Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

externe "Festplatte"

Hallo,
ich bin Norbert, habe einen Laptop min Win11 (egal) und eine externe Festplatte mit all meinen Daten usw.
Nun habe ich mir eine kleine neue geholt (2TB Externe Festplatte HighSpeed USB3.0 Solid Drive SSD für Desktop Mobile Laptop für 32,-€)
aber irgend wie .... ich weiß nicht, meine Frage:

meine bisherige Festplatte ist auf / mit NTFS formatiert und ich konnte diese einfach umbenennen.
Muss ich den neuen "Stick" auch in NTFS formatieren?
Wenn der kleine Stecker oder der Anschluß kaputt geht, wie komme ich an die Daten ran?
Ist es zu empfehlen den "Stick" als  externe Festplatte zu benutzen, so wie jetzt meine "alte" externe Festplatte mit Stromanschluß?
Nun hoffe ich das es richtig erklärt wurde von mir
und das ich Antworten bekomme
Ich danke euch, gruß Norbert



Antworten zu externe "Festplatte":

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Zuerst einmal, einer 32€ SSD 2TB würde ich keine wichtigen Daten anvertrauen.
Wenn der USB-Anschluss kaputt ist, dann mal das Ding auseinanderbauen und nachsehen, ob da was standardmäßiges eingebaut ist (M.2 oder in der Art), was man woanders reinstecken kann.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

hi, danke für die Antwort.
Welche würdest Du mir dann empfehlen?
Ich fand die technischen Angaben gut und das es so klein ist.
gruß Norbert

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

Da ist eine 100% richtige Empfehlung schwer. Wichtiger bei persönlichen, wichtigen Daten ist die Tatsache, alles an mehr als einer Stelle zu sichern. Ich selber habe ein NAS mit Raid 1 (2 gespiegelte Platten) und auf meinem Webspace einen Nextcloudserver. Da gibt es sogar täglich ein Backup. Und dann kommt es natürlich drauf an, ob Du das Teil täglich in Betrieb hast, oder nur sporadisch zum Sichern nutzt. Auf jeden Fall traue ich keiner No-Name-2TB-SSD für 30€.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

ok,
also auf meinem Laptop habe ich nur alle Programme aufgespielt.
Mein E-Mailprogramm greift immer auf die externe zu, weil dort meine Ordner usw. alles sind.
Äh, achso .... also auf die externe wird immer zugegriffen wenn ich am Laptop bin. Es wird nur auf der externen abgespeichert und nichts auf dem Laptop (ich rede jetzt nur von selber bearbeiteten Dateien, Bilder, Dokumente in versch. Formate, die jeweiligen Setup-Dateien von den Programmen).
Wie kann ich die alte Festplatte E:
1 zu 1
klonen und es so einrichten das diese auch wieder E:
heißt?

Gruß Norbert

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Eine 2 TB SSD für diesen Preis gibt mir schon zu denken. Sicher wieder so ein China Fake von Ebay. [???]

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wie kommt man auf die Idee, alle Daten, auch die zu Programmen gehörenden, auf einer externen Platte abzulegen? Somit ist der Laptop ohne die Platte zu nichts zu gebrauchen. Wenn die Platte runterfällt, oder getrennt wird, ohne sie richtig abzumelden, oder durch weiß was für Umstände ausfällt, was dann? Alles futsch, nichts geht mehr. Was ist das für ein Laptop, wo man nicht einfach eine passende Platte einbauen kann? Für solch einen Quatsch werde ich mir keine weiteren Gedanken machen. Tut mir leid. Wenn Du nun auch noch das Billigteil für diesen Zweck benutzen willst, dann viel Spaß. Dann kopiere die Dateien und Ordner von der alten Platte auf die Neue und gib dem Ding in der Datenträgerverwältung den Buchstaben E.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

2 TB für 32 € gibt es nicht. Da kann entweder nur Betrug sein oder man hat hier nur das Gehäuse ohne den eigentlichen Datenträger gekauft.

Gruß Gustav

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Das ist wohl ein Spitzenerzeugnis chinesischer Handwerkskunst.
 

Zitat
Diese Website wird von AIMARK Ltd mit Sitz in TAO SHAN LU 88 HAO 2-209, CHANG SHU, JIANG SU, 215500, China betrieben

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Also so eine Platine m2 zu USB gibt es schon für 10-15 €, da müssen aber m2-SSDs mit SATA-Ansteuerung sein. Dann gibt es ja noch die nvme SSDs, da sind die USB-Platinen wesentlich teurer, hab da erst vor ein paar Woche nach gesehen und nichts unter 40 € gefunden. In sofern ist 32 € ein guter Preis selbst wenn das nur ein leeres Gehäuse ist in dem nur noch die m2 SSD fehlt.  ;D

Gruß Gustav

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Und dann die Betriebsweise mit sämtlichen Programmdaten und persönlichen Daten einschließlich E-Mails usw. auf externer Platte ist mehr als bedenklich.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Und dann die Betriebsweise mit sämtlichen Programmdaten und persönlichen Daten einschließlich E-Mails usw. auf externer Platte ist mehr als bedenklich.

Warum das viele so geil finden alles extern zu haben und nichts mehr intern verstehe ich auch nicht... [???]...ich denke der Trend wird aber bald wieder verschwinden. Ne Zeit lang wollte jeder Windows direkt auf nem USB-Stick oder externe Platte installiert haben und so nutzen als wäre es normal installiert. Hab ich zum Glück schon länger nichts mehr von gelesen.

Gruß Gustav

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,
danke für die Antworten, war unterwegs.
Seit Anfang meines PC-Lebens (30Jahre) habe ich immer alles auf eine externe Platte gesichert.
Man könnte sagen das es eine "Macke" von mir ist, aber ok so ist es eben halt.
Nun habe ich so verstanden das Ihr alle das Produkt was ich gekauft habe als totalen Müll bewertet.
Ist in Ordnung:
Leider habe ich keine Antwort bekommen die mir weiterhilft (NTFS-Formatieren usw.)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 

Zitat
Seit Anfang meines PC-Lebens (30Jahre) hnabe ich immer alles auf eine externe Platte gesichert.
Sichern ist doch vollkommen richtig. Aber nicht die ganzen Daten AUSSCHLIESSLICH auf der externe Platte speichern, sondern zusätzlich zu denen auf dem Laptop.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Nun habe ich so verstanden das Ihr alle das Produkt was ich gekauft habe als totalen Müll bewertet.
Ist in Ordnung:
Leider habe ich keine Antwort bekommen die mir weiterhilft (NTFS-Formatieren usw.)

Bitte mal richtig lesen. Es wurde festgestellt, dass du wohl nur einen Adapter gekauft hast. Da ist keine SSD mit bei. Man bekommt keine 2 TB SSD im M2-Format für nur 32 €.
Mahc es so wie der Böse Junge schreibt, lass deine Daten auf der SSD im Notebook, diese dann regelmäßig auf eine externe Platte sichern. Und ja selbstverständlich nimmt man NTFS, das ist aber nur ein Randthema jetzt.

MFG Jürgen

« trifibooster LAN + USB ports defekt? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Laptop
Veralteter Begriff für einen mobilen Computer. Siehe auch Notebook...

Festplatte
Die Festplatte ist ein interner Datenträger im Computer. Man unterscheidet nach den Größen der Gehäuse in 2,5" (hauptsächlich für Notebooks...

Datenbank
Eine Datenbank (DBS), im englischen database, ist eine strukturierte Datensammlung und fungiert wie ein "digitales Archiv". Datenbanken dienen der effizienten Aufbewahrun...