Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: XP: Absturz beim Musik hören

Hallo ich habe seit ca einer Woche das Problem, dass mein pc abstürzt sobald ich Musik hören will. Der Pc läuft erst total lahm und es dauert erstmal eine Weile bis er den Winamp Player öffnet und nach kurzer Zeit (oft nur wenige Sekunden) stürtzt er ab! Habe schon den Windows Media Player ausprobiert aber hier passiert genau das selbe! Wenn ich auf den Ordner zu greife in dem sich meine Musik befindet fängt er jetzt schon an langsam zu werden und zu harken! Ist das noch normal? Ich habe schon einen Viruscheck gemacht jedoch ist nichts zu finden! Würde mich sehr über Hilfe freuen weil ohne meine Musik kann ich nicht leben :-( und abstürzen ist  :P

Thx4help



Antworten zu Win XP: XP: Absturz beim Musik hören:

Was hast du denn vor einer Woche geändert ???

das wüsste ich auch gerne! hab nichts grossartiges neues drauf gemacht! Es läuft sonst alles einwandfrei

Hallo,

Dein Beitrag ist zwar schon ziemlich alt - aber vielleicht liest Du ihn doch bzw. andere haben den gleichen Fehler und ihnen wird möglicherweise geholfen.

Das Problem hatte ich bis gestern auch. Lange im Netz gesucht - keine wirkliche Hilfe.

Zunächst muss eine Analyse des PC´s vorgenommen werden. Infos und ein Programm gibt es unter:

www.ontrack.de/software-data-advisor/

Dieses Programm speichert man auf Diskette. Sodann den PC ausschalten.

Ist der PC aus, Diskette rein und Neu starten.

Nun startet das Programm von Diskette aus. Das gute daran ist, es hat eine deutsche Menüführung. Eine Anleitung zur Nutzung gibt es als PDF-Datei unter

www.ontrack.de/library/pdf/ERPro610_User%20Guide_de.pdf

Das Programm testet die Festplatte, RAM-Speicher etc. und schreibt anschließend einen Bericht als .txt-Datei.

Meine Festplatte ist unterteilt in C, D und E. Auf D befanden sich nur Daten. Der Bericht sagte aus, Volume D hat einen kritischen Strukturfehler. Hier hilft nur eins:

-1. Daten auf DVD brennen
-2. Daten anschließend löschen
-3. Laufwerk D formatieren und defragmentieren
-4. PC neustarten

Schon ist das Problem gelöst. Für diese Fehlerbehebung brauchte ich fast 3 Jahre - Glück für diejenigen, die das Problem erst jetzt haben und die Lösung dessen jetzt lesen...

P.S.: Sollte die Formatierung nicht funktionieren und stattdessen eine Meldung kommen, dass sichergestellt werden soll, dass kein Programm auf das Laufwerk zugreifen darf:

- Unter Start-Systemsteuerung-Leistung & Wartung-System-Erweitert-Systemleistungen-
Einstellungen-Erweitert-Virtueller Arbeitsspeicher-Ändern kann man festlegen, wieviel virtuellen Arbeitsspeicher man dem PC zur Verfügung stellt. In meinem Fall war D beschädigt - D angeklickt - Anfangsgröße und Maximalgröße auf 0 gestellt - dann auf Festlegen - OK-Übernehmen-OK-PC Neustarten. Nun geht Formatieren.

Freundliche Grüße

-Stefan-


« Windows XP: habe mir neue arbeitsspeicher gekauft pc ist langsemer gewordenWin98: Win98 multiboot mit XP Pro und Vista ultimate »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Zugriffszeit
In Milisekunden angegebene Zeit, die das Speichermedium zum Erreichen der gesuchten Daten braucht. Die Zeit ist abhängig vom technischen Verfahren des Mediums sowie ...

Reaktionszeit
In der Elektronik versteht man unter der Reaktionszeit die Zeit, die ein Flachbildschirm benötigt, um die Farbe und die Helligkeit eines Bildpunktes zu ändern. ...

Ordner
Ordner bilden die kleinste Einheit eines Speicherbehätnisses in einem Dateisystem. Dateien kann man sich besseren Übersicht in Ordner speichern. Diese koennen v...