Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

neue Grafikkarte zeigt nur breite bunte Streifen

Hallo,
wollte eben meine nvidia geforce FX 5500 mit lediglich 125 mb Speicher gegen eine Sapphire ATI Radeon X1600 PRO (512 MB) austauschen, damit Videos nicht mehr ruckeln oder pixeln.
Scheint aber nicht zu funktionieren. Wird die neue Karte nicht automatisch erkannt? Habe keine CD zur Karte. Ist die Karte überhaupt mit meinem Rechner kompatibel?
Danke und Grüße
Hajo

Systemangaben:
Motherboard - Microstar MS-7094
CPU - Athlon 64 3500+, 2,20 GHz
RAM - 2 GB
32 Bit



Antworten zu neue Grafikkarte zeigt nur breite bunte Streifen:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

Es handelt sich in deinem Fall um AGP Karten und somit passen die auch auf das Board. Wenn der Rechner mit der Karte von Nvidia funktioniert und mit der Karte von ATI diese Probleme auftreten, dann könnte die Karte defekt sein.

Treiber für ATI Karten findest du unter folgendem Link zum Download:

http://support.amd.com/de-de/download

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

erstes Problem gelöst: Karte brauchte wohl zusätzlichen Strom, hatte den doch sehr kleinen Stecker/pins übersehen.
Bin gerade am herumdoktern mit der Anpassung, Symbole sind noch zu groß. Bei höherer Auflösung hingegen streikt der Monitor: Analog - out of range. vielleicht kommt ja hier noch  ein Hinweis, bevor ich's rausfinde.?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

Danke erstmal für die Rückmeldung. Welcher Monitor ist das denn genau (Hersteller und Modell) und welches Betriebssystem verwendest du? Die x1600 Pro kann eine max. Bildauflösung von 2560x1600 Punkten darstellen, jedoch lässt sich nicht mit jedem Monitor auch die gewünschte Auflösung und Bildwiederholfrequenz (Hz) darstellen, da hilft nur ausprobieren.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Danke erst mal!
Karte und Monitor scheinen nicht zu harmonieren: was mir als Auflösung über die Karte angeboten wird, schluckt der Schirm (60 HZ) nicht! ich hab' jetzt lediglich 1240 x 1024 eingestellt, damit noch alles auf den Bildschirm kommt. kleiner und vor allem schärfer krieg ich die Symbole nicht. Was auffällt: in der Anpassung und auch im Gerätemanager wird die neue Karte nicht angezeigt, lediglich Standardmonitor! Auch CPU-Z zeigt unter Graphics nur den Firmenname und -symbol Radeon an, technische Details fehlen. Kuriose Geschichte das?
Monitor: LG Flatron W 2242 T

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Betriebssystem vergessen, sorry! Win 7

Die oben angegebene Seite für Treiber hatte ich schon heute nachmittag ausprobiert, meine Karte wird dort nicht aufgeführt. Auch sonst finde ich nur andere user, die ebenfalls diesen treiber suchen............

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

ich seh gerade in den Leistungsinformationen, daß immer noch die Nvidia-Karte dort angegeben wird. Wird bei Einbau einer neuen Karte nicht der alte Treiber automatisch deaktiviert? wenn nein, wie macht man das?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

ich hab jetzt auch den treiber der nvidia gefunden, verborgene hardware, und gelöscht! in den leistungsinformationen wird die karte aber immer noch angezeigt!

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

Das vorgehen war so nicht korekt.
Erst alte treibersoftware per programme und funktionen löschen,Internetverbindung kappen, dann neustarten. Danach kontrolieren, ob alte karte noch erkannt wird. Wenn ja, dann karte per gerätemanger entfernen und software löschen lasssen. Dann neustart, dann wieder kontrolieren. Wenn karte als standard VGA erkannt wird, system abschalten und neue karte einbauen.
Dann System starten und treiber instalieren.

Edit:
Karte wird von AMD nur bis Vista unterstüzt.
Guck mal ob Du eine gebrauchte Gfoce 6800 AGP oder eine Gforce 6200 AGP bekommst.
Auch eine Radeon HD6800 wäre möglich, es gab zahlreiche AGP karten von AMD, die auch aktuell noch für win7 unterstüzt werden.
Man muß nur einen händler oder verkäufer finden.

« Letzte Änderung: 11.04.17, 09:05:04 von q1 »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Klingt alles sehr einleuchtend, aber im Endeffekt nicht witzig für mich. Ich fasse also zusammen:
ich muß um zufriedenstellend arbeiten zu können, die Nvidia-Karte wieder installieren?!
Fazit: Man sollte immer vom Ende her denken!

...oder vor dem Beschaffen die beim Hersteller verfügbaren Dokumente zum Motherboard alle genau studieren - besonders die Kompatibilitätslisten!

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

also alles in allem wird man ja hier letzten Endes immer mit einer Lösung ausgestattet. Der Hinweis auf die letzte unterstützte Fassung von WinVista war entscheidend!
Habe mit Hilfe einer alten driver-easy-Fassung den WinVista-Treiber gefunden und aufgespielt: alles funktioniert perfekt!
Karte wird angezeigt, Bildschirm wird angezeigt. Empfohlene Einstellung bei 60 HZ automatisch bei jetzt 1680x1050 gesetzt. Was will man mehr?!
Ob jetzt meine Videos auch besser laufen, werde ich heute abend mal probieren. Ggfs. dann neues Thema.
Bis dahin 1000 Dank an die freiwilligen Helfer.......!


« Asus Prime 270-A kam die Meldung Chassis intrude! Please check your System Mit sämtl. PC-Kompenenten ( ausser das alte Mainboard ASUS M5A78L LE ) in ein neues PC-Gehäuse »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Arbeitsspeicher
Siehe RAM. ...

Hauptspeicher
Siehe RAM. ...

Speicherkarte
Speicherkarten sind externe Speichermedien, die in verschiedenen Endgeräten und dem Computern benutzt werden. Viele Geräte haben zwar einen internen Speicher, d...