Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Router- NIX geht mehr! DRINGEND HILFE!

Hallo,

Hab auf meinem PC winXP und will von da den Router D-LINK (DI-604) installieren.
Nun hab ich schon auf dem PC T-online 4.0 installiert und komme damit auch online.
Mach ich nun den Router dazwischen und will ihn einstellen komm ich nicht mehr online. (fehler: Modem konnte nicht erreicht werden)
Ich habe eingestellt:
PPPoE (ich habe DSL-Flat-ich >DENKE<, das dies, das richtige ist.
PPPoE Account: (muss ich da Anschlusskennung oder T-OnlineNR. eintragen?
Passwort ist klar. (8-Stellig)
Dann kann ich noch Static-PPPoE aktivieren, muss aber ein paar IP's eintragen-die ich nicht weiß.

Hab momentan meine IP fest (192.168.0.11)
der Router hat 192.168.0.1
der zweite rechner hat dann 192.168.0.12

Hab also DHCP auf "enabled" gestellt und von 192.168.0.11 - 192.168.0.l2 gestellt.

Was ist falsch?
Ich verzweifele gerade

Hab auch schon alles "Restarted" sogar Modem.. :'(



Antworten zu Router- NIX geht mehr! DRINGEND HILFE!:

Hallo,

Wenn du dich per Router einwählen willst werden die Eintragungen für den I-Net Zugang im Router hinterlegt du mußt dann zwischen PC und Router ein Netzwerk aufbauen.

Zitat
Du benötigst also dieses nicht mehr
Nun hab ich schon auf dem PC T-online 4.0 installiert und komme damit auch online.
Ich habe eingestellt:
PPPoE (ich habe DSL-Flat-ich >DENKE<, das dies, das richtige ist.
PPPoE Account: (muss ich da Anschlusskennung oder T-OnlineNR. eintragen?
Passwort ist klar. (8-Stellig)
Dann kann ich noch Static-PPPoE aktivieren, muss aber ein paar IP's eintragen-die ich nicht weiß.

Die PC's
Zitat
Hab momentan meine IP fest (192.168.0.11)
der Router hat 192.168.0.1
der zweite rechner hat dann 192.168.0.12
Die IP's sind gut
bei beiben noch
Gateway eintragen
192.168.0.1

und DNS
192.168.0.1
und als zweiten
194.25.2.129

Hallo Kersten,

danke für deine Hilfe. Das ich noch den Gateway einstellen muss und DNS hab ich jetzt verstanden. Was du aber mit dem Netzwerk als erstes meinst, ist mir unklar.

Kannst du mir das bitte genauer beschreiben (siehe Zitat) ? :)


Hallo,

Wenn du dich per Router einwählen willst werden die Eintragungen für den I-Net Zugang im Router hinterlegt du mußt dann zwischen PC und Router ein Netzwerk aufbauen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

Kersten hat schon recht. Die T-Online-Zugangsdaten werden im Router hinterlegt und der Router macht dann die Einwahl. Eigentlich brauchst du gar keine T-Online-Software mehr.

Geh mal ins Konfigurationsprogramm vom Router, müßte über deinen Browser erreichbar sein.
http://192.168.0.1

Wenn du mit festen IP-Adressen arbeitest kannst du das DHCP im Router auch disablen. Ich würde aber eher das DHCP aktiviert lassen und den Rechnern im TCP/IP-Protokoll "IP-Adresse automatisch beziehen" hinterlegen.

Achso, also gehts auch ohne Tonline-Software.

hab wie gesagt den PC'S feste IP's zugeteilt "192.168.0.11 und 12"
soll ich im Router nun bei dhcp disable einstellen?
wenn ich disable einstelle, muss ich ihm trotzdem sagen, dass er die IPs nehmen soll von "192.168.0.11" bis zu "192.168.0.12" richtig so?

Was mich nur noch unsicher macht ist, was ich bei PPPoE acount schreiben soll?!

Die Nummer mit den 3x0 am anfang (00012354676) oder die andere lange Nummer? Muss ich dann am Ende noch "-.@t-online.de" schreiben oder macht das keinen sinn?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Was mich nur noch unsicher macht ist, was ich bei PPPoE acount schreiben soll?!

Ist das eine Eingabe im Router ?
Dann müßten hier die T-Online-Zugangsdaten eingetragen werden.

Anschlußkennung+T-Online-Nr.#Mitbenutzer-Nr@t-online.de
Benutzername: 12345678901234567#0001@t-online.de

Laß das DHCP mal aktiv und ändere die Einstellung unter LAN-Verbindung/Eigenschaften im TCP/IP-Protokoll auf "IP-Adresse automatisch beziehen".

Hallo,

wenn man mit dynamischen und festen IP's arbeitet sollte der DHCP-Bereich sich nicht mit den fest vergebenen überschneiden gib unmengen von Probleme.

Feste IP's haben ihre Vorteile, gerade wenn man Server betreibt sollte man diese feste vergeben machen.

Mit dynamischen kannst du auch arbeiten, du trägst im DHCP-Server(Router) alles notwendige ein incl. des DNS-Servers(einen richtigen ;) )

Wenn du fest und dynamisch machst wie gesagt, mache ich es z.B so
die IP's
192.168.xxx.1 bis 100 sind für feste IP's gedacht

die IP's
192.168.xxx.101 bis 199 sind für dynamische IP's gedacht, aber nicht mehr wie unbedingt benötigt werden z.B. ich benötige 20 dann ist der Bereich  auch bloß
192.168.xxx.101-120

und ab 200 ist für Server vorbehalten und das Gateway ist immer bei mir die
192.168.xxx.254

der Eintrag unter Benutzer im Router
Beispiel
0001234567893400123456780001@t-online.de

Danke für eure Hilfe!!!

jetzt klappt alles.
Bin euch sehr dankbar! :)

Eine frage noch zum schluss:

Wo kann ich einstellen, dass diverse Programme sich verbinden können?
(Onlinespiel, ICQ...)

Hallo,

solange wie du keine Spiele bereitstellst(Du als Server fungierst) brauchst du keinen Port öffnen und bei ICQ auch nur zum Dateitransfer

und das findest du beim D-Link DI604 unter "Virtueller Server" ;)

Hallo,

Da ich eigentlich dachte mit der Routerverbindung sei alles okay, schloss ich das thema hier ab.
Nur leider muss ich es nun wieder aufrollen.
Ncoh mal vorneweg: Ich hab 2PC's mit XP und 2000. Mit dem PC mit XP habe ich den Router Konfiguriert.

Nun komme ich mit dem WindowsXP-PC super ins internet. Mit dem Windows 2000PC kam ich gestern nur schwer online (d.h. ich kam nur sehhhhr langsam voran) und hete kommt er garnicht mehr online.


Woran kann sowas liegen?
Ich habe die IP's fest eingestellt.
XP: 192.168.0.4
2000: 192.168.0.11
Router 192.268.0.2
DHCP: (disabled) IPs von 192.168.0.4-192.168.0.12 werden genommen.

Brauch wieder dringend euren Rat. Mich kackt das voll an!
bitte helft mir. ICh bin am Ende mit meinem Wissen :'(

Hallo,

Zitat
wenn man mit dynamischen und festen IP's arbeitet sollte der DHCP-Bereich sich nicht mit den fest vergebenen überschneiden gib unmengen von Probleme.

Feste IP's haben ihre Vorteile, gerade wenn man Server betreibt sollte man diese feste vergeben machen.

Mit dynamischen kannst du auch arbeiten, du trägst im DHCP-Server(Router) alles notwendige ein incl. des DNS-Servers(einen richtigen  )

Wenn du fest und dynamisch machst wie gesagt, mache ich es z.B so
die IP's
192.168.xxx.1 bis 100 sind für feste IP's gedacht

die IP's
192.168.xxx.101 bis 199 sind für dynamische IP's gedacht, aber nicht mehr wie unbedingt benötigt werden z.B. ich benötige 20 dann ist der Bereich  auch bloß
192.168.xxx.101-120

und ab 200 ist für Server vorbehalten und das Gateway ist immer bei mir die
192.168.xxx.254


Mach mal bitte vom XP und vom W2k ein
IPCONFIG/ALL

Mit IPCONFIG/ALL > C:\IP.TXT
wird
die Ausgabe in die Datei IP.TXT umgeleitet

disable heisst abgeschalten ;)

« DVD-Rom Laufwerk wird nicht erkanntbrowser erkennt mediaplayer nicht »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Router
Unter einem Router wird ein Gerät verstanden, mit dem verschiedene Computern (und Smartphones, Tablets, Spielekonsolen) zu einem gemeinsamen Netzwerk verbunden werde...

Modem
Modem ist ein Kunstwort und setzt sich zusammen aus  Modulator und Demodulator. Das Modem wandelt die digitalen Daten des Computers in analoge Daten, die über d...

Account
Ein Account, zu deutsch Benutzerkonto, bezeichnet eine Zugangs- oder Zugriffsberechtigung auf Dienste eines Providers. Ein Email-Account ist z.B. ein Zugang zu dem Postf&...