Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: PC bootet nicht nach Bios-Setup

Hallo,

ich habe folgendes Problem (WinXP, SP2):

Gestern hat sich mein PC plötzlich verabschiedet - schwarzer Monitor, ohne jegliche Reaktion. Selbst auf Reset hat er nicht reagiert, ich musste ihn tatsächlich vom Netzstrom trennen, damit er aus ging. Ich saß nicht davor, insofern weiß ich nicht, ob zuvor irgendwelche Fehlermeldungen kamen...
Jetzt startet er nur bis zum ersten Bildschirm, listet die Laufwerke auf, und schickt mich mit F2 ins Bios-Setup ('System failed to boot several times before. Press F2 to enter setup'). Die Einstellungen sehen für mich als Laien normal aus (z.B. die Reihenfolge der Boot-Laufwerke). Wenn ich dann das Bios-Setup verlassen, passiert allerdings gar nichts mehr - schwarzer Bildschirm. Wieder keine Reaktion auf Reset - ich muss ihn wieder vom Stromnetz nehmen, und einige Minuten warten, bevor er wieder startet - und dann schickt er mich wieder ins Bios-Setup ::)

Dazu kommt, dass er weder die XP-Installations-CD, noch die Notfalldiskette erkennt...

Hat irgendjemand eine Idee??

Vielen Dank schon mal :)



Antworten zu Win XP: PC bootet nicht nach Bios-Setup:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Nimm mal die Knopfzelle für 20 Min .raus , Oberseite aber merken !!
Dann ist das Bios "resettet" .

Danke für's schnelle Antworten :)...

Batterie raus genommen, 20 Min. gewartet, gestartet - nichts passiert. Festplatte rattert kurz, die Laufwerke leuchten ein paar Mal, aber der Bildschirm bleibt schwarz...
Allerdings musste ich davor auch schon den Rechner länger komplett vom Netz nehmen, damit ich wenigstens ins BIOS-Setup kam...

Hallo nochmal,

der Ausbau eines RAMs hat mich ein bisschen weiter gebracht (obwohl beide bereits problemlos seit 1 Jahr liefen)...

Jetzt habe ich drei Lösungsansätze, die leider alle ins Leere laufen:

1. Er bootet bis zum Bildschirm, in dem ich z.B. im abgesicherten Modus starten könnte. Aber egal, was ich hier wähle - entweder bootet er direkt neu, wieder bis zu diesem Bildschirm, oder er hängt sich direkt dort auf.

2. Die Notfalldiskette wird gelesen. Nach der ersten bereits die Fehlermeldung 'HINEM.SYS Cannot control address line A20' 'HINEM.SYS 2.36', und nach dem Start der Wiederherstellung 'Exception 0D, Error Code 016C, Unrecoverabel internal exception, program terminated, Cause Way Error 09' - auch hier kann ich nur reseten.

3. Start der Win-InstallationsCD - dort ein Hänger beim Punkt 'Setup läd Dateien'...auch nur reseten möglich.

Gibt's noch andere Ideen??

Vielen Dank

Guten Morgen,

hab mir mal UBCD besorgt, und damit komme ich z.B. auf die folgenden Fehler:

http://img511.imageshack.us/my.php?image=rimg0001pt0.jpg

http://img248.imageshack.us/my.php?image=rimg0002id5.jpg

http://img250.imageshack.us/my.php?image=rimg0003tu1.jpg

Danach dann immer nur reseten möglich...

Bin offensichtlich ein totaler Dummy;), denn da kann ich so gar nichts mit anfangen...

Grüße,
sushi


« Virtual PC 2007 Netzerk ricbhtig einstellen?Win XP: VIA AC\'97 VT8237 in-put und out-put klappt nicht »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Reaktionszeit
In der Elektronik versteht man unter der Reaktionszeit die Zeit, die ein Flachbildschirm benötigt, um die Farbe und die Helligkeit eines Bildpunktes zu ändern. ...

Bildschirmschoner
Der eigentliche Sinn des Bildschirmschoners ist, den Bildschirm vor dem Einbrennen des Monitorbildes zu schützen.Während das bei neueren Monitoren auch nach Stu...

Bildschirm
Der Bildschirm, Monitor oder das Display ist das Gerät, auf dem die grafische Ausgabe des Computere zu sehen ist. Bei den aktuellen Flachbildschirmen gibt es die &au...