Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

--------------: Zwei Betriebssysteme auf einem Rechner

Hallo

Ich habe eine Festplatte(80gb) von Ganymed,wo Windows XP professional drauf ist,aber es stürzt immer ab.Nun wollte ich Windows ME draufspulen,aber XP unterstüzt ME nicht. ???
Also will ich auf meiner 80gb-Festplatte Windows ME und XP haben,damit ich danach die Partion auf der Windows XP drauf ist löschen kann. ;D
(Natürlich will ich die ME-Partion auf XP aktualisieren,weil es unter 2000 nicht geht.)

Hoffentlich kann mir jemand sagen,wie man zwei Betriebssysteme auf einen Rechner(HP Pavilion 1998 o.99)bekommt

Gruss,und schöne Ferien wünscht:Johannes(12) :D


Mein Computer-System:
   
Mein PC ist etwa älter als 6 Jahre alt.


Letze Aenderungen bevor der Fehler auftrat:

Ich habe neue Hardware installiert: IDE Laufwerk


Auftretende Fehlermeldung:

Ich erhalte eine Fehlermeldung beim Starten von Windows.



Antworten zu --------------: Zwei Betriebssysteme auf einem Rechner:

Hey,

wieso legst du nicht einfach deine XP CD in das Laufwerk und lässt dir im CD-Menü deine Windowspartition reparieren? Das hat bei mir schon sehr sehr oft geholfen.
lg

L

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo

OK jetzt habe ich ja die Lösung für dieses Problem gefunden: Die Boardtreiber.....

Doch an Weihnachten haben mir meine Eltern das Betriebssystem Windows 3.1 (Betriebssystem auf Disketten) geschenkt,aber ich weiß nicht wie ich das Betriebssystem auf den Rechner bekomme,ohne dabei Windows XP zu deinstallieren(als zweites Betriebssystem auf dem Computer) ;D

Wäre toll wenn mir jemand helfen könnte.

Euer Johannes(12) 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

diskmgmt.msc ausführen und eine zweite Partition erstellen. Dann Windows bei der Installation auf diese installieren.
Aber Windows 3.1? Das ist doch ein Uralt-Windows ???

« Letzte Änderung: 07.01.10, 15:40:44 von Fair »

Bevor überhaupt ein praktischer Versuch mit Windows 3.1 am gegenwärtig noch funktionierenden PC unternommen wird, würde ich raten, alle verfügbaren Dokumentationen zum BS zu lesen !!! (nutzbares Dateisystem, mit welcher Hardware kommt 3.1 klar usw.)
Soll denn irgendwelche Softawre "getestet" werden, die nur unter dem ganz alten Windows läuft? - Ansonsten ist das BS doch kaum brauchbar.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Win 3.1 gleich in die Tonne klopfen oder noch besser den Eltern vor die Füße werfen - ist ja ein "tolles" Weihnachtsgeschenk - völlig undiskutabel heute und nicht wert, daß man eine Zeile drüber liest.
Es ist niemals notwendig, ein zweites (veraltetes) Betriebssystem zu installieren um das erste zu killen. Und würde man das machen ohne sehr erfahren zu sein, dann würde auf diese weise weder das Booten noch das Formatieren klappen.
Es gibt jede Menge tools, mit denen man von CD booten kann und dann die Platte radieren bzw. neu einrichten kann. Das üblichste tool ist natürlich die XP-Install-CD, mit der gebootet werden muß. 

« Letzte Änderung: 07.01.10, 18:36:05 von harold »

Da aktuelle Boards (ich denke alle) im BIOS die Möglichkeit bieten, USB als Bootoption zu nutzen -> zu Testzwecken und Spielerei das 3.1 auf einen kleinen Stick installieren und bei Bedarf von da aus booten.
(Kommt dem 3.1 auch entgegen -> FAT-16... auf dem Stick)

« Windows XP: xp home ?Win XP: Pc startet,danach schwarzer Bildschirm »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Hardware Dongle
Ein Hardware Dongle ist ein kleiner Stecker, der ein Verschlüsselungssystem für eine bestimmte Software enthält. Ein Dongle gilt als eine der sichersten Ko...

Hardware
Der Begriff Hardware (zu Deutsch: harte Ware) ist ein Sammelbegriff  für mechanische und elektronische Ausrüstung eines Systems. Bei einem Computer bezeich...

E IDE
Erweiterung des IDE Standards. Siehe auch IDE Standards...