Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: Inhalt der Zwischenablage überschreibt sich selbst

Hallo,

meine Zwischenablage verhält sich seit einiger Zeit sehr merkwürdig. Ich habe schon stundenlang nach ähnlichen Problemen gegooglet bin aber nicht fündig geworden bzw. habe keine Lösung gefunden.

Folgende Symptome treten auf:
Bei STRG+C - Ein Element wird in die Zwischenablage kopiert (so weit so gut)
Und bei STRG+V - Selbiges Element wird in die entsprechende Anwendung eingefügt.

Also alles anscheinend ganz normal.

Das klappt aber NUR wenn zwischen den beiden Operationen keine der folgenden Tasten gedrückt wurde: Entf, Pfeiltasten

Wurde hingegen nach STRG+C die Entf - Taste und/oder die Pfeiltasten betätigt, befindet sich in der Zwischenablage auf einmal ein Screenshot von der aktuellen Desktopsituation. Dementsprechend bleibt der STRG+V Befehl in vielen Anwendungen wirkungslos.

Ich habe schon nach Keyloggern, Viren und Trojanern gescannt, mir haufenweise Tools zur Säuberung des Systems installiert und nach Möglichkeiten gesucht, die Zwischenablage zu konfigurieren - ohne Erfolg.

Ich bin mittlerweile echt verzweifelt, da ich oft mit den Pfeiltasten navigiere, um Inhalte aus der Zwischenablage einzufügen. Es ist sehr nervig, wenn der Befehl dann wirkungslos bleibt.

Ich hoffe auf euren Rat!
Vielen Dank schonmal im Vorraus!
Liebe Grüße
Eliosa



Antworten zu Win XP: Inhalt der Zwischenablage überschreibt sich selbst:

http://www.info.hardcopy.de/ wenn alles nix nützt nimm den

« Win XP: Beim Defragmentieren friert XP einWin XP: Style ändern ging in die Hose »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Zwischenablage
In der Zwischenablage (eng. Clipboard) oder auch Ablagemappe genannt kann ein Computer Daten speichern, ohne sie endgültig auf dem PC zu abzulegen. So können Da...

Zugriffszeit
In Milisekunden angegebene Zeit, die das Speichermedium zum Erreichen der gesuchten Daten braucht. Die Zeit ist abhängig vom technischen Verfahren des Mediums sowie ...

Reaktionszeit
In der Elektronik versteht man unter der Reaktionszeit die Zeit, die ein Flachbildschirm benötigt, um die Farbe und die Helligkeit eines Bildpunktes zu ändern. ...