Bios Problem mit Gigabite Mainboard bei SSD-Nachrüstung

Bei der Nachrüstung meines PC mit einer Samsung 1 GB evo SSD hat sich ein Bios-Problem eingestellt. Nach einigem Umstecken der Kabel hat sich der PC zum Booten bereitgefunden, der Prozess dauert allerdings sehr lange, da das Bios offensichtlich Schwierigkeiten hat, das Betriebssystem zu finden und den Bootloader zu starten. Das dauert ungefähr 30 Sekunden.
In meinem PC ist ein Gigabite-Mainboard verbaut: Gigabyte P67A. Vor dem Einbau der SSD habe ich auf ahci umgestellt. Das Bios meldet sich nun mit: Serial ata ahci bios isrc 1.20e.
Auf dem Rechner läuft openSUSE 43.3, das Problem scheint aber auch bei Windows aufzutreten, Die Lösungsansätze, die ich bis jetzt gefunden habe, konnte ich nicht nachvollziehen. Für Hilfestellung, wie ich das merkwürdige und offensichtlich fehlerhafte Startverhalten beheben kann, wäre ich sehr dankbar :-)


Antworten zu dieser Frage:

Hat dir diese Antwort geholfen?

1 Leser hat sich bedankt

Darf man um präzise mitteilung des mainbords bitten? Es gibt eine ganze baureihe davon, genaue aussagen sind so nicht möglich.
Ich würde erstmal einen rückbau vornehmen. Dann Den modus im bios der SATA controler prüfen, eventuel wurde ein RAID controler mit aktiviert.
Ein update das bios auf neuste revsion wäre angeraten, am besten per Qflash.
Dann AHCI aktivieren und mit bisheriger konfiguration testen. Windows braucht eine sonderbehandlung, wenn AHCI nachträglich aktiviert wurde.
Die SSd ist an SATA port 1 angeschlossen?

Hat dir diese Antwort geholfen?

1 Leser hat sich bedankt
Die SSd ist an SATA port 1 angeschlossen?

Augen aufmachen und Bild betrachten... --> SSD steckt an Port 4
Hinsichtlich der Frage wovon gebootet wird ist das völlig wumpe. Man sollte aber drauf achten, dass SSDs an SATA3-Steckplätzen kommen. (auch bekannt als SATA 6G)

Wovon gebootet wird entscheidet das BIOS/UEFI über die harddisk  boot priority

Danke für die Antworten. Also das Mainbord heißt: P67a-D3-B3. Inzwischen bin ich auf den Gedanken gekommen das AHCI wieder auszuschalten. Seither funktioniert das BIOS wieder normal, allerdings eben ohne den AHCI-Modus, wäre natürlich schön, wenn der ginge. Immerhin nimmt das ein bisschen die Spannung aus der Sache. Da ich kein Windows habe, brauche ich auch nicht die Windows-spezialeinstellungen. Vor einem BIOS-Update hatte ich mich bisher gescheut, jetzt habe ich auf der Gigabite-Seite geschaut. Da gibt es die Karte schon mal als rev. 1.0 und rev 2.0. Keine Ahnung, welche meine ist, bei den Hardware-Infos wird das nicht angezeigt. In jedem Fall kann ich das Windows Bios-Update-Helferlein nicht benutzen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

1 Leser hat sich bedankt

Hallo!

Gigabyte BIOS flashen

Die SSd ist an SATA port 1 angeschlossen?

Augen aufmachen und Bild betrachten... --> SSD steckt an Port 4

Ich hätt' ja noch nen 3. Vorschlag. Schaut mal bei Port 02 rein....!?  ::)

Gruß
« Letzte Änderung: 13.09.17, 17:36:48 von Klaus P »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Für revision 1.x wäre biosversion F7 per Qflash einzuspielen.
Für revision 2.x wäre biosversion FE zu empfehlen, Betaversion UA6 erstmal weglassen.
Die biosversion könnte man mit CPU-Z eventuel auslesen oder am bord unterhalb der PCI slots sollte sowas wie rev 1.x oder Rev 2.x stehen.
Die AHCI einstellungen bringen unter Linux ebenso mehr datendurchsatz.
Biosupdate bei Gigabyte immer mit Qflash, außer hersteller schreibt wass anderes.

Hat dir diese Antwort geholfen?

1 Leser hat sich bedankt

Im Terminal der Suse

sudo dmidecode -t0 -t1   

laufen lassen. Zeigt Informationen zu Hersteller, Produkt, Version und Fähigkeiten des Mainboards. Könnte/Sollte die richtige Version anzeigen.

Gruß

« Letzte Änderung: 13.09.17, 18:16:13 von Klaus P »

Gelöst. Nochmal vielen Dank an alle. [love] Ich habe jetzt also feststellen können, dass es sich bei mir um Version rev 2.0 handelt. Darauf hin habe ich mir die aktuellste stabile Bios-Version (FE) per Q-Flash eingespielt. Jetzt funktioniert das BIOS auch mit AHCI. :D

Hat dir diese Antwort geholfen?

Wie erfreulich, der Datendurchsatz dürfte nun besser sein als vorher.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Ich hätt' ja noch nen 3. Vorschlag. Schaut mal bei Port 02 rein....!?  ::)

Ich hab aber nix auffe Augen  :o sondern mich nur vertippt!  ;D

Hat dir diese Antwort geholfen?

Ich hab aber nix auffe Augen  :o sondern mich nur vertippt!  ;D

Klaro! Herrgott erschlag mich, wenn mir keine Ausrede mehr einfällt!  ():-)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Der springende Punkt ist außerdem, dass nix an SATA-Port1 dran ist und die Nummer des SATA-Ports auch an für sich völlig irrelevant ist! So und das ist keine Ausrede!  ;D  :P


« grafikkarte aufrüsten Pc anschaffung »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!