Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: Rechner braucht ewig beim Öffnen des "Arbeitsplatz"

Hallo,

seit mehrmaligen Sofort-Total-Abstürzen (als ich meine Digitalkamera an USB anschließen wollte) braucht der Rechner (AMD 1800 512 MB) bei folgenden Aktionen ungewöhnlich lange ca. 30 Sek.
- beim Aufrufen des Arbeitsplatz
- wenn ich z.B. Dateien öffnen möchte und dazu auf Durchsuchen gehe
- wenn ich eine Internet-Adresse direkt in die Adresszeile eingebe  
  (beim   Link lädt er sofort)
  Habe Systemwiederherstellung versucht, ohne Erfolg, dieses Problem ist ziemlich nervig, da er ansonsten völlig normal läuft!
Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe!!



Antworten zu Win XP: Rechner braucht ewig beim Öffnen des "Arbeitsplatz":

Ich würde mal "chkdsk /F /R" bei Start -> Ausführen eingeben und bestätigen, dass das beim nächsten Start von Windows ausgeführt werden soll. Könnte sein, dass durch einen der Abstürze ein Problem auf der Platte entstanden ist.
Gruß
Dieter


« Anwendung explorer.exeWin XP: kaspersky 5.0, steckt, geht nicht weiter, computer bleibt stecken »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
USB
USB steht für Universal Serial Bus, ein serieller Anschluss am Gehäuse des Computers. Hier lassen sich zahlreiche Geräte, zum Beispiel Drucker, Tastat...

USB Anschluss
USB (der Universal Serial Bus) ist ein Standard zum Anschließen von unter anderem Speichermedien, der sich plattformübergreifend - sowohl bei den Windows und L...

USB Stick
Ein Speichermedium mit verschiedenen Speichergrößen. Siehe auch USB....