Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Re-Installation von XP Prof. zu XP Home klappt nicht ?

Hallo Zusammen,

ich habe in der Suche zu diesem Problem leider nichts gefunden und deshalb frage ich gezielt nach und hoffe auf schnelle Hilfe, da ich den Rechner beruflich brauche.

Ich schildere mal das Problem.

Ich habe einen Packard Bell AMD Athlon mit Windows XP Home Edition geliefert bekommen und irgendwann dann von meinem Schwager XP Professional bekommen und aufgespielt. Seit dem habe ich jedoch immer wieder Probleme und regelmäßige Abstürze, bzw. blauen Bildschirn.

Nun habe ich mir gedacht, spiele ich eben XP Home wieder auf, was ja schließlich im Urzustand drauf war. Aber das klappt nicht.

Ich habe die Festplatte formatiert und musste dazu die XP Professional einlegen, was ich auch tat. Dann kam der blaue Bildschirm mit der Formatierungsleiste (gelb %) und dann hat er sich danach sofort wieder das XP Setup von Professional genommen und komplett neu installiert.

Ich hatte gar nicht die Möglichkeit die CD auszuwechseln und XP Home aufzuspielen.

Habe das ganze dann erneut gemacht und direkt nach der Formatierung und dem schwarzem Bildschirm den Rechner ausgemacht, die CD gewechselt von Professional auf Home und habe den Rechner wieder hochgefahren. Aber leider vordert er mich dann trotzdem auf XP Professional einzulegen.

Ich kriege einfach trotzt Formatierung und Löschung der Partition kein XP Home Edition mehr drauf.

Ich habe das System auf NTFS stehen und auch nichts verändert.

Was kann ich denn jetzt tun? Wie kriege ich die alten Einstellungen wieder, die vom Werk damals schon aufgespielt waren, oder wie kriege ich die XP Home selber wieder drauf?

Ich habe allerdings mit dem Rechner keine Bootdiskette oder sowas mitbekommen, sondern nur 3 Master-CDs, die zur Wiederherstellung sind. Liegt es daran? Ich habe ja keine Recovery-CD, wie bei meinem Notebook. Da habe ich XP Home noch als Recovery-CD. Aber hier beim Rechner habe ich nur diese 3 Master-Wiederherstellungs-CDs, aber mit denen klappt nix.

Bitte, wer kann mir weiterhelfen, brauche dringend Hilfe dabei und will unbedingt XP Home wieder drauf haben, wie bei meinem Notebook! Mein Notebook hat zwar die XP Home als Recovery, aber eben von Fujitsu Siemens und nicht von Packard Bell, deshalb kann ich die ja nicht verwenden... ???

LG Tati



Antworten zu Re-Installation von XP Prof. zu XP Home klappt nicht ?:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Mal probiert ob eine der 3 "Master-CDs" bootfähig ist ?

Hallo,

also, wenn ich die CD einlege, dann tut sich nichts. Sie dreht sich und öffnet dann diverse Ordner, also zeigt mir den Inhalt, aber mehr auch nicht. Der Inhalt sagt mir auch überhaupt nix. Alles unbekanntes Zeug für mich.

Wenn sie bootfähig wäre, müsste sie doch sofort ein Setup öffnen, oder? Sie zeigt mir aber nur die Ordner und das bei jeder der 3 CDs...

Ich kapier das einfach nicht und verzweifle hier...

Meine FP ist nun formatiert und bevor der nun wieder das XP Prof. Setup öffnet um diese Dateien zu kopieren, habe ich die CD entfernt und den Rechner neugestartet und alle 3 Master-CDs nacheinander eingelegt, aber jedesmal wird mir jetzt NTLDR fehlt angezeigt. Also ist definitiv kein Bootprogramm oder wie man das nennt auf den Master CDs. Toll, aber nur die habe ich mitgeliefert bekommen. Da war keine Diskette...

Was mache ich denn jetzt?

LG Tati

« Letzte Änderung: 07.08.06, 17:10:25 von Tatilein »

Die Taschenspielerei, von der XP-Pro-Cd schnell auf die Master-CDs umzuwechseln kann auf keinen Fall funktionieren.

Es muß eine der drei CDs BOOTFÄHIG sein. Das heißt, wenn man sie beim Recher-Einschalten einlegt, wird von CD automatisch ein Setup-Programm gestartet.

Wenn das bei allen dreien nicht geht, bleibt bloß, sich eine ordentliche XP-Home-Setup-CD zu erwerben oder vom Händler nachzufordern.

Im übrigen gibts kaum einen Grund, warum XP Pro schlechter laufen sollte als XP Home.

Die Taschenspielerei, von der XP-Pro-Cd schnell auf die Master-CDs umzuwechseln kann auf keinen Fall funktionieren.
Wenn ich das gewusst hätte, hätte ich es kaum ausprobiert.

Zitat
Es muß eine der drei CDs BOOTFÄHIG sein. Das heißt, wenn man sie beim Recher-Einschalten einlegt, wird von CD automatisch ein Setup-Programm gestartet.
Wenn ich die CD(s) einlege, dann bootet er eben nicht und gibt mir obige Fehlermeldung.

Zitat
Wenn das bei allen dreien nicht geht, bleibt bloß, sich eine ordentliche XP-Home-Setup-CD zu erwerben oder vom Händler nachzufordern.
Gibt es ordentlichere als die, die von Packard Bell mitgeliefert wurden und die eindeutig Wiederherstellungs-CDs heißen? Was anderes war da nicht bei.

Zitat
Im übrigen gibts kaum einen Grund, warum XP Pro schlechter laufen sollte als XP Home.
Doch, für mich schon. Vorher lief der Rechner nämlich ohne Probleme, ohne langsames Hoch- oder Runterfahren, ohne Ausfälle, Abstürze und Co. Aber bei Professional habe ich all diese Probleme und deshalb ist es eindeutig, dass Professional fehlerhaft ist. Und deshalb will ich sie runterhaben.

Gruß Tati

Die Ausfälle/Abstürze müssen einen anderen Grund haben, z.B., daß ein Trojaner aktiv war.
Es ist nirgends bekannt, daß XP Pro instabiler ist als Home.

Es kommt noch nicht klar raus, ob das Bios richtig eingestellt ist, sodaß erst von CD und dann von Platte gebootet wird.
Also das Bios kontrollieren und Bootversuch mit einer garantiert bootfähigen CD.

Hallo Bernd,

das ist es ja, was ich vermute, dass auf der CD, die ja keine Original-CD war, ein Virus oder irgendwas in der Art drauf war.

Angefangen hat es mit Abstürzen alle 2-3 Monate. Habe dann gleiche CD immer wieder neu aufgespielt und vorher formatiert, weil nix anderes mehr ging.

Das war nervig, aber ich konnte wenigsten den Rechner immer für ein paar Monate problemlos nutzen. Jetzt jedoch ist er schon 3 Tage nach dem erneuten aufspielen so langsam geworden, dass er nicht mehr richtig hochgefahren ist, nur noch zur Hälfte. Packard Bell Logo kam...XP Professional wird geladen, bitte warten, kam...und dann tat sich ausser einem schwarzem Bildschirm nix mehr.

Nach all diesen Problemen muss es eindeutig an der CD liegen, die evtl. vorbehaftet ist - so meine ich das. Deshalb will ich XP Home wieder drauf haben.

Der Rechner bootet übriges von CD. Lege ich nach der Fehlermeldung NTLDR die alte XP Professional ein, bootet er problemlos, lege ich die Original Master CD(s) ein bootet er nicht. Also müsste BIOS stimmen, oder? Oder müsste er direkt als erste Möglichkeit von CD starten und nicht vorher noch suchen? Er fährt nämlich hoch, dann höre ich das Diskettenlaufwerk, dann kommt Boot from CD und dann NTLDR fehlt. Lege ich die alte CD rein, kommt auch das Diskettenlaufwerkgeräusch, dann BOOT from CD und dann aber: mit beliebigem Buchstaben weiter, was ich dann mache und es klappt. Dumm ist nur, dass ich dann das Setup von Professional wieder habe ???

Ist das so richtig? Er bootet also von CD, oder?

Gruß Tati

Daß die XP-Setup-CD verseucht ist, ist nicht unmöglich, aber auch wenig wahrscheinlich.
Wenn sie direkt von einer Original-Cd kopiert wurde, ist sie nicht verseucht.
Viel wahrscheinlicher ist, daß der Schaden durch einen C.rack oder Keygenerator eingeschleppt wird.

Aber wir sollen und wollen hier illegale Programme nicht supporten. Daher bleibt es bei der Aussage, sich ein ordentliches XP zu besorgen  :-\

 Für diese Fehlermeldung gibt es 4 typische Ursachen...

Möglichkeit 1:

Die erste Möglichkeit ist sehr einfach und doch die wahrscheinlich häufigste. Es wurde schlicht und einfach eine Diskette im Diskettenlaufwerk vergessen und der Computer versucht nun von dieser Diskette zu starten.

Möglichkeit 2:

Die zweite Möglichkeit tritt häufig in folgenden Situationen auf:

Update Win98SE nach Windows XP
Update Win98SE nach Windows 2000

Meist wird diese Fehlermeldung nach dem ersten Neustart angezeigt, d.h. die Installation wird ohne Probleme durchgeführt. Passieren kann der Fehler vor allem, wenn Win98 auf einer großen Partition mit dem Dateisystem FAT32 installiert ist.

Ist dies der Fall kann man folgendes, recht Erfolg versprechend, versuchen:

Computer mit Win98SE-Startdiskette neu starten an der Eingabeaufforderung dann sys c: eingeben -> Rechner neu starten
Durch den Befehl sys c: werden die von Win98 benötigten Systemdateien wie z.B. MSDOS.SYS und IO.SYS neu geschrieben. Nachdem man Win98SE neu gestartet hat, versucht man das gewünschte Update auf Windows XP oder Windows 2000 erneut.

Möglichkeit 3:

Wenn man zwei unterschiedliche Arten von RAM verwendet d.h. einseitig und beidseitig mit Speicherbausteinen besetzt, tritt ebenfalls sehr oft bei Win XP der "NTLDR fehlt" Fehler auf. ( Tipp eingesandt von M. Reichmann Email: M_Richman@web.de )

Möglichkeit 4:

Nach der Installation eines zweiten Betriebssystem startet nur noch das gerade installierte Betriebssystem, aber Windows XP nicht mehr. Durch diese Installation wurde der Startsektor und der Bootloader verändert. Um das wieder hinzubiegen einfach den Rechner direkt von der Windows XP CD starten und zur Wiederherstellungskonsole wechseln. Danach folgende Befehle verwenden.:

FIXMBR C:

FIXBOOT C:

COPY x:\I386\NTLDR C:\

COPY x:\I386\NTDETECT.COM C:\

Das x in den Befehlen musst du natürlich durch den Buchstaben ersetzen der für dein CD-ROM-Laufwerk gilt. Nach erfolgreicher Reparatur kannst du beim starten zwischen Windows XP und Windows 2000/98/ME auswählen, je nachdem welche Betriebssysteme installiert sind..

Erscheint beim Start von Windows XP die Meldung NTLDR fehlt, kann das einen ganz einfachen Grund haben. Möglicherweise versucht das System von einer nicht startfähigen Diskette oder CD zu booten. Die Lösung: Einfach die Diskette oder CD aus dem Laufwerk nehmen und neu starten.

Andere Fehlerursachen sind:
- Fehlerhafte Einstellung der Festplatten im BIOS. In diesem Fall dafür sorgen, dass die Festplatte, auf der das Betriebssystem sitzt am primären IDE-Controller als Master eingestellt ist.

- Der Einbau einer zweiten Festplatte. In diesem Fall sehen Sie nach, ob die neue Festplatte korrekt als Slave konfiguriert und an den entsprechenden Stecker angeschlossen ist. Außerdem sollte die Festplatte kein bootbares Windows-System enthalten. Ist das der Fall, leeren Sie die Platte. Mehr dazu: Festplatte löschen und Daten sicher entfernen.

- Fehlerhafte Einträge in der Datei boot.ini. Falls Sie zuvor selbst Einstellungen in der boot.ini geändert haben, überprüfen Sie diese und korrigieren Sie die Einträge.

- Probleme mit dem Bootsektor oder dem Master Boot Record. Die beheben Sie, wie in Master Boot Record (MBR) reparieren und wiederherstellen beschrieben.

- Probleme mit den Dateien NTLDR oder NTDETECT.COM. Ist dies der Fall, müssen Sie diese Datei von der Windows-Installation-CD kopieren. Dazu starten Sie den Computer in der Reparaturkonsole wie in Laufwerk C: formatieren beschrieben. Danach führen Sie die Befehle

copy d:\i386\ntldr c:\

und

copy d:\i386\ntdetect.com c:\

aus, um die Dateien neu auf Ihre Festplatte zu kopieren. An Stelle des Laufwerksbuchstaben d: geben Sie den Laufwerksbuchstaben Ihres CD-Laufwerks ein.

- Defekte IDE-Kabel. Falls alle anderen Fehlerursachen ausscheiden, kann ein defektes oder loses IDE-Kabel die Ursache sein. In diesem Fall prüfen Sie das Kabel auf festen Sitz und tauschen es gegebenenfalls aus

Es muß nicht an Kopien liegen die verseucht sind, hatte das Problem mit einer werksneuen HDD und Orginalen BS und bekam nach dem Bootvorgang auch diese Fehlermeldung.

Hallo, Mister DF,

verstehe erst mal die Frage und das Problem bevor Du soviel Text einwirfst!  :-\

Es soll ein XP Pro gegen XP Home ausgetauscht werden. Da brauchst Du nicht mit RAM und Ntdetect.com herumverwirren. Und daß die Setup verseucht ist hat auch keiner behauptet  :-\

« Letzte Änderung: 07.08.06, 20:31:38 von bernd-x »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Schlage mal vor das du am besten hier
http://forum.packardbell.com/de/
deine Frage reinstellst. Dort kennt man sich zumindest mit den Master-CDs und deren Problemen aus  ;)

Hallo Zusammen,

danke für die vielen Antworten.

Leider hat mich das total verwirrt und ich komme nun überhaupt nicht weiter.

Ich werde mich im Packard Bell Forum umschauen und hoffen, dass man mir sagen kann, wie ich mit den Master Discs booten kann.

Alles andere hier verwirrt mich zu sehr und ich würde nur Bockmist fabrizieren.

Danke und Gruß, Tati

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Leider hat mich das total verwirrt und ich komme nun überhaupt nicht weiter
Leider war - aber sehr spezielles Packard Bell Problem. Wenn nicht zufällig ein PB Besitzer deine Frage liest, sieht es halt auch leider düster aus.

Viel Glück  ;)

Hallihallo,

da bin ich wieder.

Leider war man dort in dem Forum nocht nicht mal fähig meinen Text richtig zu lesen. Keine Antworten bis auf eine und das war ein Tipp, den ich selber schon x-fach als ausprobiert dick im Text markiert hatte.

Gibt es denn bei PB keine Hotline die auch nach der Garantierzeit greift? Egal ob 0900 oder oder nicht. Aber es muss doch jemanden geben, der Support macht über Telefon auch wenn der Rechner aus der Garantie raus ist. Was ist das denn für ein Service? Ich verstehe das nicht.

Ich bin total verzweifelt und weiß nicht, was ich noch tun soll. Ich kann die XP Prof nicht drauf spielen, dann ist nach 3 Tagen wieder alles vorbei. Die Version läuft einfach überhaupt nicht stabil und ich kann nicht alle paar Tage formatieren, nur weil ich ständig blauen oder schwarzen Bildschirm kriege oder der Rechner nur bis zur Hälfte hochfährt. Und das obwohl ich inzwischen dazu übergegangen bin mein Notebook mit allen notwendigen Daten zu belastet und den Rechner nur mit den allernötigsten Dingen. Und trotzdem spielt er immer wieder verrückt, obwohl ich kaum Software und Hardware installiere.

Naja, ich wollte auch nur sagen, dass man mir im anderen Forum gar nicht helfen wollte und konnte.

Verzweifelte Grüße von Tati, die Danke sagt für die Hilfsversuche  ;)


« MauszeigerDatei läßt sich nicht löschen »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!