Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: PC friert ein bei Installation

Hallo, ich habe ein Problem, ich habe vor ca. 3 Wochen den PC einer Bekannten neu gemacht, formatiert, XP drauf etc. Doch sie hatte einiges verstellt, ich kam nicht mehr in die Benutzerkonten etc. da habe ich mich entschlossen, den PC direkt nochmal zu formatieren. Klappte auch erst alles, hatte schon einige treiber installiert und dann Service Pack 2 und als ich dann neu starten wollte, fuhr der PC nicht mehr hoch. Nach einigen Versuchen, den Fehler zu finden (Windows reparieren etc.) hab ich dann alles nochmals formatiert und erneut Windows installiert, doch nun bleibt er immer bei 34 Minuten stehen, bei der Geräteinstallation. Habs bereits 2 oder 3 mal versucht, passiert nichts. Woran kann es liegen? Kann die Festplatte defekt sien oder das Board oder was andere? Oder ist es "nur" ein Software-Fehler, den ich irgendwie beheben kann? Hab schon gesucht und Sachen gefunden wie, im Bios was umstellen, deaktivieren etc. aber ich hab doch shconmal Windows installiert und da war alles ok, auch ohne die Einstellungen im Bios zu ändern.
Danke Euch für Eure Hilfe!
Yvonne



Antworten zu Win XP: PC friert ein bei Installation:

Deine Erkenntnis ist richtig:
Wenn Du mit den BIOS-Einstellungen des PC schon einmal erfolgreich das BS installieren konntest - ist nicht noch einmal ein Umstellen (auf welches Laufwerk zuerst zugegriffen werden soll) erforderlich.

Nach Deiner Schilderung würde ich auch meinen (nicht wissen), daß ein Teil der Hardware Probleme macht.
Da die Routine beim Laden von Gerätetreibern hängenbleibt, kann u.U. bei genauer Beobachtung abgelesen werden welche Gerätetreiber gerade installiert werden sollen (wo die Routine abbricht) und daraus uevtl. ein funktionsuntüchtiges Gerät gefunden werden.

Zum PC passende Austauschkomponenten sind sicher nicht vorhanden, um zu testen... ?

An der "Software" wird es kaum liegen - es ist zuerst ja nur das Betriebssystem. - Wenn die Oberfläche der CD nicht beschädigt wurde oder verschmutzt ist, (Kontrolle!!) muß die Installation damit möglich sein.

Hinweise welche Technik nicht spielt - aus der Ferne nur Hinweise möglich, wenn das Reagieren der Technik genau beschrieben wird.
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Moin,

wenn evtl. 2 RAM Bausteine vorhanden sind, kannst du probieren einen raus zunehmen. Evtl. mal den RAM tauschen. Nach der Installlation den 2. RAM wieder montieren.

Tritt der Effekt wie von dir beschrieben nach erfolgter Installation erneut auf, kannst du davon ausghen das ein RAM höchstwahrscheinlich defekt ist.

Danke für den Tipp, hab beide Bausteine einzeln probiert, klappt beides mal nicht, also entweder sind beide kaputt oder es liegt nicht daran.


« Vista: links öffnen sich nicht...Win XP: Admin von anderm System rechte entziehn »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Benutzerkontensteuerung
Im Windows Betriebssystem können Benutzerkonten anglegt werden. Mithilfe der Benutzerkontensteuerung bei Windows Vista und Windows 7 (User Account Control, kurz UAC)...

Service Pack
Service Packs ist das englische Wort für Wartungspaket und sind Sammlungen von Aktualisierungen für eine bestimmte Software. Daneben enthalten sie auch Patches ...

Festplatte
Die Festplatte ist ein interner Datenträger im Computer. Man unterscheidet nach den Größen der Gehäuse in 2,5" (hauptsächlich für Notebooks...