Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: System startet ohne ersichtlichen grund neu

Hallo zusammen
ich habe folgendes problem

mein rechner startet ständig neu ohne ersichtlichen grund. dabei ist es egal was man gerade macht ob man im internet surft oder etwas installiert.
zuerst kommt ein blauer bildschirm mit einem text von dem man den anfang nicht lesen kann, da er zu lang für den bildschirm ist und einfach bis unten durchläuft.
Im unteren teil steht irgendwas über fehlerhafte dateien und treiber. als empfehlung steht da man soll neu installierte software und hardware deinstallieren (hab ich gemacht) und bios optionen (Caching und shadowing)deaktivieren. ausserdem steht da noch ein technischer fehler code.Dann kann man den computer nur noch ausschalten.
kann sich jemand vorstellen was da der fehler sein könnte? kann mir jemand sagen wie ich zu dem oberen Teil der fehlermeldung scrolen kann?
ich habe bereits nach einem virus gesucht aber keinen gefunden.

Vielen dank meli



Antworten zu Win XP: System startet ohne ersichtlichen grund neu:

Hört sich wie an wie´n Hardwareproblem. Kannst du die Fehlermeldung hier posten? Und gucke mal in der Ereignissanzeige, vielleicht steht da ja was interessantes.

hallo rattle
in der ereignisliste steht:
***stop:0x000000C5(0x00000002,0x00000002,0x00000001,0x80533F7B
Ereigniskennung:1003
Kategorie:102
system error

den blauen bildschirm kann ich leider nicht posten, ich kann ihn ja nicht mal ganz lesen.
kannst du mir vieleicht einen tip geben wie ich den ganzen bldschirm anzeigen kann

Seit wann issn das so?

Haste irgendwas am system verändert?

Gruß

hallo nighty

das ist so seit letzten mittwoch
ich hab aber unmittelbar davor nichts am system verändert weder neue soft- noch hardware.
der rechner ist auch noch ziemich neu ich hab ihn ende dezember 2003 gekauft.

gruß meli

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Schau mal ins Bios, ob da sowas wie "Video Bios Shadowing" o.ä. aktiviert ist. Wenn ja, deaktivieren.

Auch im Bios: die Option QPOST oder Quick Power on Selftest deaktivieren, dann läuft beim nächsten Boot der Arbeitsspeicher ca. 5 mal komplett durch und testet den. Außerdem kannst du den mit AIDA 32 auch testen.

Auch im Bios mal die Temp unmittelbar nach einem Absturz ablesen (geht auch mit AIDA 32) und hier beide (CPU und MoBo, evtl. auch GPU) posten.

Alle MS-Patches installieren (über windowsupdate)

Hi,
ich kann Dir zwar leider nicht sagen, was die Ursache für Dein Problem ist aber vielleicht hab ich einen Tipp, der die Symptome etwas lindert.
Und zwar kannst du mal versuchen unter "Systemeigenschaften" (rechte Mausklick auf Arbeitsplatz und dann Eigenschaften anwählen) die Option "Erweitert" anzuwählen. Dann unter der Rubrik "Starten und Wiederherstellen" die Option "Einstellungen" anwählen und zu guter Letzt Im Kasten "Systemfehler" das Häkchen vor der Option "Automatisch Neustart durchführen" wegzunehmen.
Wenn Du Glück hast, nervt Dich Dein Rechner dann nicht mehr ;-)
Hoffe es hilft Dir weiter, toi, toi, toi

hi,ich denke es liegt wie immer ein treiberproblem vor.entweder grafik oder sound...kommt keine hilfe nachdem das system scih neugestartet hat ? ein fehlerbericht zum senden ?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 ::)::)::) @ monica:Dieser Thread ist schon fast 2 Jahre alt...


« Win XP: SoundproblemeWin XP: Problem mit Windows Media Player, öffnet sich von selbst immer wieder!!! »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
BIOS
Das BIOS (Basic Input Output System) ist ein Programm in jedem PC, auf einem EPROM eingebrannt auf dem Mainboard. Dadurch bleibt es auch nach dem Ausschalten des Rec...

QuickDraw
Ein QuickDraw, kurz QD, ist eine 2D-Bildschirmbeschreibungssprache. Bis zum Mac 9.2.2 war sie Teil des Macintosh-Betriebssystems und zuständig für die Darstellu...

QuickTime
Quicktime ist eine von der Firma Apple entwickelte Multimedia-Architektur für Mac OS und Windows-Computern. Im Kern besteht diese auch drei Elementen: Dem Framework,...