch cremig) schön über ein zwei Lötstellen/Leiterbahnen geglitten ist, oder anderweitig ein paar Tupfer hinterlassen hat; Standard-WLP leitet nunmal recht gut, "high-end" WLP gibt's auch als "nicht", oder besser, wesentlich weniger leitend.

Ist übrigends genau anders herum, die billige Silikon - Paste ist nicht leitend und die sehr teure Silber Paste leitet sehr gut(Silber=Metall). Ich benutze immer die billige, um solchen Problemen aus dem weg zu gehen.

soo hab das erste Problem gelöst.

es war wohl das Motherboard, hab ein altes noch im Keller gefunden und geguckt, jetzt läuft er wieder. Ich danke euch für die Antworten :)

Aber es hat sich ein neues Problem ergeben, mein Monitor kriegt kein Signal mehr.
Hab schon ne andere Grafikkarte drin aber auch da kommt nur "no signal" jemand nen Tipp? Lüfter von Grafikarte dreht sich aber kommt halt kein Bild und ein anderes Kabel hab ich auch schon getestet.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Nach einem Mainboard wechsel wirst du Windows neuisntallieren müssen.
Hast du alle Stromkabel richtig angeschlossen?

Versuche mit nur einem Ram Riegel zu starten.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Bist Du sicher dass die andere Grafikkarte und das alte Mainboard in Ordnung sind? Ich nehme mal an dass du die Festplatte mit deiner Windows-Installation nicht ausgetauscht hast und bisher nicht die Gelegenheit hattest Mainboard- und Grafikkarten-Treiber auf den aktuellen Stand zu bringen. Aber selbst dann solltest Du zumindest ins Bios-Setup kommen (üblicherweise kurz nach dem Einschalten die DELETE Taste drücken um ins BIOS zu kommen). Wenn das nicht klappt stehst du wieder vor dem alten Problem: wahrscheinlich entweder Mainboard oder Graka kaputt. Probier mal, deinen PC an einen anderen  Monitor anzuschliessen. Danach, falls möglich, die beiden Grafikkarte mal in den PC eines Kumpels einbauen um klarzustellen ob die überhaupt in Ordnung sind.

Edit: (zu dem was 321bürger geschrieben hat) komplette Neuinstallation von Windows ist unter Umständen nicht nötig, und Windows müsste beim Booten dann auch meckern dass es wegen neuer Hardware nicht starten kann. Und die meisten Mainboards haben auch einen kurzen Startbildschirm der angezeigt werden müsste. Aber hast recht, erst einmal alle Anschlüsse kontrollieren, schauen ob die Grafikkarte richtig sitzt etc (manche Karten brauchen noch zusätzliche Stromzufuhr, hast du das vielleicht vergessen?)

« Letzte Änderung: 24.01.12, 16:12:49 von robertheinrich »

ne konnte weder die Treiber aktualisieren noch ins BIOS. Wenn ich anmache startet das netzteil und die Grafikkarte (seh ich ja am Lüfter) aber der Monitor bleibt aus (kommt die Meldung "no signal" ). Den Monitor hab ich grad am Netbook angeschlossen also Kabel und Monitor funktionieren.

muss ich mal gucken ob Grafikkarten wo anders eingebaut kriege.

schonmal vielen danke
Kane_91

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Ist übrigends genau anders herum, die billige Silikon - Paste ist nicht leitend und die sehr teure Silber Paste leitet sehr gut(Silber=Metall). Ich benutze immer die billige, um solchen Problemen aus dem weg zu gehen.

LOL, das wusste ich so gesehen nicht, da ich immer die Arctic 5 nutze (soll ja nicht leitend sein), und die ist schon "höherpreisig", also besser als das "Mitgelieferte Noname-Zeugs" auf jeden Fall. Jetzt sehe ich das ETWAS anders, dachte immer, die Billigen basieren auf Zinkoxid-Basis, und die Polymer-basierten seien die RICHTIG teuren :-O
Danke für die Aufklärung XD

Zum Thema:
Hm, selbst wenn die Treiber nicht aktuell sind, blabla, MUSS!!! er doch zumindest den Boot-Bildschirm und das BIOS anzeigen, wenn der Monitor aber GAR NICHT geht, aber am Laptop läuft, hat die andere GraKa auch einen Schuss, ODEr aber sie kriegt zu WENIG STROM!

Habe ich auch gehabt, meine HD48XX damals, lief an, aber Bildschirm schwarz. Weil eben der Zusatzstecker fehlte; wenn kein Zusatzstecker nötig, dann liefert der Anschluss zu wenig Strom, weil Netzteil zu schwach.

Wenn es sich aber um eine Low-End-Karte handelt, dann ist mir unerklärlich, warum die Karte zu wenig Strom bekommen sollte.
« Letzte Änderung: 24.01.12, 16:41:01 von MTVR6578 »

« Windows Vista: Bildschirm wird schwarz, Mainboard LED geht aus, Lüfter laufen weiterPassen diese Teile? Guter Preis für diese Leistung? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!