Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Windows XP: Computer startet nach Stromausfall und Softwareupdate nicht mehr

Computer startet nach Stromausfall und Softwareupdate nicht mehr, nach der Möglichkeit den Modus zu wählen folgt der blaue Screen, was tun???


Mein Computer-System:
   
Mein PC ist etwa 3-4 Jahre alt.


Letze Aenderungen bevor der Fehler auftrat:

Ich habe neue Software installiert:


Auftretende Fehlermeldung:

Ich erhalte eine Fehlermeldung direkt beim PC-Start.


-------------------------------------------------------------------------------------
Bitte immer einen aussagekräftigen Betreff eingeben,
Nope
   

« Letzte Änderung: 27.07.12, 20:08:30 von Dr.Nope »


Antworten zu Windows XP: Computer startet nach Stromausfall und Softwareupdate nicht mehr:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Image zurück spielen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Was steht denn auf dem blauen Schirm

der blaue Sceen istnur zu kurz da um ihn lesen zu können, wenn er erscheint geht der Rechner sofort wieder in den Neustart über und es beginnt von vorn erst Aufforderung den rechner im abgesicherten Modus oder im letzten ohen Fheler zu starten...gehe ich darauf sehe ich das der Rechne retwas macht aber dann kommt sofort wieder der balue Screen usw. leider lässt sich der Rechner auch nicht mehr ausschalten

Was ist mit dem angesprochenen Image?

Ansonsten wäre da auch noch eine Reparatur eine Option?
http://www.computerhilfen.de/info/windows-xp-reparieren.html
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

kannst Du beim Bluescreen mal im richtigen Moment die Pause-Taste
gedrückt halten, dann könnte man den Bluescreen länger angezeigt lassen, wäre aber Zufall, wenn Du das im richtigen Moment durchführen kannst  ;) 

« Letzte Änderung: 28.07.12, 20:16:48 von A K »

Info vom blauen Screen:

Es wurde ein Problem festgestellt. Windows wurde heruntergefahren, damit der Computer nicht beschädigt wird.

UNMOUNTABLE_BOOT_VOLUME

wenn si diese Fehlermeldung zum ersten Mal angezeigt bekommen, sollten sie den Computer neu starten, wenn diese Meldung weiterhin angzigt wird, müssen die folgende Schritten folgen:

Stellen sie sicher, dass neue Hardware oder Software richtig installiertist. Fragen sie Ihren Hardware- oder Softwarehersteller nach möglichenweise erforderlichen Windows-updates, falls es sich um eine Neuinstallation handelt.

Falls das Problem weiterhin besteht


en bleibt, sollten sie alle neu instllierte Hardware oder Software deinstallieren. Dealktivieren sie BIOS- Option wie Cching oder Shadowing. Starten die den neu, drücken sie die FS- Taste, um erweiterten Startoptionen zu wählen udn wählen sie dann den agesicherten Modus, falls sie zum Löschen oder Deaktivieren von Komponenten den abggeischerten Modus verwenden müssen
Technische Information:
~~~STOP: 0x0000000ED (0x865C5900,0xC000000,0x00000000, 0x00000000)


Doch leider reagiert der Rechner auf nix mehr....hatte zwischenzeitlich beim Herstller angerufen, sie können den Rechner gern einschicken wir bauen den dann neu auf....nur der Unterschied alle Daten sind weg!!!! und ich brauch die Daten bzw. Bilder die sind enorm wichtig!!!!



Freu mich über weitere hilfreiche Kommentare
Rückfrage wie kann ich Image zurückspielen??

UNMOUNTABLE_BOOT_VOLUME
Technische Information:
STOP: 0x0000000ED (0x865C5900,0xC000000,0x00000000, 0x00000000)
Zur Stopfehlermeldung: http://www.jasik.de/shutdown/stop_fehler.htm#ED

Heißt: Beim Bootvorgang kann die Festplatte mit dem Betriebssystem nicht eingebunden werden - weil ein ganz bestimmter Bereich nicht gelesen werden kann.

Traust du dich selbst / hast du einen versierten Freund zur Unterstützung, dann:
PC mit einer CD mit bootfähigem Linux-System starten und über den Dateimanager des Linux-Systemes einen Stick einbinden, dann die zu sichernden Daten auf den Stick kopieren - sofern Linux diese Daten auf Festplatte findet.
(Linux liest Daten anders als Windows = Hoffnung besteht!)

Wenn auf der bootfähigen Libux-CD auch das Partitionierungsprogramm "GParted" enthalten ist - starte das (nach der Datensicherung) und leite die Reparatur des "Master-Boot-Record" der Festplatte ein.
Partitionieren und formatieren mit GParted:
 http://www.gerold-dreyer.de/Homepage/Anleitungen/Gebrauchsanleitungen%20zu%20Programmen/Partitionierung/Partitionierung%20mit%20GParted.htm

Der Festplattenbereich zum Erkennen und Einbinden des Laufwerkes kann auch über die Windows-cmd-Konsole von einer XP-Install-CD aus genutzt werden.
Lies dazu bitte:
Beschreibung der Windows XP-Wiederherstellungskonsole für fortgeschrittene Benutzer - http://support.microsoft.com/kb/314058/de
(Befehle Fixmbr und Fixboot)
Wer solche Aktionen nicht akriebisch durchführt, kann aber auch seine Daten total verlieren! - Deshalb stets der Rat: Vorher Daten sichern!

Mit Fehler:
Der Festplattenbereich zum Erkennen und Einbinden des Laufwerkes kann auch über die Windows-cmd-Konsole von einer XP-Install-CD aus genutzt werden.

Fehler korrigiert:
Der Festplattenbereich zum Erkennen und Einbinden des Laufwerkes kann auch über die Windows-cmd-Konsole von einer XP-Install-CD aus regeneriert werden.


« Win XP: Internetseiten teilw. in EnglischWindows XP: Start-Button und Taskleiste weg »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!