Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

2. Festplatte voll, was tun ?

Hallo zusammen,
ich habe ein Samsung Laptop mit Intel Core i7, 8GB Ram, Win Home Premium 64Bit und 2 x 500GB Festplatten den vorher meine Frau benutzte und ich diesen wegen Neukauf bekam. Seit 1.7.15 habe ich diesen in Gebrauch und auf einmal kommt die Meldung das die 2. HDD voll ist aber ich dort nichts gespeichert habe. Es befinden sich eine Menge Backup Dateien aus der Zeit als ihn meine Frau benutzte und auch einige aus meiner Nutzungszeit darauf. Kann ich da die älteren Backups löschen ohne Probleme zu bekommen und wenn ja wie mache ich das am besten ? Zweitens wie kann ich verhindern das nach kurzer Zeit wieder alles voll ist ?
Ich hoffe ihr könnt mir da irgendwie helfen.
Danke



Antworten zu 2. Festplatte voll, was tun ?:

Wenn die zweite HDD nur für Backups genutzt wird, muß die Frage gestellt werden wie häufig du Backups erzeugst und ob das jeweils vollständige Backups sind oder "fortgeschriebene Backups" und womit die Backups erstellt wurden.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,
das hatte meine Frau damals so eingerichtet das Systemabbilder nach einem Zeitplan erstellt wurden jeweils zum 1. eines Monats also kommt da einiges zusammen, momentan sind da 237GB dadurch belegt, wenn ich nur das neueste Systemabbild behalte würden 142GB freiwerden. Kann man das ohne weiteres tun ich habe da immer Bedenken ?
Das Ganze steht unter:
Systemsteuerung->alle Systemsteurungselemente->sichern und wiederherstellen steht dann unter Inhalt: Dateien in Bibliotheken und persönlichen Ordnern für alle Benutzer und Systemabbild
Wenn das so jeden Monat gemacht wird kommt seit 2011 (Kaufdatum des Notebooks) eine Menge zusammen.

« Letzte Änderung: 02.09.15, 19:32:35 von hardy24 »

Die alten Backups kannst Du löschen besten alle,was willste damit?- und erstellst einen neuen Wiederherstellungspunkt.

@Elisa3
Daß veraltete Backups in den Reißwolf geschickt werden können - ok.
Wer ein aktuelles Backup haben möchte, erstellt das danach.

Ein Wiederherstellungspunkt ersetzt aber kein Backup!

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Die alten Backups kannst Du löschen besten alle,was willste damit?

So pauschal stimmt das nicht .
Was ist , wenn das Älteste das Vollbackup ist und die Nachfolgenden dann Differenzsicherungen ?

Neues Vollbackup auf andere Platte legen ... erst danach alte löschen .
« Letzte Änderung: 03.09.15, 14:01:14 von Sub­s­ti­tut »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,
gestern habe ich das so geändert das nur das neuste Systemabbild gespeichert wird und somit zeigte die HDD 121GB frei an, heute sind es nur wieder 81GB die frei sind.
Kann ich denn nicht den ganzen Kram auf der zweiten HDD löschen, dort ist auch das Samsung Recovery drauf und die ganzen Systemabbilder ? Ich habe das auch so eingestellt das die Bibliotheken nicht gespeichert werden, wichtig sind für mich nur meine Fotos und die packe ich sowieso auf eine externe Festplatte wozu auf dem Laptop auch nochmal speichern. Ich mache mal einen Screenshort was alles auf D drauf ist, vielleicht könnt ihr mir dann einen Tipp geben.
 

Kannst du ein anderes Bild der Datenträgerverwaltung!! (kein Explorer-Fenster!!) anbieten?
Das jetzt gezeigte Bild ist leider nicht auswertbar!

In etwa solch ein Bild wird von dir erwartet:
http://i.computer-bild.de/imgs/3/1/4/3/6/7/1/Microsoft-Windows-7-Datentraegerverwaltung-745x559-33c492b5e8f39a00.jpg
Klick auf den Link öffnet ein Beispielbild

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

so habe hier das Bild

Datenträgerverwaltung

Die von dir markierte "Wiederherstellungspartition" auf Datenträger-0 solltest du gar nicht "bearbeiten".
In dieser 22,66 GB großen Partition ohne Laufwerksbuchstaben hat der Hersteller des Notebook die Daten untergebracht, die erforderlich sind, wenn das Notebook in den "Auslieferungszustand" gebracht werden soll.
(Methode ist im Handbuch zum Notebook beschrieben.)

Datenträger-1 (2ndHDD(D)) - dort kannst du durch Löschen der Partition alle Daten "vernichten".
Im Anschluß: Partition neu erstellen (neues einfaches Volumen), Dateisystem NTFS festlegen, formatieren.
(Name der Partition kann wieder so eingerichtet werden wie er vorher war. Laufwerksbuchstabe "D" wird von Windows vergeben.)

Falls du im Anschluß ein neues vollständiges Backup der Systemfestplatte haben möchtest - kannst du das erstellen.
Falls du jedoch die zweite Festplatte in zwei Partitionen aufteilen möchtest - mußt du das schon beim Erstellen der ersten Partition berücksichtigen (nur den Speicherbereich einsetzen, den du in dem Laufwerk brauchst).

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
...wichtig sind für mich nur meine Fotos und die packe ich sowieso auf eine externe Festplatte wozu auf dem Laptop auch nochmal speichern.

Und was ist wenn die externe Festplatte den Geist aufgiebt?
Passiert öfters als man denkt.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Danke für die Ausführungen, habe ich mir fast gedacht das ich D löschen kann.
Die Zeitplanung das Windows dort jeden 1. des Monats ein Abbild speichert kann ich ja ausschalten sonst ist ja wieder alles voll ?
Die Fotos kann ich ja dann manuell dorthin kopieren nachdem sie wieder sauber ist, ebenfalls das Backup der Systemfestplatte kann dort gesichert werden.
Wenn die externe Festplatte den Geist aufgibt wären sie ja auf D auch noch hinterlegt. Zur weiteren Sicherheit erstellt man auch noch ne DVD mit den Fotos.
Dann werde ich mich mal am Wochenende damit befassen und hoffe das ich da keine Probleme bekomme.
Danke für die Hilfe.


« Windows 7 habe auf 10 geupgraded ProPlusWW.msi »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Laptop
Veralteter Begriff für einen mobilen Computer. Siehe auch Notebook...

Intel Optane Speicher
Der Prozessor-Hersteller Intel hat mit dem neuen "Intel Optane Speicher" oder "Intel Optane Memory" eine neue, schnelle Speicherart entwickelt, die Festplatten und SSDs s...

Dual-Core
Diese Prozessortypen haben zwei Prozessoren in einem Gehäuse. Dadurch, dass diese parallel laufen, können mehrere Programme gleichzeitig laufen ohne eine Verlan...