Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: Nach einer Weile reagiert mein Windows nicht mehr

Hallo,

also mein System funktioniert eigentlich fehlerfrei, selbst die neuesten Spiele kann ich Stunden problemlos spielen, Internet geht alles und sonst auch.

Das einzige Problem besteht dadrin, daß wenn ich ein oder mehrere Programme über längere Zeit (1 St.-1 Tag) laufen lasse und wieder irgendwas anderes machen will, geht es nicht. Punkt. Die geöffneten Programme laufen problemlos, nur im Startmenu kann ich nichts mehr anklicken, die Programme in der Taskleiste lassen sich nicht anklicken, wenn ich imInternet war kann ich nicht mal mehr Verbindung trennen weil ich das Icon nicht anklicken kann. Ich kan nicht mal mehr mit STRG+ALT+ENTF den Task Manager aufrufen oder im Startmenu auf runterfahren klicken.

Beispiel:
1. Bin im Internet, MSN Messenger ist an, ich Spiele 3 Stunden Live for Speed, ich beende Live for Speed oder schalte mal kurz mit ALT+Tab auf den Desktop bzw. in den Messenger. Alles sieht wie immer aber egal was ich anklicke es passiert nichts.

2. Internet, Emule laufen ne Weile, ich will Notepad oder irgendwas öffnen, siehe Punkt 1.

Das komische ist ja daß alles ganz normal aussieht, nur ist es dem Computer egal worauf ich klicke, er tuts nicht.

Manchmal, nicht immer hilft es wenn ich (durch Zufall) z.B. den Virenkiller oder Spy Bot oder andere resident Proggis abschalte so nach dem Motto "Du hasst eins beendet, jetzt kannst Du ein neues öffnen).

So, jetzt zu meinem System:
Windows XP + SP2 + alle Updates installiert
1 Gig RAM, AMD XP 3200+, MSI k7 Delta 2 Mobo (alles relativ neu)
Resident laufen:
Sygate Personal Firewall Pro
Tune Up Memory Optimzer 2003
Der Audigy Surround Mixer
Spybot Search and Destroy
Das ATI Symbol
Hotmail Popper
und AVAST Antivirus

Einmal sah konnte ich daß Startmenu nicht mehr richtig öffnen, ich weiß aber nicht ob daß was damit zu tun hat.

Lt. Spybot bin ich nicht infiziert, AVAST findet keine  Viren, aber es passiert immer wenn ich was länger benutze.

Das einzige was bei meinem System nicht normal ist, ist daß der Lüfter der Northbridge seinen Geist aufgegen hat und ich noch kein neuen habe. Aber daran kann es doch nicht liegen da ich die gleiche Anwendung über Stunden geöffnet haben kann, Festplatten Zugriff habe usw.

Es wäre toll wenn mir hier jemand helfen könnte.

Dankeschön,

Jan Wendler



Antworten zu Win XP: Nach einer Weile reagiert mein Windows nicht mehr:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Zum einen hast du XP2 installiert, was noch immer in der Betaphase ist = Fehler mit eingebaut. Würde ich mal raushnehmen. Zum anderen, lass den Rechner mal offen stehen, falls es doch wegen des defekten Lüfters ist.

Sorry mein Fehler, war ziemlich spät gestern Abend :-)

Ich habe das SP 1 + alle Updates installiert, vom SP" ist nichts auf meinem Rechner.

die eine Seite von meinem Rechner ist immer offen, ich schätze mal er bekommt genug Kühlung.

Danke für die Tips und sorry für das SP2 was es gar nicht gibt :-)


« Win XP: 3 D-BeschleunigerkarteWin ME: Sicherheitsupdate der PC-Werkstatt »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Betriebssystem
Das Betriebssystem ist das Steuerungsprogramm des Computers, das als eines der ersten Programme beim Hochfahren des Rechners geladen wird. Arbeitsspeicher, Festplatten, E...

Binärsystem
Unter dem Begriff Binärsystem versteht man einen aus einem Zeichenvorrat von zwei Zeichen aufgebauten Code. Computer verwenden intern dieses System, das auf Basis de...

Bus System
Ein Bus ist ein System zur Datenübertragung. Durch einen Bus können mehrere Teilnehmer über eine Leitung miteinander verbunden werden, ohne dabei an der Da...