Windowsinstallation - irgendwas geht schief

Guten Tag,

ich habe ein auch nach stundenlanger forensuche ungelöstes Problem während meiner windows 7 Installation:

Vorweg:
Notebook: Samsung 530u3cA05
6gb Ram - i5 3317u - HD4000
--> 1x 25GB interne SSD
--> 128GB Samsung SSD

Zum Vorfall:
Nach einer Infektion mit dem BKA Virus habe ich eine Formatierung des gesamten Systems beabsichtigt.
Da ich in Betriebssysteme-aufspielen eigentlich recht geübt war, bin ich direkt zur Sache gegangen.

Boot-USB Stick mit der Windows 7 64bit HP (von chip.de gedownloadet) erstellt, angeschlossen, an erster Stelle der Bootreihenfolge gesetzt und ohne irgendeinen Fehler zu haben Windows 7 auf die 128GB SSD installiert.
Mainboard steht auf Werkseinstellungen, lediglich der Punkt "Fastboot" wurde angepasst um vom usb stick booten zu können.
AHCI = Auto

Beim ersten Neustart seitens der Windowsinstallation wurde erneut vom USB Stick gebootet und die Installation neu angeboten.
Also Notebook herungergefahren und USB Stick herausgenommen (folglich musste er von der HDD booten).
Er fährt ganz kurz hoch (2Sek. ca.) und geht direkt wieder aus und das in Dauerschleife. Währenddessen kann ich nicht das bios-menu aufrufen.

Also usb stick wieder angeschlossen (womit ein booten ja möglich ist) und die HDD an erster Stelle der Reihenfolge gestellt. Mit angeschlossenem USB-Stick bootet er trotzdem vom Stick und ohne Stick tritt das Herunterfahrenproblem auf.

In dem Reparaturmodus findet er Windows als ordnungsgemäßes Betriebssystem. Auch ein fixmbr hat nicht geholfen.

Seltsam ist glaube ich:
Es gibt bei der Auswahl wo das Betriebssystem installiert werden soll, nur zwei auswahlmöglichkeiten:

Datenträger: 0 Partition: 1 Gesamtgröße: 22,4 / Freier Speicher: 22,3 Typ: System
Datenträger: 1 Partition: 1 Gesamtgröße: 119,2 / Freier Speicher: 119,2 Typ: Primär

Also keine 100mb-win7 Partition, auch nach der installtion nicht!


Für tipps und alle sonstigen Hilfen bin ich sehr dankbar!




Antworten zu dieser Frage:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Nochmals neu installieren, da du ja ganz am Anfang stehst.

Hat dein Notebook kein DVD Laufwerk  [???] Dann wäre es empfehlenswert Win7 von diesem auszuführen.
Dafür lädst du dir von hier: http://easytopia.de/windows-7-home-premium-und-professional-direkt-download-links/ die für dich passende Version von Win7 herunter und brennst diese auf eine DVD.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Guck mal deinen Stick an, könnte sein, dass auf diesem der MBR liegt.
BZW deine Angaben:
 

Zitat
Datenträger: 0 Partition: 1 Gesamtgröße: 22,4 / Freier Speicher: 22,3 Typ: System
Datenträger: 1 Partition: 1 Gesamtgröße: 119,2 / Freier Speicher: 119,2 Typ: Primär
 
Wieso wird Datenträger 0 als System betitelt. Hast du dies so benannt? Wenn du diese Partition nach der  Installation gefunden hast, dann befindet sich auf der kleinen Platte der MBR. Stelle diese mal als "First Boot"  ein und versuche zu starten.
Mit welchem Tool wurde der Stick bootfähig gemacht?
Klemm die kleine Platte bei der  Installation ab.
« Letzte Änderung: 15.05.13, 19:20:32 von Hannibal624 »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Vielen dank erstmal!

Die kleine SSD ist irgendwie im mainboard verbaut, die war im Verkaufszustand als Ergänzung zur Standard hdd gedacht, Motto fastboot USW. Abklemmen ist da Ehr unpraktisch.

Ein optisches Laufwerk ist nicht vorhanden.

Die partitionierung kommt mir wie gesagt auch komisch vor.
Bei der erstinstallation vor 6 Wochen ging alles wie geschmiert.
Am Wochenende habe ich Zugang zu einem externen Laufwerk und werde es damit nochmal versuchen.
Wobei ich den Grund fürs scheitern nicht nachvollziehen kann.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Habe es in der oberen Antwort editiert.
Da deine Kleine Platte als System erkannt wird, liegt die Vermutung nahe, diese war als AKTIV gesetzt und der MBR befindet sich auf dieser Platte. Daher auch keine 100MB Systemreserviert. Stelle diese als Bootmedium ein und starte von der kleinen Platte.
Edit:
Sollte dies nichts bringen, dann installiere neu, wie folgt, da du ja nicht abklemmen kannst.
Bei der Abfrage der Partitionen, lösche die Partition der kleinen Platte, nun hast du nur die Große auf welche du installieren kannst. Hier sollte dann die 100MB mit Abfrage erstellt und das System auf C: installiert werden.
Die kleine Platte dann über das neu installierte System in der Datenträgerverwaltung neu initialisieren, partitionieren und formatieren. So sollte es funktionieren.

« Letzte Änderung: 15.05.13, 19:35:50 von Hannibal624 »

« TypeError:this.docShell is nullwas ist ein prozedureingangspunkt »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!