Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: virtueller speicher muss schon kurz nach boot erweitert werden

Nur noch bis morgen: Mit Amazon Pay zahlen und 5 EUR Amazon Gutschein sichern!

ich hatte kurz nachdem ich hochgefahren habe einige dateien kopiert (ca 1000 1kb grosse dateien) was ich schon öfters genauso gemacht habe aber diesmal hat er kurze zeit später angezeigt : "nicht genügend virtueller speicher ....." und hat die auslagerungsdatei vergrössert. diese meldung hab ich ab und an mal
meine frage ist : ich habe 1 gb arbeitsspeicher und alles weitere auf Standard etc stehen und mach eigentlich nichts aufwendiges warum braucht der rechner und vor allem bei was so vielen virtuellen speicher, vor allem wenn der rechner gerade mal 10 min an ist ???
ist das irgendwie bedenklich ? kann ich irgendwie mein verhalten ändern das die meldung nicht mehr so viel kommt? 



Antworten zu Win XP: virtueller speicher muss schon kurz nach boot erweitert werden:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

`Naja....mit XP und wenig Anwendungen ist das schon zu viel. Ich habe ein haufen Zeugs laufen und bekomme kurz nach dem Start ca. 380 MB und all zu viel kommt nicht mehr dazu, solange ich nicht gerade VMWAre anschmeiße. Schau doch mal im Task Manager nach, welche Anwendungen so ressourcenintensiv arbeiten.

Hallo,

aber nur guggen ,nicht anfassen !!

Windows
weiß sehr genau was es da macht.
Ganz im Gegensatz zu dir ,möchte ich mal behaupten...
Das ist eine vorgesehene Reaktion bei Windows.
Es funzt alles wie es soll.
Sir Reklov

Über den Taskmanager kannst der User sich die Speicherbelegung anzeigen lassen. Direkt nach dem Start und dann nachdem die Meldung erscheint.
Modifizieren solltest du die Verwaltung erstmal nicht. XP organisiert das im gemeinhin sehr gut 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

@ sir reklov

na na ... bin zwar kein experte aber ein wenig weiss ich schon noch über windows. und das es eine vorgesehen reaktion von windows ist und auch so notwendig ist weiss ich selber. nur den grund würde ich halt gerne erfahren.

@malmann     
aber man kann sich nicht die speicherbelegung nach programmen geordnet anzeigen lassen oder?

es werden 4 speicher arten angezeigt, vielleicht kann mir ja jemand mal erklären wie man die zu lesen und zu deuten hat (mit den unterpunkten):
physikalischer speicher ( denke mal das ist der RAM)
kernel speicher
zugesicherter speicher
insgesamt  (handles, threads....)



hier noch mal einige details:
ges. realspeicher       1gb
verfügbar realspeicher    272mb
ges. virtueller speicher   2gb
verfügbar virtueller speicher   1,96 gb
grösse der auslagerungsdatei     2,4 gb

« Letzte Änderung: 31.08.07, 17:54:30 von jan.kr »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 

Zitat
     
aber man kann sich nicht die speicherbelegung nach programmen geordnet anzeigen lassen oder?
Doch. Zumindest im Task Manager. Ich denke auch nicht, dass es normal ist, vor allem weil sich die Auslagerungsdatei bei dir ja immer wieder vergrößert und das Problem immer wieder auftritt. Aber nur so die Frage....wieso kopiert man immer beim Starten 1000 Dateien mit einer Größe von 1KB?

hi
dachte immer der virtuelle speicher wäre sowas wie eine erweiterung für den ram - allerdings gibt er beim physikalischen speicher noch 300 mb frei an. trotzdem sind 500mb von der auslagerungsdatei belegt ?? naja

100.000k sind doch etwa 100mb oder ? dann kommt es etwa hin mit den 500 mb.

und das kopieren der daten mach ich nicht ZWANGSLÄUFIG
nach dem boot- ist eher zufällig. da das system seit kurzem gerne mal crasht hab ich mir angewöhnt daten von mehreren programmen ab und zu zu sichern deshalb die kopieraktionen...

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hab bei 1 GB RAM die Auslagerung auf MIN & MAX 768 eingestellt , läuft prima ...

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

hi

ok jetzt kam diese meldung wieder und ich habe mal einige daten gesammelt:

-also zurzeit ist die auslagerungsdatei auf 1,8 gb angewachsen.
-bei physikalischer speicher stehen noch 600mb zur verfügung
-wenn ich im task manager alle speicher aller prozesse zusammenzähle komme ich auf ca 300 mb !!!
- habe jetzt keinerlei anwendungen mehr laufen ausser einer kleinen ...

ich werd da nicht schlau draus wofür hat er die auslagerungsdatei erweitert ? und wieso sind 1,8 gb BELEGT obwohl in den prozessen nur 300 mb zusammenkommen ?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

als wenn ich mir das nicht schon selber durchgelesen hätte  ::)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

TJA , wenn Du schon alles weißt ...... Tschüß  :D


« Vista: nur probleme mit vista...bitte um HILFE!Win XP: Win XP: Win XP: Faxkonsole »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Grundstrich
Der Begriff des Grundstrichs im Bereich der Typografie, bezeichnet den senkrechten Strich der Buchstaben. Bei Schriftarten mit variabler Strichstärke, wie zum Beispi...

Haarstrich
Der Begriff Haarstrich stammt aus dem Bereich der Typographie. Bei Schriften, wie zum Beispiel der Antiquaschrift mit unterschiedlichen Strichstärken, wird zwischen ...

Bootmanager
Als Bootmanager bezeichnet man ein Programm, das man verwendet, wenn mehrere Betriebssysteme auf einem Computer installiert sind, z.B. Windows ME und Windows xp. Mit eine...