Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Vista: Vista und XP gelichzeitig haben

also ich hab da ein problemchen:

ich hab jetzt einen neuen pc wo vista schon vorinstalliert ist das dumme ist das ich mit vista nicht ganz zurecht komme und deswegen hätte ich wieder gerne xp wie bei meinen alten pc aber vista möcht ich trotzdem behalten man weis ja nie was inder zukunft passiert

ihc hab gehört das man da verschiedene partitionen anlegen kann und mit einem bootmanager dann biedes oben haben kann
so jetzt kommt meine frage
wer könnte mir bitte erklären wie das funktioniert aber bitte schritt für schritt weil ihc ncoh ein computeranfänger bin 



Antworten zu Vista: Vista und XP gelichzeitig haben:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

..mit dem bootmanager meinst du mehrere Partitionen auf deinem System, die du dann selbständig von einander aufrufen willst...damit kenne ich mich gar nicht aus, da ich es nicht praktiziere.
Eine gute/beste Möglichkeit ist eine zweite Festplatte mit xp die du dann durch das umstellen des Bios bootest.
..solange die Motherboardtreiber mitspielen :-\
 

also wenn jemand ein erklärung hätte wie ihc das mit 2 festplatten machen könnte der kann sich natürlich auch melden da ihc zwei 250GB festplatten hab

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

..also wenn du nur eine Festplatte hast (habs selbst noch nicht so gemacht!), müßtest du Vista als 1.Partition mit dem meisten Speicherplatz (bei 250/150) anlegen und den Rest als 2.Partition mit XP
Dattensicherung über Cd/DVd.
..du mußt den Partitionen auch noch ein Laufwerk geben z.B. C:\ und D:\ und dann über das Bios (Bootmanager ???) diese dann booten.

« Letzte Änderung: 09.09.08, 21:34:56 von copy »

 
Wenn Du mit zwei Festplatten arbeiten willst, ist die Sache relativ einfach zu bewerkstelligen und die Systeme "beharken sich weniger".

Zur Installation sollte die jeweils nicht benötigte Platte "abgesteckt" werden. Die "Intelligenz der modernen Betriebssysteme" geht sonst so weit, daß beim Erkennen eines schon vorhandenen Systemes "Verflechtungen" installiert werden.

Sowohl XP als auch Vista verfügen über eigene "Bootmanager" - die werden in dem Moment wirksam, wenn das andere System erkannt wird. - Nur soll im speziaellen Fall (XP später installieren als Vista) das System Vista "nicht dabei sein" - sonst bootet Vista u.U. im Nachhinein nicht.

Wenn XP dann sauber installiert ist, beide Platten wieder anschließen (was sind es für welche IDE oder SATA)
Die Vista-Platte dann an die Stelle Primary-Master, XP-Primary-Slave oder Secondary-Master / bei SATA - die Vista-Platte an Connector 1).

Dann bootet Vista als erstes System gemeinsam zu XP und richtet den Bootmabnager ein. - Außerdem solltest Du das Tool EasyBCD downloaden und unter Vista installieren - damit ist die Einrichterei des Bootmanagers von Vista fast selbsterklärend.

http://www.pcwelt.de/start/software_os/windows/news/155885/vista_bootmenu_tool_in_neuer_version/
 

 
copy - Du mußt bei MS nochmals nachlesen zu welch risikovollem Manöver Du den Fragesteller hier herausforderst.

MS macht immer aufmerksam - das ältere BS vor dem moderneren zu installieren!

Hier soll zu einem moderneren BS ein älteres installiert werden (XP) - die Folgen sind in vielen Threads beschrieben - weil als erstes immer das Versagen von Vista reklamiert wird. - Sollte es möglich sein, dann auf jeden Fall bei XP-Installation die saubere Vista-Installation auch elektrisch vom System getrennt haben !
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

@M.Kühn
Ich habe betont das es ich noch nicht so gemacht habe und bei meinen Festplatten ist es ja wohl klar, Oder ;)8);D 

 

Zitat
...damit kenne ich mich gar nicht aus, da ich es nicht praktiziere.
Eine gute/beste Möglichkeit ist eine zweite Festplatte mit xp die du dann durch das umstellen des Bios bootest.
..solange die Motherboardtreiber mitspielen 

Bei nicht auskennen - schreibe ich lieber gar nichts - denn es verwirrt nur.
Zweite Festplatte = ok, was danach kommt hast Du sicher selbst wieder nicht verstanden - deshalb sollte es da auch nicht stehen. Es verwirrt noch mehr als die erste Falschaussage.

Zitat
... noch nicht so gemacht habe und bei meinen Festplatten ist es ja wohl klar, Oder
Aber von Deinen Festplatten lese ich in Deinen Beiträgen nichts. - Du schreibst über seine Festplatten.

Ohne solche Beiträge wäre der TO vielleicht der Meinung - das dauert aber bis hier einer schreibt, aber es muß dann nicht erst geklärt werden was lieber unterlassen werden soll.

Du hast sicher gelesen, daß selbst MS darauf aufmerksam macht: XP nach Vista - da "frißt" XP bei der Installation nicht nur den Bootloader von Vista sondern auch die Systemwiederherstellungspunkte, wenn die Partition nicht zumindest "versteckt" wird.

 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

..das mit der Handhabung von Festplatten! habe ich hier durch aus Ernst gemeint!
Versuch mir bitte nicht das Wort im Mund herum zu drehen? 
Ok, hast du ja eigentlich gar nicht so Unrecht geb ich zu!
Aber du bist ein Depp. 

« Letzte Änderung: 09.09.08, 23:24:30 von copy »

 
Da habe ich aber Glück, daß Du Deinem Unmut die Bremse angelegt hast. - Aber besser ein Depp sein (nach Deiner Meinung) als dem Hilfesuchenden zu größeren Problemen zu verhelfen als er vorher hatte.  ::)   ;D
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Moin,

Zitat von M.Kühn:
 

Zitat
XP nach Vista - da "frißt" XP bei der Installation nicht nur den Bootloader von Vista sondern auch die Systemwiederherstellungspunkte, wenn die Partition nicht zumindest "versteckt" wird.
Dem kann abgeholfen werden  ;D
http://www.computerhilfen.de/hilfen-5-225391-0.html

« Windows XP: Meldung ( Frequenzen werden nicht unterstüzt ) brauche hilfe Windows XP: im gerätemanager drei gelbe ausrufzeichen »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Betriebssystem
Das Betriebssystem ist das Steuerungsprogramm des Computers, das als eines der ersten Programme beim Hochfahren des Rechners geladen wird. Arbeitsspeicher, Festplatten, E...

Binärsystem
Unter dem Begriff Binärsystem versteht man einen aus einem Zeichenvorrat von zwei Zeichen aufgebauten Code. Computer verwenden intern dieses System, das auf Basis de...

Bus System
Ein Bus ist ein System zur Datenübertragung. Durch einen Bus können mehrere Teilnehmer über eine Leitung miteinander verbunden werden, ohne dabei an der Da...