Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Win XP: T-online Kinderschutzsoftware-Initialisierungsfehler

Beim Start erscheint regelmäßig ein Fenster mit folgendem Inhalt:

Es ist ein Fehler beim Initialisieren des Kommunikationsmoduls aufgetreten: Initialisierungsfehler in Filterdatenbank-Komponente:  -601004  ???

Das kpl. Programm läßt sich nun auch nicht mehr löschen...???? Das Startfenster läßt sich mit OK wegdrücken und der Kinderschutz funktioniert normal.Es ist einfach nervig.



Antworten zu Win XP: T-online Kinderschutzsoftware-Initialisierungsfehler:

Solche software ist absolut sinnfrei.Einfach vom rechner werfen und gut ist.Wenn die lieben kleinen etwas sehen wollen,was sie nicht dürfen,sind die fixer beim umgehen,als einem als eltern lieb ist.Besser wöre gemeinsames surfen und erkären,welche seiten ungeeignet sind und warum.Aber dann muß man sich mit kinder befassen,da sind sinnfreie filter wesentlich besser.

Abgesehen davon ist jegliche software von T-Offline Murks,egal was andere hier erzählen werden.

Ich kann w unserem Gast nur Recht geben. Richte einfach ein Benutzerkonto mit Passwort ein und gehe mit deinem Kindern zusammen ins Netz. Eine weitere Möglichkeit wäre Deine Kinder einfach spielerisch zu beschäftigen und sie nicht vor den PC zu setzen ;)

hmn...obwohl ich es natürlich absolut beführworte, wenn sich eltern gemeinsam mit ihren kindern vor den pc setzen und gezielt kindgerechte inhalte ansurfen (schlägt jede software :)), frage ich mich, ob du ernsthaft versucht hast dich mit dem t-online support auseinander zussetzen. die helfen einem in ihrem eigenen forum recht gezielt und hilfreich weiter.

ich kenn mich mit der software ganz gut aus, und habe sie schon mehrmals installiert. was genau geht denn bei deiner installation nich? vielleicht kann ich dir ja helfen :) auf meinen 3 pc's (bruders kleiner, schwägerins kleine, stiefschwesters größerer :))funktioniert die software einwandfrei...hmn...hast du vielleicht eine alte version?

viele grüße,

jim

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

also zu jim,
diese software kann man mit einem einfachen keylogger sehr schnell umgehen... man startet den keylogger, lässt die Eltern das PW eingeben zum konfigurations bereich und schwupps... schon hat man das PW... deshalb sind Kinderschutzsoftwares Sinnfrei. Eine begrenzung der Internetzeit ist somit denke ich nicht wirklich möglich.


« Win XP: Bereich externe Festplatte vom Computersystem schützenWin95: Win XP Fenster minimieren sich automatisch »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!