Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

HP Drucker: Nachgefüllte Patronen

Hallo,

wir besitzen in unserem Haushalt einen HP Officejet 4500 G510g und einen HP Photosmart 5510.
Bei beiden habe ich mit einem Nachfüllset die Patronen wieder aufgefüllt.

Zum HP Officejet:
Dieser Drucker besteht aus zwei Patroonen: einer schwarzen und einer mit Farbe. Sobald man eine nachgefüllte Patrone einsetzt, druckt der Drucker nichts mehr. Auch eine Kalibrierung führt er nicht mehr aus. Bei Nicht-Original-Tintenpatronen verlangt er nach jedem Druck eine kalibrierung. Kopieren funktioniert nicht mehr.
Ich habe im Internet gefunden, dass man bei HP Patronen beim Chip etwas entfernen kann, damit eine nachgefüllte Patrone wieder funktioniert. Leider habe ich meine Patrone (Officejet 901) nicht gefunden.
Wie kann ich nun diesen Drucker austricksen, sodass er entweder die wiederaufgefüllte oder Nicht-Originale-Patrone annimmt?

Zum HP Photosmart:
Dieser besitzt für jede Farbe eine Patrone. Sobald ich eine Patrone nachfülle und wieder einsetze, druckt der Drucker zwar, jedoch zeigt der Tintenfüllstand an, dass diese noch leer sind. Im Internet habe ich gelesen, dass bei den Patronen eine Art Zählwerk drinn ist.
Nicht-Originale-Patronen habe ich keine gekauft, da ich ja das Problem vom Officejet kenne.
Auch hier meine Frage, wie kann ich den Photosmart dazu bringen, dass dieser mir wieder einen vollen Tintenstand zeigt? 

Vielen Dank im voraus.



Antworten zu HP Drucker: Nachgefüllte Patronen:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
4 Leser haben sich bedankt
Zum HP Officejet:
Wie kann ich nun diesen Drucker austricksen, sodass er entweder die wiederaufgefüllte oder Nicht-Originale-Patrone annimmt?

Zum HP Photosmart:
Auch hier meine Frage, wie kann ich den Photosmart dazu bringen, dass dieser mir wieder einen vollen Tintenstand zeigt? 

Hast Du so etwas schon benutzt ?:

 Chipresetter HP zum Resetten

hier auch nachzulesen und zu bestellen:

http://www.octopus-office.de/shop/details/c/chipresetter-fuer-hp-druckerpatronen/p/hp-chipresetter-hp-10-11-12-13-82-84-85-88-resetchip/

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Danke für die Antwort.
Leider gibt es für diese Patronen keine Resetter (zu modern  ;)).
Ich habe eine Anleitung für die 901er Patronen gefunden. mal schauen, ob das funktioniert.
Für meinen Photosmart (364er Patronen) gibt es wohl keine Möglichkeit, da der Chip eine Verschlüsselungstechnik besitzt. Ich kann dort nur den Tintenfüllstand deaktivieren und muss darauf achten, dass die Patronen nicht leer gedruckt werden.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

Viel Erfolg dafür und damit muss man sich abfinden, dass es  für die anderen Patronen nicht geht.

Mit dem Officejet hatte ich das gleiche Problem. Ich bin dann auf Brother umgestiegen, erstens weil die Patronen günstiger sind, da sie keinen extra Druckkopf besitzen.
Braucht man heute eigentlich nicht mehr. Denn ein neuer Drucker ist schon sehr günstig mit eingebauten Patronen.

« Letzte Änderung: 03.10.13, 11:11:48 von A K »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

Ich hatte zuvor einen Brother. Bei beiden (einer fürs Geschäft und einer privat, gleiches Modell) viel nach ca. 3 Jahren gleichzeitig die rote Farbe aus. Konnte ich mir eigentlich auch an allen zehn Fingern abzählen, dass dies vielleicht von den gefälschten Patronen kommt.

Abschließend muss man sagen, dass alle Druckerfirmen ihr Hauptgeschäft mit den Patronen machen. Die Drucker selbst kosten nicht die Welt. Schöner mist, wie man sich ausbeuten lassen muss.

Noch einen schönen Tag  :)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Abschließend muss man sagen, dass alle Druckerfirmen ihr Hauptgeschäft mit den Patronen machen.

Sehr günstige Patronen gibt es hier, ich beziehe seit Jahren die Patronen dort:

http://www.druckerzubehoer.de/index.php?refid=news&nl=13401/sonderpreise&utm_source=textnewsletter&utm_medium=email&utm_content=sonderpreise&utm_campaign=kw13401

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

Ich kaufe lieber vor Ort , Reklamationen sind dann einfacher .

http://www.comsas.de/
im Nachbarort ... ;-D

Schade , Seite ist noch nicht fertig .

« Letzte Änderung: 03.10.13, 17:21:20 von Ava-Tar »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Ich kaufe lieber vor Ort , Reklamationen sind dann einfacher .

http://www.comsas.de/
im Nachbarort ... ;-D

Ich hatte noch nie Probleme mit meiner verlinkten Firma  ;)8)

Ausserdem bekommt man dort nützliche Geschenke und teilweise ordentliche Preisnachlässe.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Patrone halb leer undruckbar geworden .
Austausch ohne Zuzahlung ..
HCK

PS ...
aber HP hat ja einzelne Druckköpfe ... den hab ich schnell verschenkt . Da ist ja immer ein Kopf-Reset nötig !

« Letzte Änderung: 03.10.13, 17:25:10 von Ava-Tar »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
aber HP hat ja einzelne Druckköpfe ... den hab ich schnell verschenkt . Da ist ja immer ein Kopf-Reset nötig !

ja, wie in Antwort 3 schon angedeutet  ;):)

« 1 Laptop, 2 Monitore mit verschiedenem Bild. Geht das? muss ich wärmeleitpaste benutzen für die ps3 »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Laserdrucker
Anders als Tintenstrahldrucker arbeiten Laserdrucker nicht mit Tinte sondern mir einem sehr feinem Pulver (Toner). Dieses wird bei hoher Temperatur mit einem Laser auf da...

Nadeldrucker
Ein Nadeldrucker ist ein Computerdrucker, der beim Druckvorgang eine Reihe einzeln angesteuerter Nadeln auf ein Farbband schlägt. Ein gedrucktes Zeichen besteht jewe...

Thermosublimationsdrucker
Farbdrucker, der die Farben der Trägerfolien in einen gasförmigen Zustand verwandelt, bevor sie in ein Spezialpapier eindringen. Siehe auch Thermotransferdruck...