Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Rechner bootet nach BIOS Update nicht mehr richtig/ individuelles Problem?

Hallo,

folgendes Problem: letztes Jahr anfang Winter startete mein Rechner nicht mehr ordnungsgemäß. Er blieb in der Startroutine immer beim Arbeitsspeicher Test hängen. RAM Riegel entfernen/auswechseln half nicht. Wenn ich damals aber eine halbe Stunde nach solch einem Fehlstart wartete, startete der Rechner meist normal.
Irgendwannn wurde das Problem schlimmer und ich fing an vor dem Start CMOS zu löschen. Danach startete der Rechner immer normal.
Ich las oft von eventuell nötigen BIOS Updates, oder einem eventuellen Spannungsproblem, da mein System ansonsten aber gut lief, wollte ich keine unnötigen Risiken eingehen. Das CMOS Löschen wurde zur Gewohnheit.

Neuerdings hatte ich dann vermehrt Bluescreens wonach ich mich nun doch zu einem Bios Update entschlossen hatte. Seit diesem geht es in der Startroutine nur noch bis zur Erkenntis des Systems dass ich Dual Channel Memory benutze. Der RAM Test wird garnicht erst eingeleitet. Oben erkennt man an der 2.20, dass die neue BIOS Version besteht.
Einmal allerdings, nachdem der Rechner ca. 10 Stunden ohne Betrieb war, wurde der Selbsttest durchgeführt bis "CMOS Checksum Error" und blieb dann stehen. Normalerweise hätte ich hier ein "press F2 to load defaults" erwartet.

Ein Fehler den ich auf jeden Fall gemacht habe, ist nach dem Update und Fehlstart, wieder CMOS zu löschen. Im Handbuch steht, man solle das System einmal ordnungsgemäß starten, bevor man Clear CMOS durchführt.

Ein paar Fakten:

-Mainboard Bezeichnung:  ASRock, ALiveNF6G-VSTA
-Arbeitsspeicher besteht aus einem Riegel mit 1024 mb und 2x1024m vom gleichen Hersteller
-Netzteil hat 420 Watt (steht so auf Rechnung), auf dem Netzteil steht "max 420", Voltage 230 V, Current 5A, Frequenzy 50 Hz
-BIOS Update von P 1.30 auf P 2.20
Das Update stammt von der Herstellerseite und wurde korrekt in Windows durchgeführt

Bereits versucht habe ich:

-BIOS Batterie auswechseln
-alles unnötige vom Strom nehmen (Festplatten, alle RAM Riegel bis auf einen, onboard statt Steckplatz Grafikkarte)

Leider kenne ich niemanden, der mir mal ebend ein Netzteil mit höherer Spannung leihen kann.

Mir geht es vor allem darum das Problem einzugrenzen, damit ich mir nicht eventuell gleich 3 Teile neukaufen muss. Ist ein Spannungsproblem überhaupt gegeben, wenn auch nichts nach dem abstöpseln der unnötigen Teile passiert? In wiefern ist der Arbeitsspeicher schuld? Ist BIOS jetzt entgültig kaputt, was tun? Was war denn vorher das Problem, als der Speichertest nicht durchgeführt wurde?

Ich bin jetzt kurz für ein paar Stunden weg, werde danach aber sofort auf eventuelle Fragen/Anregungen reagieren.

Danke im Vorraus
 



Antworten zu Rechner bootet nach BIOS Update nicht mehr richtig/ individuelles Problem?:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich würde es zuerst mal mit einem anderen Netzteil versuchen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Was für ein Netzteil sollte es denn dann sein? Ich müsste mir wohl eins kaufen.


« Webcam spielt verruecktMainboard und Ram Kaufberatung »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Multiprozessor Rechner
Zu dieser speziellen Kategorie der Multiprozessor Rechnern von Computern zählen jene, die nicht auf einer einzelnen CPU basieren, sondern auf zwei oder mehr Prozesso...

Arbeitsspeicher
Siehe RAM. ...

D-RAM
Die Abkürzung steht für D-RAM. Dies ist der Dynamic Random Access Memory - der dynamische Arbeitsspeicher oder dynamisches RAM. RAM gehört zum Hauptspeiche...