Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Kaufberatung ;-)

Grüßt euch,

Da ich von Software leider mehr Ahnung als von Hardware habe, bin ich auf eure Hilfe angewiesen  ;)

Ich habe vor in 2-3 Monaten meinen PC aufzurüsten und dann sollte er selbst neue Spiele mühelos mit guter Qualität laufen lassen (mein Rechner sollte auch noch 2 Jahre leben  ;) ), bloss hab ich keine Ahnung was ich bräuchte - ich denke einfach mal das eine neue Grafikkarte her MUSS  ;D , ein neuer CPU was gleichzeitig dann auch ein neues Motherboard fordert !?

Zur Zeit steckt in meiner Maschine folgendes:

Radeon 9600 Series

1,8 GHz AMD Athlon

Speicher: 1024mb (ähm da steht nur Twin Mos 400)  ;D

Motherboard: ääähm Abit NF7 (?)  ;D

Wie oben schon gesagt, glaube ich, es reicht erst einmal eine neue Grafikkarte, CPU und Motherboard - der Speicher dürfte noch ausreichen?

Ich wäre bereit 600€ auszugeben und berücksichtigt bitte das der große Einkauf erst in 2-3 Monaten stattfinden wird, ich denke bis dahin dürften einige Preise noch etwas fallen  ???

Es geht mir hauptsächlich um Spiele!

Was könnt ihr mir empfehlen?

Ich danke euch  :)

Inflam3s

« Letzte Änderung: 20.05.05, 03:07:55 von InFlam3s »


Antworten zu Kaufberatung ;-):

also:

es kommt drauf an wie dein speicher getaktet ist, wenn er zu langsam ist bremst er das system aus.

wenn du dir was gutes tun willst holst du dir ein günstiges nforce4 ultra board, einen amd athlon 64, ne geforce 6600gt über pci-e (wegen der zukunftssicherheit) und einen passenden speicher!

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Also 400MHZ bei dem Speicher reicht ja vollkommen.Den kannst du locker mitnehmen ins neue Mainboard.Mainboardtechnisch wäre ein NForce 4 Board schon anlockend,MSI finde ich aber auch nicht schlecht.CPU ....einen Athlon 3500+ oder gleich einen Pentium 4 640 ,da der L2 Cache hier richtig reinhaut  ;)
Grafikkarte könntest du eigentlich auch übertakten,denn so schlecht ist deine ja nun mal nicht und falls du doch eine neue haben willst,dann empfehle ich dir ebenfalls eine Geforce 6600 GT

kommt drauf an ob die speicherangabe stimmt, die er gemacht hat.

wie gesagt ich würde gleich einen umstieg machen, es gibt gute und günstige sockel 939boards für den athlon 64 oder halt p4, je nachdem was du favourisierst.

ich hab mir einen rechner zusammengestellt (teile vom alten rechner weiterbenutzen), ich hab für ein asus a8n sli-deluxe (tolles board!!! und du kannst 2 gleiche grafikkarten zusammen schließen), 1024 mb corsair ram (der im dual channel läuft), einen athlon 64 3000+ und einer 6600 gt von asus 571 euro bezahlt. das ding is richtig schnell, bin topzufrieden und alles spiele laufen genial!

Um in den nächsten 2 Jahren aktuell zu bleiben empfehle ich dir mit dem Aufrüsten zu warten bis BTX Standard ist, denn ATX wird in "Zukunft" nicht mehr voll unterstütz.
Darüber Hinaus kommen Ende des Jahres "Zweikernprozessoren" und PCI-Physikkarten(PPU) welche die Grafikkarten entlassten.(Unreal-Engine 3 ist auf beide neuerungen programmiert).
Lasse deinen Rechner wie er ist und warte ein halbes Jahr länger mit der Anschaffung. Dann hohlst Du dir einen komplett neuen PC und verkaufst deinen alten oder behälst ihn als Zweitrechner.

Es gibt schon jetzt BTX-Systeme.
Aber die sind noch überteuert.

Wenn Du nicht warten kannst empfehle ich dir wie meine Vorschreiber ne 6600GT auf PCI-E.
CPU ist geschmackssache wie Grafikkarte auch, aber ATI bringt erst im Juni Karten mit Shader 3.0 untersützung und die werden wegen neuer Entwicklung teurer sein als vergleichbare Karten der G-Force 6000er Reihe.

Seeya!

« Letzte Änderung: 20.05.05, 10:45:56 von Azrael »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Naja. Irgendwie prädigt die Industrie schon seit über einem Jahr,dass BTX standard wird und das wird es wohl auch,nur kann es sich anscheinend nicht so schnell durchsetzen.Und die Doppelkern Prozessoren werden natürlich sau teuer sein zu Anfang.Desweiteren ist das Argument mit Warten irgendwie nicht so empfehlenswert,da man doch eigentlich immer warten kann oder?? Nur zwei MOnate nachdem ich mir meinen PC im November 2003 gekauft habe,dachte ich mir,hätte ich halt zwei Monate gewartet.Ich wette aber, das gleiche Schicksal hätte mich auch nach vier Monaten ereilt.  :)

Stimmt schon, aber ich denke im Moment stehen sooo viele Neuerungen in den Startlöschern, dass Warten meiner Meinung nach das Sinnvollste ist.

Und es gibt ja schon BTX-Systeme von Dell(glaube ich).

Seeya!

warten warten warten, dann dürfte man soch gar keinen neuen pc holen weil die branche immer in bewegung ist  ::) außerdem kann man mit sockel 939 und nem neuen bios auch zweikernprozessoren drauf bauen  ::)

außerdem sind die neueren technologien wieder mal schweineteuer und niemand kann sich das leisten  ::) außerdem dauert es noch bis es spiele gibt die die technologie aureizen, mit dem athlon64 isses doch genauso!

Die Unreal-Enginge 3 ist von der Ersten Zeile an auf Zweikernprozessoren und PCI-PPUs programmiert.
Und wir wissen ja alle wie sich die Unreal-Engine auf dem Spielemarkt verbreitet.
Bleibt nur zu hoffen, dass andere Spieleentwickler auch die NOVODEX-Physikengine von Agelia kaufen und nicht von anderen Herstellern.

Im Allgemeinen ist warten meine Meinung und bleibt jedem selbst überlassen.

Seeya!

wie gesagt, die prozessoren werden eh noch viel zu teuer sein und die amd 64 sind echt günstig. es wird noch lange dauern bi unreal 3 erscheint und dann kann man immer noch auf nen zweikernprozessor umsteigen

Wow, ein klasse Board, hab noch nicht einmal mit einer Antwort gerechnet, Danke!  :)

Also wenn ich alles richtig verstanden habe, müsste folgendes richtig sein:

Motherboard:

ECS ELITEGROUP

nFORCE4-A939 <4000+, 3xPCI, 2xPCIe x1, 1xPCIe x16, 4xDDR, Sound, Gbit LAN, S-ATA RAID

für 79,90 €

Grafikkarte:

inno3D

GeForce 6600 GT 128MB, GeForce 6600 GT, DDR3, DVI, TV-Out, SLI, retail

für 164,90 €

CPU:

Pentium 4 640 Sockel 775, FSB 800, Prescott, box

für 259,90 €

dann wäre ich bei 504,7€

Ähm naja wie gesagt, habe keine Ahnung nur fällt mir auf das das Motherboard Sockel 939 und der CPU 775, müssen die gleich sein oder is das latte?

Also ich hätte noch knapp 50€ spielraum, sollte ich irgendwo noch eine stufe höher gehen können - bloss wenn dann wo?

Ihr seid wirklich zu gut zu mir  ;)

Sockel muss der selbe sein sonst hilft nur Gewalt Kleber und viel Fantasie beim Einbau. ;D

Spaß beiseite.

Sockel muss gleich sonst ist der Einbau tech. nicht möglich.

Viel Erfog!

Hm, sollte ich dann lieber
ein anderes Motherboard wählen oder einen anderen CPU? Snogard hat jedenfalls keine Intel Sockel 939  ::)

Im übrigen hast du natürlich recht was das warten angeht, Azrael - theoretisch kein Problem, Praktisch nicht auszuhalten  ;D

« Letzte Änderung: 20.05.05, 12:49:41 von InFlam3s »

Intel-Northbridges gibt es nur für Pentium.
Sockel 939 sind für neuere Athlon64 und FX, Sockel 754 ist für Standard Athlon64 und Sockel A ist für AthlonXP und Sempron.
Sockel 939 ist teuer und davon sind nur High-End-Boards zu empfehlen.

Suche dir ein vernünftiges Board für Sockel 754 mit Dual-Channel-Unterstützung, wenn Du AMD möchtest.

Seeya!

« Letzte Änderung: 20.05.05, 13:00:57 von Azrael »

« 1024 MB RAMPC springt aus! und fährt wieder hoch »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!