Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: Windows started urplötzlich *viel* langsamer

Hallo zusammen!

Es gibt ziemlich selten Fälle, in denen ich vollkommen ratlos bin und für die das Internet scheinbar noch keine Lösung parat hat, aber alles kommt vor...

Bisher startete mein System innerhalb von ca. 30 Sekunden.
Seit gestern Abend braucht es jedoch 5 - 10 Minuten, und ich habe nicht die geringste Ahnung wieso!

Mein Problem ist, dass es keinerlei Schlüsselereignisse gab, auf welche ich dieses Phänomen zurückführen kann.
Ich habe weder neue Hard- noch Software oder Treiber installiert, noch habe ich mir irgendwelche Viren oder dergleichen eingefangen (Avira AntiVir sowie AdAware melden nichts).
Der Autostart ist leer, die Temp- und Prefetch-Ordner habe ich ebenfalls geleert.
Drucker ist keiner vorhanden, die Suche nach Netzwerkdruckern ist deaktiviert.

Windows zeigt mir ungewöhnlich lang (ca. 20 Sekunden) diesen Monochrom-Ladefortschritt im DOS-Stil, danach für 5 - 8 Minuten den WinXP-Ladebildschirm (der mit dem tollen Balken).
Danach wird's nicht wirklich besser, nach dem Willkommensbildschirm geht's auch nur schleppend weiter.

Sobald er's aber irgendwann geschafft hat, ist alles in Ordnung, normale Geschwindigkeit etc.

Der Abgesicherte Modus startet ähnlich langsam.

Das ganze passiert mir nicht zum ersten Mal muss ich dazu sagen. Letztes Mal habe ich nach endlosen Versuchen, irgendetwas zu verbessern, einfach Windows neu installiert.
Dies ist jedoch gerade Mal einen Monat her, ich kann mir nicht vorstellen, dass ich jetzt jeden Monat Windows neu installieren muss...

Zu meinem System, falls die Info nötig ist:
OS: Windows XP Professional 64bit +SP2 (unter WindowsXP Professional 32bit +SP2 hatte ich jedoch dasselbe Problem)
CPU: AMD Athlon64 3700+
RAM: 2048 MB
GPU: GeForce 7900 GTX
SPU: Creative Soundblaster Audigy 2 ZS
LAN: 100 Mbps
Am USB: Gamecontroller, Maus
PS2-Tastatur

Mit den DVD-Laufwerken sowie den Festplatten gibt es keine Probleme.

Vielen Dank im Voraus für jegliche Hilfe!



Antworten zu Win XP: Windows started urplötzlich *viel* langsamer:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Systemwiederherstellung auf  Tag VOR dem Fehler ?

---------------------------------------------------------

PIO statt DMA ? Platte langsamm ?
http://winhlp.com/node/15

--------------------------------------------------------

Die Systemwiederherstellung hatte damals nichts gebracht, diesmal half es auch nichts.
Auffällig ist jedoch, dass der letzte Wiederherstellungspunkt ein "System Checkpoint" ist, was, soweit ich weiß, passiert, nachdem die Festplatte extrem wenig freien Speicher hat.
Dies war mir selbst aufgefallen, und habe auch einige dicke Dinger entfernt.

Ist es möglich, dass eine (fast) randvolle Festplatte das System völlig aus der Bahn wirft?
Ich werde eine Defragmentierung versuchen, allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass eine starke Fragmentierung (wie sie ja auch vorher bereits vorhanden war) plötzlich die Systemstartdauer verzwanzigfacht.

Ein auffälliges Symptom ist auf jeden Fall, dass die Icons auf dem Desktop verdammt langsam nach und nach geladen werden und auch Kontextmenüs erst nach ziemlich langer Zeit auftauchen, während die CPU-Auslastung maximal 10% beträgt.
Irgendwas kann hier einfach nicht stimmen...

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Moin,

 wie ist den der Zustand deiner Festplatte ??? Wieviel Speicher ist noch frei ???

Im Bios S.M.A.R.T. eingeschaltet ??? Das meldet defekte an der Festplatte.

chkdsk meldet nichts.
SMART muss ich mal probieren.

Ich glaube aber doch auch immer mehr, dass da was an einer der beiden Festplatten faul ist.

Ich habe zwei Festplatten drin.

Auf der ersten befindet sich meinte Systempartition C: , auf welcher  20 von 37.5 GB frei sind.
Hierauf befinden sich Windows, die meisten Programme und Backups, eine Systempartition eben.
Sie ist nicht sonderlich stark fragmentiert.
Die Platte hat zwar schon einige Jahre auf dem Kasten, aber Probleme hatte ich bis jetzt noch nie damit (bzw hab ich's bisher nie auf die Festplatte geschoben).

Auf der zweiten Partition, D:, befindet sich alles andere, Musik, Spiele, einige Programme, die mehr Platz benötigen.
Hier sind 29 von 186GB frei (immer noch ein wenig mehr als die magischen 15% bzw die kritischen 5%) und die Partition ist ziemlich fragmentiert.
Jedoch wird von D: beim Booten eher weniger benötigt, und außerdem, wie bereits erwähnt, kam dieses Phänomen ja wortwörtlich von jetzt auf gleich...
Die einzigen Probleme, die ich mit der großen Platte hatte, hatte ich selber hervorgerufen (200GB ohne SP1... ihr kennt das sicher >.< )

Beide Partitionen sind mit dem NTFS formatiert.

So langsam treibt mich diese Lahmheit in den Wahnsinn, heute hat der Rechner eine Rekordzeit von 12 Minuten erreicht, obwohl ich etliche Services etc ausgeschaltet habe.
Meine Vermutung, es liege an der Festplatte, kommt nun daher, da Windows wirklich von Anfang an so lahm ist (direkt, nachdem das BIOS übergibt), die Lade- und Willkommensbildschirme ewig angezeigt werden, der Desktop sich saulangsam aufbaut und Programme wie Firefox sehr langsam starten,
während die Festplatten-LED ständig aufleuchtet, die CPU aber nur zu maximal 10% ausgelastet ist.

Also angenommen, meine Systemplatte leidet unter einer Art Altersschwäche und hat aus irgendeinem Grund eine extrem lange Zugriffszeit,
ich habe keine Ahnung warum das nach ca. einem Monat urplötzlich passiert ist und nicht vom letzten Mal "übergeblieben" ist.

Zur Info, wenn ich mich recht erinnere, ist das 'ne alte Seagate, 40GB, 7900 Umdrehungen pro Minute.
Ich glaube wirklich kaum, dass was an der großen Platte faul ist, weil die eben nur minimal mit Windows selbst zu tun hat.

Danke für jegliche Hinweise!

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Platte : Bereinigung & Defrag machen , evtl bekommt deine SysWdh & auch die Pagefile nicht mehr genügend Platz ... ?


« Win XP: Transparente Seitenprimary master hard disk fail »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Internet
Internet ist ein zusammengesetztes Wort aus International Network. Dieses globale digitale Netzwerk verknüpft hauptsächlich Rechner in Forschungszentren, aber a...

Internet Time
Siehe Swatch Internet Time. ...

Internet-Zugriffsprogramm
Ein Internet-Zugriffsprogramm, auch Browser genannt, stellt Internetseiten für den Benutzer dar. Am bekanntesten ist der Microsoft Internet Explorer, gefolgt vom kos...