Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Einbau SATA3 Karte /Datendurchsatz geht nicht hoch und schwangt ständig [???]

Hallo Zusammen :-)

Es wäre super nett , falls mir jemand einen kurzen Tipp geben könnte .

Ich habe heute in meinen PC eine nagelneue PCI-Express SATA3 Karte verbaut , diese auch den vollen Datendurchsatz von 600 mb/s unterstützen sollte.

Auch die SSD Platte ist fast neu und sollte ca. 560Mb pro Sekunde schaffen.

Vor dem Einbau der Karte hatte ich eine permanente Datenübertragungsrate von etwa 250mb/s (Anschlüsse am Board nur SATA2). Diese blieb absolut konstant.

Nach Einbau der Karte wird auch nur in etwa das Selbe erreicht ,jedoch fällt der Datendurchsatz in regelmäßigen Abständen (siehe Foto)auf ca. 150mb/s ab .
Das Anschlusskabel ist SATA3 fähig und unbeschädigt .Die Platte wird jetzt auch entsprechend erkannt (siehe Foto2).

Woran könnte das liegen ?
Vielen Dank im Voraus , ich bin sehr gespannt :-)

« Letzte Änderung: 29.09.18, 14:11:35 von Thomas1983nbg »


Antworten zu Einbau SATA3 Karte /Datendurchsatz geht nicht hoch und schwangt ständig [???]:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Dürfte man angaben zum mainbord nebst revision und verwendeter biosversion bekommen?
Angaben zur PCI-E karten wären nett.
Wurden treiber verwendet?
Welches OS?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Sehr gerne doch :-)
Anbei noch ein Foto der Daten vom Mainboard.
Das scheint ein Dualbios zu sein .

Ich selbst dachte jetzt das hier keinerlei Treiber oder Konfigurationen nötig sind .
Denn der schnelle Datendurchsatz ist ja rein hardwaremäßig und wird ja nicht per Treiber erst im Betriebssystem geladen.
Durch den Einbau der Karte wird jetzt auch Sata600 anstelle von zuvor Sata300 angezeigt .
 
Das Diagramm des Testes per HD Tune ist schon sehr merkwürdig .
Also ich vermute fast das die Karte einen Defekt hat .

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Sprechen wir von einer SATA festplatte oder von einer PCI-E karte?
Eine SATA treiber wäre sehr wohl erforderlich, wenn man windows verwendet. Der eingebaute treiber spricht die hardware nicht optimal an, der treiber vom hardwarehersteller, in diesem falls intel schon eher.
Ein aktuelleres bios gibt es leider nicht.
was ist alles im autostart?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Danke für die Rückmeldung :-)

Es handelt sich um eine ganz günstige Mini PCI Express Karte aus China (6,99€).
Eine Treiber-CD gab es nicht dazu und auch keinen Downloadlink .
Laut Beschreibung wird alles automatisch konfiguriert.

Die Karte wird vor dem Starten von Windows auch angezeigt und Windows bootet direkt davon.
Dennoch könntest du Recht haben , das für einen optimalen Betrieb noch ein Treiber erforderlich ist .
Wobei ich Windows 10 (neuste Version samt allen Updates drauf habe) .

Während ich den Auslastungstest der Platte durchgeführt habe , liefen keine Anwendungen im Hintergrund und die CPU stand unter 1%.

Ich habe die Karte heute nochmals raus und den Test an den onboard Sata 2 Anschlüssen erneut durchgeführt .

Es ist minimal langsamer vom Datendurchsatz ,jedoch nur etwa 30Mb/s.
Also ein klein wenig bringt die Karte tatsächlich mehr .

Jedoch sollte die Festplatte ganze 560Mb/s schaffen .
Derzeit erreiche ich nicht mal die Hälfte .

Ich glaube inzwischen das es an der Platte liegt . Auch über die onboard Sata Anschlüsse habe ich diese ständigen Schwankungen drin .
Mal ist die Platte für ein par Sekunden schneller und dann wieder deutlich langsamer .
Irgendwas bremmst da die Leistung aus .

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Man könnte man die indexerstellung der windows suche lahmlegen.
Den autostart würde ich mal mit  autoruns von Microsoft untersuchen.
Den SATA treiber von Intel könnte man verlinken:
https://www.win-raid.com/t11f23-Modded-Intel-AHCI-and-RAID-Drivers-digitally-signed.html

v11.2.0.1006
Diese version würde ich verwenden, das Lesen kann man leider nicht ersparen.
Wobei so eine PCI-E karte scheinbar recht billig war, gute karten kosten etwas mehr.
Eine Firmware könnte die karte auch haben, sofern man da eine neuere bekommen kann.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Danke für die Mühe .

Anbei mal ein Link der besagten Karte:

https://www.ebay.de/itm/2-Port-PCI-Express-zu-SATA-3-0-SATA-Erweiterung-Controller-Card-Adapter-Karte-6G/263886270089?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2057872.m2749.l2649

Wie du eben selbst erwähnt hast , hat die Karte wohl eine eigene Firmware , die auch beim Hochfahren angezeigt wird .

Ich kann mir daher unmöglich vorstellen , das überhaupt weitere Treiber benötigt werden .
Denn Sinn der Sache ist es ja , das Windows durch den schnelleren Datendurchsatz auch schneller hochfährt .

Ich habe bisher nirgends gelesen , das SATA3 Anschlüsse erst in Windows ihre volle Geschwindigkeit durch irgendwelche Treiber erreichen .
Der volle Datensatz sollte bereits beim Booten vorhanden sein ,denke ich . Außerdem wird die Platte durch die Karte auch unter "Sata600" angezeigt . Ich halte es für äußerst unwahrscheinlich ,das fehlende Treiber die Ursache sind .

Auch halte ich für unwahrscheinlich , das irgendwelche Autostarts dafür verantwortlich sind .
Diese setzen sich doch im RAM ab .
Sobald Windows vollständig hochgefahren ist , dürfte das den Datendurchsatz der Platte doch eigentlich nicht weiter einschränken !?!

Also der Test mit "HD Tune" wurde jetzt mehrmals durchgeführt und es sind immer gleichbleibende Schwankungen drin .


Im Prinzip ist mir das jetzt auch nicht so wichtig .
Ich habe mir die Karte einfach mal gekauft ,da ich mir dachte für 6,99€ mehr als die doppelte Geschwindigkeit haben zu können , nichts falsch zu machen . Eine kleine Investition mit großer Lesitungssteigerung.
Aber der PC läuft auch so schnell genug :-)

Mich interessiert nur einfach woran es liegen könnte. 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich habe jetzt mal sämtliche Treiber und die dazugehörige Software installiert,leider ohne Erfolg .

Jetzt ist mir aber noch aufgefallen , das die Platte unter HD Tune (siehe Foto) nur als Sata2 Standard angezeigt wird .
Oben drüber bei CrystalDiskInfo steht wiederum Sata600 ,was doch Sata3 enspricht ?
Echt merkwürdig :-(


« Speicherproblemewie befestigt man die Stripen vom Gehäuse aufs Meinbord »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Ethernetkarte
Die Ethernetkarte, auch als Netzwerkkarte bezeichnet, wird benötigt, um mehrere Rechner zu vernetzen (z.B. um einen Drucker mit mehreren Computern zu benutzen, oder ...

Grafikkarte
Mit der Grafikkarte werden die Bildsignale an den Monitor weitergegeben, das heißt er steuert bei einem Personal Computer die Bildschirmanzeige. Bei der Ausfüh...

Netzwerkkarte
Die Ethernetkarte, auch Netzwerkkarte, wird benötigt, um mehrere Rechner zu vernetzen (zum Beispiel, um einen Drucker mit mehreren Computern zu benutzen, oder schnel...