Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Windows XP (lässt sich nicht installieren)

Also, ich habe ein (großes) problem. Ich habe mir in Ebay ein Mainboard gekauft, da meins kaputt war (ein: MSI MS-7113) So, das Problem ist, das ich Windows XP nichtmehr installieren kann. Ich komme bis zu den Punkt, das ich auswählen soll, wohin ich Windows XP installieren will. Sobald ich das ausgewählt habe, erscheint folgende Fehlermeldung; Windows kann nicht auf die Festplatte zugreifen... blablabla...

Was meint der damit? Ich meine: Windows 7/Vista lässt sich ja auch ohne Probleme installieren. (Mit meinem alten Mainboard hatte ich dieses Problem nicht. Also kann es nicht an der Festplatte liegen) Falls es wichtig ist: Ich habe eine GEKAUFTE Windows XP (Professional/SP2/32bit) CD und ich habe eine Sata Festplatte. (Achja, und schreibt bitte nicht: "Wieso nicht Windows Vista/7/8 benutzen? Ist doch viel besser!" ich habe da schon meine Gründe wieso ich Windows XP haben will.



Antworten zu Windows XP (lässt sich nicht installieren):

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Die Festplatte wird dir noch angezeigt, und die Partitionen aufgelistet? Dann lösche mal die Partition(en) erstelle eine neue, formatieren und installieren.
Oder aber es wird dir die Partition gar nicht angezeigt und die Meldung erscheint schon vorher.
Dann boote das Bios und stelle die Option AHCI auf Compatible oder PATA/IDE.

« Letzte Änderung: 25.06.13, 17:35:21 von Hannibal624 »

Wie mache ich das? (Google hilft mir nicht weiter..)

EDIT: Komisch, jetzt sagt er mir schon vorher, das keine Festplatten installiert wären. Aber Vista/7 lässt sich doch auch installieren?

EDIT: Also ich meine: Wie mache ich dass hier ;)

(... Dann boote das Bios und stelle die Option AHCI auf Compatible oder PATA/IDE.)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Zu Zeiten als XP Programmiert wurde gab es noch keine SATA Festplatten daher erkennt ohne SATA Treiber XPkeine Festplatte.
Hier mal zum verstehen was gemeint ist
http://www.pctipp.ch/praxishilfe/kummerkasten/windowsxp/50291/windows_xp_auf_einer_sata_harddisk.html
Vista und Windows 7 habe daher diesen Treiber schon installiert.
Wenn du den Tip mit dem Bios nicht verstehst, solltest du dir von einem Freund  mit PC Kenntnissen helfen lassen.
Im  Bios kann nähmlich umgestellt werden, dass die SATA Platte im PATA/IDE Modus betrieben wird. Dann kann auch XP ohne SATA/Storage Treiber installiert werden.
Hier noch eine Antwort aus einem anderen Forum
 

Zitat
Du mußt beim Hochfahren der Maschine i.d.R. die Tase 'F2' oder 'DEL' (='ENTF') drücken, um in's BIOS zu gelangen.

Dort suchst Du dann einen Hauptpunkt wie 'Advanced Settings' o.ä. und darin wiederum einen Unterpunkt wie 'IDE-Configuration' oder so. Den dann umstellen von 'AHCI' (manchmal auch 'Enhanced') auf 'IDE' (manchmal auch 'Compatible'), anschließend das BIOS über 'EXIT' und 'Save Changes and Exit' oder über die Taste F10 verlassen und abspeichern.

:-)))
« Letzte Änderung: 25.06.13, 19:42:26 von Hannibal624 »

Hmm, aber Windows XP ließ sich mit meinem alten Mainboard doch auch auf dieser Festplatte installieren. Naja, ich sollte mir doch noch ein neueres Mainboard kaufen  ;)
Aber ich werde das erstmal mit den umstellen im Bios versuchen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hat doch nichts, oder fast gar nichts mit dem Mainboard zu tun. bei deinem ALTEN war eben die Standardeinstellung IDE konfiguriert.
Bei einem ganz neuen geht eventuell kein XP da keine Treiber für XP vorhanden sind.

@Hannibal624
Kann schon indirekt etwas mit dem baugleichen Mainboard zu tun haben, da die letzten Einstellungen des Vorbesitzers sicherlich noch im BIOS gespeichert sind. Daher kann sich dann auch der gesamte PC für den Nutzer ungewohnt verhalten, wenn die Einstellungen dort anders sind als beim ursprünglichen Board. Auch die Einstellungen des BIOS selbst können unter Umständen abweichen, wenn das neue baugleiche Board eine andere BIOS-Revision hat als das alte Board. So kann dann eben das geschilderte Problem von Lares4321 auftreten "baugleiches Board, XP ließ sich beim alten Board doch auch installieren"

@Lares4321
Ich würde zusätzlich vor dem Einstellen im BIOS / Gesamtkonfiguration die Knopfzelle für ca. 5 Minuten entnehmen und wieder einstecken, damit das BIOS in die Werkseinstellungen resetet wird. Man weis nie, was der Vorbesitzer alles so eingestellt hat, was bei einem anderen PC (Deinem) ggf. schlimmsten Falls die Teile zerstören kann (bsp. manuell eingestellte RAM-Taktungen ect.)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Zitat von Wesley Crusher
 

Zitat
Kann schon indirekt etwas mit dem baugleichen Mainboard zu tun haben, da die letzten Einstellungen des Vorbesitzers sicherlich noch im BIOS gespeichert sind.
Dies brauchst du mir nicht zu schreiben steht doch in meiner Antwort drinnen.
 
Zitat
Hat doch nichts, oder fast gar nichts mit dem Mainboard zu tun. bei deinem ALTEN war eben die Standardeinstellung IDE konfiguriert.
Ein FACHMANN sollte dies erkennen. ;D

Hier nochmals an den TO:
Wenn du diese Einstellung nicht findest, dir keiner helfen kann, falls du noch ein Diskettenlaufwerk installiert hast, diesen Treiber mittels Diskette und der Taste F6 zu Beginn der Installation zu laden, dann musst du dir eine Install CD nach diesem Muster basteln. Dazu benötigst du jedoch den Storage Treiber zu deinem Board.
http://www.pctipp.ch/tipps-tricks/workshops/betriebssystem/artikel/sata-treiber-in-xp-cd-integrieren-50288/

Desweiteren wäre noch möglich, bei älteren Boards war das Bios standardmäßig auf IDE konfiguriert. Du gehst ins Bios stellst mit der Taste F5 auf Werkseinstellung, speicherst mit F10 ab. Dann versuche zu installieren.
Ist im Prinzipp identisch mit dem Entfernen der Biosbatterie.

« Letzte Änderung: 26.06.13, 07:58:48 von Hannibal624 »

Nein Hannibal624, so wars auch nicht gemeint - lach. Ich verwende das "@" auch teilweise, um mir das Zitieren zu ersparen, damit auch anderen Lesern sich eher erschließt, worauf ich mich beziehe, also auch bei Ergänzungen oder ähnlichem.  Das ich DIR mit sowas nicht kommen  muß - lach - würd ich mir auch nie erlauben! ;) Da hast Du mich falsch verstanden  ;)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ist ja auch weiter nicht so wichtig. Du warst eben ausführlicher  ;D Nur sollten wir den TO nicht noch mehr verunsichern. Warten wir mal ab, was sich tut?

« Letzte Änderung: 26.06.13, 16:01:57 von Hannibal624 »

« PC schalltet sich an, aber Bildschirm bleibt schwarzMICROSTAR Professional i52000 / 8623 DE i5-3330/8GB/2TB »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Mainboard
Das Mainboard oder Motherboard ist die Hauptplatine des Computers. Auf ihr sind der Prozessor, der Arbeitsspeicher und die Controller mit den Anschlüssen für Fe...

Festplatte
Die Festplatte ist ein interner Datenträger im Computer. Man unterscheidet nach den Größen der Gehäuse in 2,5" (hauptsächlich für Notebooks...

eSATA
eSATA ist die externe Version der SATA Schnittstelle: An die eSATA Ports an den PC- oder Laptop Gehäusen lassen sich spezielle Festplatten anschließen. Die Dat...