Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: System-Festplatte defragmentieren

Hallo,trifft es zu,daß infolge häufigen defragmentierens
die Festplatten eher den Geist aufgeben?
Würde gern Eure fachmännische Meinung darüber erfahren.
Vielen Dank.



Antworten zu Win XP: System-Festplatte defragmentieren:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Diese Meinung ist die von, entschuldige bitte, "Krümelka_ckern".
Am längsten lebt eine Festplatte, wenn sie wohlverwahrt im Schrank liegt...
Eine regelmäßige Defragmentierung erhalt das System stabil, die Daten schneller und komplexer "rettbar" im Fehlerfalle und belastet die Antriebsmechanismen der Festplatte auch nicht mehr, als die normale Arbeit.
Eine Defragmentierung, regelmäßig durchgeführt, ist sehr zu empfehlen.
Allerdings, sollte eine Fragmentierung kleiner als 5% ermittelt werden, ist sie eigentlich unnötig.
Ich mache es trotzdem.
Nun steht die Frage "Wieviel Erbsen entfallen auf ein Kilogramm"? Das gilt es sorgfältig zu zählen.
Jürgen

PS: Diese Meinung ist eine durch nichts belegte, rein gefühlsmäßige Meinung, sozusagen "Aus dem Bauche heraus".
Wie so vieles in der Computerbranche. Und durch fortwährende Wiederholung zum HOAX mutiert.

« Letzte Änderung: 17.01.07, 11:28:20 von jüki »

Jüki hat genau recht. Dies ist eine oft falsch-beantworte Frage da die meisten meinen die Festplatte würde schwerer arbeiten bei der Defragmentierung als bei normalen suchen und finden von fragmentierten Dateien. Also kann man praktisch so oft defragmentieren wie man will. Ich benutzte  z.B. Diskeeper 2007, der die Festplatte defragmentiert hält. 


« Wo finde ich die Verschlüsselungscodes für das Internet?Boot Failure,Insert Boot diskette in A,Press any Key when ready »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!