Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Rechner per taskplaner ohne angemeldetem Benutzer runterfahren?

Hi,
ich möchte einen PC automatisch runterfahren (verwende zur Zeit shutdown.exe -s). Leider funktioniert dieses nicht, wenn kein User angemeldet ist (PC also auf dem Anmeldebildschirm steht).
Habt Ihr eine Idee woran das liegen kann.
Ich habe den shutdown-Befehl in eine batch gepackt und vor dem Ausführen per -echo "Bin hier gewesen..."> shutdown.log-  eine Protokolldatei erstellt, diese wird angelegt, der Taskplaner läuft also ohne angemeldeten User los, die shutdown.exe wird jedoch NICHT ausgeführt :-(



Antworten zu Rechner per taskplaner ohne angemeldetem Benutzer runterfahren?:

Auto-Shutdown für Win98/Me/2000/XP (2,6 MB)
http://www.computerbase.de/downloads/software/systemprogramme/shutdown/
Fährt deinen Computer zu einer einstellbaren Zeit oder beim Beenden eines Programms automatisch herunter, startet ihn neu oder meldet den aktuellen Benutzer ab. Beispielsweise kann der Computer zu einer bestimmten Uhrzeit, oder beim Beenden eines Programms beendet werden. Natürlich gibt es noch viel mehr Funktionen und sogar ein kleines Tool, dass es ermöglicht den Computer über BATCH-Dateien, der Eingabeaufforderung oder Verknüpfungen herunterzufahren.
Shutdown Monster
http://www.freeware-base.de/freeware-weiter-file-16018.html
http://www.dirfile.com/shutdown_monster.htm
Diese Software ist ein Shutdown Timer, damit können sie Ihren Rechner zur einer voreingestellten Zeit Herrunterfahren/Ausschalten. Egal ob Tage oder Sekunden.
------------------------------------------------------------------------
Shutdown
geht auch über ne Desktop-Verknüpfung. Beim sich öffnenden Dialogfeld diese Parameter angeben:

%systemroot%\system32\shutdown.exe -s -t 01 -f

Danach noch nen Aussagekräftigen Namen wählen und gut is. Smile

Für Restart folge Parameter nehmen:

%systemroot%\system32\shutdown.exe -r -t 01 -f

Und für Abmelden diese:

%windir%\system32\shutdown.exe -l -t 01

Über ne BAT-Datei gehts es auch. Du musst nur den Pfad zur shutdown.exe vor die parameter setzen.

----------------------------------------------------
------------------ [ Shutdown.vbs ] ------------------
| set osh = wscript.CreateObject("wscript.Shell") osh.Sendkeys
| "^{ESC}{UP}{ENTER}{HOME}{DOWN}{ENTER}"
`------------------------------------------------------

Setze einen Task mit dem XP-Scheduler (Zubehör - Systemprogramme - Geplante
Tasks - Geplanten Task hinzufügen) auf Shutdown.vbs.

die Betonung bei meiner Frage liegt auf "ohne angemeldetem Benutzer" - wie gesagt, shutdown.exe -s oder auch andere tools funktionieren bei mir nur, wenn ein user angemeldet ist.
Wichtig ist bei meiner Frage, dass niemand angemeldet ist und auch nicht sein soll...

Fernadministration ? Von einem anderen PC anstossen lassen ....

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Könnte sich um ein Rechteproblem handeln. Kannst du die shutdown-Dateien mal auf eine Fat- oder Fat32-Partition legen und von da starten?

es handelt sich um einen Service-PC, der via BIOS zu einer bestimmten Uhrzeit startet und dann für eine bestimmte Zeit via VNC zur Verfügung steht. Nach dieser Zeit, soll er sich automatisch wieder abschalten (Zeitfenster von 20:00 Uhr - 0:30 Uhr). Nach dem Booten steht der Rechner natürlich auf der Anmeldemaske und dort ist mein Problem.
Vielleicht hat ja jemand noch eine andere Idee, wie ich zu einer Lösung kommen könnte...
@FAT oder FAT32, ne Partition ist so nicht direkt verfügbar, aber mit nem USB-Stick sollte das ja testbar sein, Danke!

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Ich habe den shutdown-Befehl in eine batch gepackt und vor dem Ausführen per -echo "Bin hier gewesen..."> shutdown.log-  eine Protokolldatei erstellt, diese wird angelegt, der Taskplaner läuft also ohne angemeldeten User los, die shutdown.exe wird jedoch NICHT ausgeführt :-(

Ändere das Echo-Kommando mal wie folgt ab:
echo %username% ist hier gewesen...> shutdown.log

Dann siehst du, welcher User benutzt wurde. Könnte bei einem eventuellen Rechteproblem weiterhelfen.

Hallo,

Wem gehört deine Batch-Datei?

Wer führt den Task aus?

Der Rechner läuft unter dem Benutzer "user1" mit Administratorrechten.
In der Batch wird auch angezeigt "user1 ist hier gewesen..."
Der Task läuft auch unter diesem User mit selbigem Kennwort welches auch bei der normalen, manuellen Anmeldung verwendet wird.
Die Batch-Datei wurde auch unter diesem User angelegt und trägt als Besitzer "user1"

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Und User1 hat für die shutdown.exe auch die Rechte, die Datei auszuführen?

Hast du die Shutdown.exe schon mal mit User1 gestartet?

YES! - es hat funktioniert.
Ich habe die shutdown.exe (hat auch Besitzer "user1") aus dem Windows/System32 Ordner auf C: root-Ebene kopiert und die Batch entsprechend geändert, jetzt hat's gerade das erste mal geklappt, jedenfalls komme ich auf den PC im Moment nicht mehr drauf. Nun muss ich natürlich bis morgen 20:00 Uhr warten um in der Log nachzuschauen.
Also, zunächst scheint das Problem gelöst zu sein, vielen herzlichen Dank an alle Mitdenker! - vor allem für die super schnellen Antwortzeiten, ich werde öfter hier "verkehren" und mich natürlich registrieren ...
cu
* bitte keine illegalen Tipps *man

 ???  ich habe mich die ganze Zeit gefragt was der Hinweis mit " * bitte keine illegalen Tipps *" bedeuten soll, aber jetzt habe ich es kappiert, liegt an meinem nickname  *LOL*

*bitte keine illegalen Tipps*man ist mir aber etwas zu lang an nick   LOL


« explorer.exe hat ein problem festgestellt und muss beendet werdengelöschtes programm wiederherstellen »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!