Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: Win XP: Dringend Hilfe Sata Raid/NTLDR

Hi,
bin am verzweifeln. Mein Rechner hat über Nacht (wie das halt so ist) den Geist aufgegeben. Mein Spezial-Mist-System ist so aufgebaut, dass mein XP und überhaupt alles von der SATA Platte läuft, aber keine Ahnung warum der Bootsektor auf der alten IDE Platte drauf ist. Ohne die fährt der Rechner nicht hoch - logisch. Nun hat die IDE schon länger ne Macke, ich konnte zum Schluss schon nicht mehr drauf zugreifen, aber er fuhr zumindest noch hoch und ich konnte damit arbeiten.
Jetzt scheint sich die IDE verabschiedet zu haben. Wenn ich jetzt XP neu installieren will, brauche ich diesen dämlichen SATA Raid Treiber, dessen Diskette ich nicht mehr habe und den ich auch zu doof bin im Internet zu finden.
Wenn ich die Bootreihenfolge ändere, so dass er die IDE nicht mehr zuerst startet, fehlt natürlich die NTLDR.
Ich habe grade hier im Forum die Möglichkeit entdeckt, per Reparatur die NTLDR neu aufzuspielen:
 

Zitat
Von der XP-CD starten (siehe dazu auch XP neu installieren)

Bei der ersten Möglichkeit die Option R wählen, es wird die Wiederherstellungskonsole aufgerufen.
Passwort eingeben (bei XP-HOME reicht im allgemeinen 1 x die Eingabetaste)
Windows-Installation wählen, meistens Nr. 1

Dann eingeben:
fixmbr c: <RETURN>
fixboot c: <RETURN>
copy x:\i386\ntldr c:\ <RETURN>
copy x:\i386\ntdetect.com c:\ <RETURN>
(x: ist der Laufwerksbuchstaben vom CD-Laufwerk, falls bei dir anders einfach abändern)
exit <RETURN>
Die Wiederherstellungskonsole wird verlassen und das System startet neu.

(von AchimL)
Ich bin dieser Anleitung gefolgt, weil ich dachte, das wäre immer noch leichter, als alles neu aufzuspielen. Nun folgendes:
Zitat
Bei welcher Windows-Installation möchten Sie sich anmelden?
1. D:\Windows (ich habe nur dieses)
nun habe ich eingegeben:
D:\Windows>fixmbr D:
D:\Windows>fixboot D:
Sind Sie sicher, dass Sie einen neuen Startsektor in die Partition D schreiben wollen?
 
Bin ich da wirklich sicher?
Mach ich das falsch/richtig?
Oder habt ihr noch bessere Ideen?
Freue mich über jede Hilfe!!!!
Vielen Dank im Voraus
Grünfink


Antworten zu Win XP: Win XP: Dringend Hilfe Sata Raid/NTLDR:

Wenn Du sicher bist, daß die IDE-Platte "den Geist aufgegeben hat" - warum machst Du die SATA-Platte mit dem installierten XP nicht zur Platte mit dem Laufwerk C: ?
Steck die IDE-Platte während er Fummelei einfach ab, klare das System auf - die vielleicht nicht mehr ordentlich funzende IDE-Platte kannst Du im Nachhinein testen inwieweit sie noch als Datenspeicher verwendbar ist.

Zielgerichtet antworten kann man Dir besser, wen Du ein aktuelles Bild der Datenträgerverwaltung hier einstellst - oder bootet der PC nicht mehr bis zu einem Desktop und Aufruf der Systemsteuerungskomponenten?

Bezeichnung der SATA-Platte hier eingetragen und Du erhältst Unterstützung welchen SATA-Treiber Du wo laden und sicherstellen solltest.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich würde die IDE ja sofort in die Tonne kloppen!!! Aber dann fährt der PC wie gesagt nicht mehr hoch, weil da der Bootsektor drauf ist und ich nicht weiß, wie ich den auf die SATA drauf bekomme. Kann ich die NTLDR wirklich mit o.b. Methode kopieren? Darf ich da einfach ja sagen?

Wenn ich XP ganz neu aufsetze, brauche ich unbedingt den SATA Treiber.

Der Rechner fährt überhaupt nicht mehr hoch. Ich komme noch ins BIOS, aber wenn ich normal hochfahre bleibt alles schwarz und es kommt noch nicht mal der XP-Bootscreen. Und wenn ich die IDE rausnehme, fehlt halt die NTLDR.

SATA: Maxtor 6B200M0 laut BIOS

Ach ja und außerdem klingt die Platte beim Hochfahren so, als ob der Kopf irgendwo anschlägt, also die ist mit Sicherheit hinüber.

------------------------------

Okay vergiss fast alles. Keine Ahnung, was los ist, vielleicht ein Wackelkontakt, jetzt bin ich wieder im XP.... Würde aber trotzdem gern die IDE rausschmeißen. Wie kriege ich den Bootsektor auf die SATA? Welche Screenshots brauchst du, um mir da helfen zu können?

(blöd, ich muss gleich weg, trau mich jetzt gar nicht mehr, den Rechner runterzufahren)

« Letzte Änderung: 21.06.11, 15:08:53 von Grünfink »

Wenn deine SATA im Bios auf IDE gestellt ist, was ich fast vermute, kannst du ohne Probleme XP auf diese Platte neu installieren. Benötigst keine SATA Treiber.
Der von AchimL angeführte Vorschlag ist schon richtig, nur wird hier die C: repariert welche ja die defekte ist.
Als einzige Möglichkeit sehe ich, auf D: eine primäre aktive Partition erstellen, ein Imge der C.Partition erstellen und auf die Sata erstellte Partition zurückspielen. IDE entfernen. Könnte funktionieren.
Lauffähig aber auch wieder nur dann, wenn IDE eingestellt ist. Ansonsten muss auch hier wieder der SATA Treiber installiert werden. 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Das umstellen auf IDE modus sollte man lassen,man verschenkt erhebliche mengen leistung.Wenn man uns hier den mainbordchipsatz angibt,dann können wir den treiber breitstellen oder verlinken.

ok - war ein falscher Hinweis meinerseits mit der genauen Plattenbezeichnung.
Maxtor (gehört zu Seagate) zum Problem:

Zitat
Wo finde ich Treiber für meine SATA-Festplatte?
Seagate stellt keine Treiber für SATA-Festplatten bereit, da Festplatten selbst keine besonderen Gerätetreiber benötigen. Jedoch erkennt womöglich das Betriebssystem (Windows oder MacOS) die Festplatte nicht automatisch. Dies ist insbesondere der Fall, wenn die Hardware neuer als das Betriebssystem ist.

Der SATA-Kontroller ist entweder im Motherboard eingebettet oder es handelt sich dabei um eine SATA-Adapterkarte. Windows Vista und XP erkennen normalerweise den SATA-Kontroller auf dem Motherboard. SATA-Kontrollerkarten benötigen zur Erkennung in der Regel einen Treiber. Sollte die Festplatte vom Betriebssystem nicht erkannt werden, benötigen Sie Treiber für den SATA-Kontroller.

Der SATA-Kontroller-Treiber ist normalerweise auf der CD-ROM des System-, Motherboard- oder SATA-Adapterkartenherstellers bzw. auf dessen Website zu finden.
Falls der SATA-Kontroller beim Setup ohne spezielle Treiber erkannt wird, können Sie die Installation fortsetzen. Prüfen Sie nach der ersten Installation ob Updates verfügbar sind.

Häufig auftretendes Windows-Szenario:
Nach einer Windows-Neuinstallation werden Sie aufgefordert, die Taste F6 zu drücken, um „zusätzliche Kontroller-Treiber zu installieren“. Der „zusätzliche Kontroller-Treiber“ ist der SATA-Kontroller-Treiber, der auf der CD-ROM oder Website des Herstellers zu finden ist. Falls Sie Hilfe bei der Installation des SATA-Kontroller-Treibers benötigen, lesen Sie bitte den entsprechenden Abschnitt im Einrichtungs- oder Installationshandbuch des Herstellers. 
. http://seagate.custkb.com/seagate/crm/selfservice/search.jsp?DocId=188411&NewLang=de&Hilite=
siehe auch:
, http://seagate.custkb.com/seagate/crm/selfservice/search.jsp?NewLang=de

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Es wäre anzumerken,das das winXP setup einen SATA treiber per Diskette oder in der cd erwartet.andere optionen wäre das darreichen per festplatte.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Also, ich muss echt gestehen, dass ich mit euren Vorschlägen ein wenig überfordert bin ;-)

Natürlich war die Geschichte von AchimL auf die C bezogen, aber wenn ich da einfach D hinschreibe, kommt doch dasselbe bei raus oder nicht??? Kann ich da nicht einfach ja sagen:
1. D:\Windows (ich habe nur dieses)
D:\Windows>fixmbr D:
D:\Windows>fixboot D:
Sind Sie sicher, dass Sie einen neuen Startsektor in die Partition D schreiben wollen?
Oder mach ich es damit nur noch schlimmer?

 

Zitat
Es wäre anzumerken,das das winXP setup einen SATA treiber per Diskette oder in der cd erwartet.andere optionen wäre das darreichen per festplatte.
Genau das ist ja das Problem. Ich weiß 100% dass es ohne diesen Treiber nicht geht. Wie heißt denn das dämliche Mainboard, irgendwas von MSI Platinum, muss noch mal nachgucken.... >>> K8N Neo

Aber geht es nicht leichter ohne den Treiber, wenn ich einfach Windows repariere oder eben per D:\Windows>fixboot D: den Bootsektor kopiere???

sorry aber mit Image und so bin ich echt etwas überfordert.... ansonsten aber schon mal danke für eure Hilfe. 
« Letzte Änderung: 21.06.11, 17:22:01 von Grünfink »

K8N Neo in vielen Sonderversionen http://www.msi-computer.de/service/search/?kw=K8N%20Neo&type=product

K8N Neo Platinum - Nvidia nForce3 SATA/RAID driver for Windows 2K/XP - http://download1.msi.com/files/downloads/dvr_exe/NVSA020.zip
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Okay, dann werde ich mal den Komplett-Neustart wagen. Vielen Dank für den Link!

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich muss zugeben, dass ich den Neustart doch noch nicht wage, ich hab einfach zu viel installiert und wüsste nicht wo ich das alles wieder herkriegen sollte.

Ich habs mit der Methode von AchimL probiert und den Bootsektor neu geschrieben. Jetzt kommt die Meldung
NTLDR is compressed
und er fährt gar nicht mehr hoch, auch nicht mit angeschlossener IDE oder XP CD.

Wie komm ich denn jetzt wieder in diese Wiederherstellungskonsole, um die NTLDR zu entpacken?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

screib doch das auf,was du instaliert hast bzw welche anwendungsbereiche Du brauchst.dann kann man alternativen verlinken.

 

Zitat
Ich muss zugeben, dass ich den Neustart doch noch nicht wage, ich hab einfach zu viel installiert und wüsste nicht wo ich das alles wieder herkriegen sollte.
Was hast du investiert? Da sollten ja die Cds noch alle vorhanden sein um diese wieder zu installieren.
Nochmals: Einfachste Methode mit einer Notfall Cd wie Knoppix etc alle privaten Daten sichern
Danach Xp und Anwendungen neuinstallieren. Wenn du keine SATA Treiber hast stelle im Bios die SATA auf IDE wirst keinen Unterschied merken und fertig.
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Der unterschied zwischen NCQ,was nur im AHCI modus verwendet wird und IDE modus,ist erheblich.
Nur um unerfahrenen leuten die treibersuche zu ersparen,wird empfohlen,auf IDE umzustellen und damit die wichtigsten vorteile von SATA wegzuwerfen.
Warum nur?

Auch hier wieder, wer es glaubt? Guck dir mal die Messergebnisse von Experten an, die wiederlegen deine Annahme. Die Schnelligkeit einer SATA im IDE Mod betrieben ist mit der gleichen Platte im AHCI Mode betreiben so gering, dass dies mit normalen Geräten nicht messbar ist.
Also auf einem Home PC egal ob die Platte nun im IDE oder AHCI Mode betrieben wird.
Ist meine Meinung 
SATA im [url=http://www.computerhilfen.de/fachbegriffe-i-IDE.html]IDE und AHCI Modus Klick[/url]

« Letzte Änderung: 22.06.11, 18:59:33 von Hannibal624 »

« Wie kann ich bei Windows 7 unter Word D7 einstellenWin XP: vista boot gelöscht »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Multiprozessor Rechner
Zu dieser speziellen Kategorie der Multiprozessor Rechnern von Computern zählen jene, die nicht auf einer einzelnen CPU basieren, sondern auf zwei oder mehr Prozesso...

eSATA
eSATA ist die externe Version der SATA Schnittstelle: An die eSATA Ports an den PC- oder Laptop Gehäusen lassen sich spezielle Festplatten anschließen. Die Dat...

SATA
Die Abkürzung SATA steht für "Serial Advanced Technology Attachment" und beschreibt eine Verbindungstechnik zwischen Prozessor und Festplatte. SATA ist der Nach...