Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Serielle Ports nicht ansprechbar

Hallo zusammen,

Hab nen problem und würde mich über jeden tipp freuen.

Und zwar richte ich momentan unseren neuen Kassensystem von ibm ein.

Beim einrichten des epson druckers habe ich unter system-hardware-hardeware manager- den ltp port 1 auf 3 umgeändert, dabei hat mir das system angezeigt das der port lpt3 besetzt ist habe zugestimmt und seitdem werden alle ports nicht erkannt???

Im manager sind alle  ports betriebsbereit aber wenn ich einen den druckertreiber installieren möchte zeigt es an das keine ports vorhanden sind?

Habe die einstellung von lpt 3 natürlich auf 1 zurückgeändert. Mehrmals neu gestartet aber die ports werden nicht erkannt.

Hat einer ne idee was ich nun zerschossen habe?

Danke im vorraus. Hoffe es hat jemand ne Idee

Grüße aus hessen

 



Antworten zu Serielle Ports nicht ansprechbar:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Den paraellport rauswerfen, druckertreiber ebenso.
System neustarten wenn es eine windoese ist. Dann Paraellport neu erkennen lassen.
Alte drucker und entsprechende software erwarten einen drucker meist an LTP1.

Warum verheimlichst du das installierte Betriebssystem und Angaben zum PC?
(Hersteller, Modell-Bezeichnung)
Ist das ein speziell für Kassensysteme gebauter Rechner?
Welches Druckermodell versuchst du zu installieren?
Ist das ein Drucker in einem "Gesamtpaket mit Rechner, Drucker, Bildschirm und..." ?
Solche Systeme haben sicher auch eine Handelsbezeichnung.

Danke für die zügige Antwort q1, habe nach deiner Anleitung gehandelt. Leider hat sich aber nichts geändert.

Treiber vom Drucker ist deinstalliert und den Parallelport auch...

Erneuter Versuch den Treiber zu installieren oder auch einen neuen Drucker hinzuzufügen zeigt das System keine ports an. Komisch.


Es ist ein IBM Surepos300 System mit nem Epson TM-T88III Drucker. Windows XP funzt einwandfrei.

Gruß  

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Könnte man auf einen früheren systemstand gehen?

Ist das noch immer dieses System ?
Bei dem im August das Betriebssystem neu aufgesetzt werden mußte?
http://www.computerhilfen.de/hilfen-5-430438-0.html



Bild eines Gerätemanager unter Windows-XP

Erstelle bitte solch ähnliches Bild des Gerätemanager deines XP-Rechner - erweitere vor dem Screenshot die Gerätegruppe Anschlüsse (COM und LPT)

Danke für die zahlreichen Antworten. Manuel werde ich später tun. Ich kann es mir eben nicht erklären. Mein Geräte manager sieht genauso aus wie das auf dem Bild.

Die Ports 1x lpt1, 2 Kommunikationsanschlüsse com 1 und 2 und 4 weitere Com Anschlüsse 3-6.

Alle auf Betriebsbereit.

Wie gesagt der auslöser war das ich lpt1 bei anschlusseinstellungen geändert hab auf lpt3. Seitdem hab ich das problem....

Antwort #4 bedeutet auch:
System über die Systemwiederherstellung auf einen Zeitpunkt (Datum & Uhrzeit) zurücksetzen, der vor der LPT-Manipulation liegt.
Mit einem derartigen SWH-Punkt wird eine "ältere" Registrierungsdatenbank wieder aktiviert.
Auf solchem Wege bleibt es dir erspart, manuelle Veränderungen in der "Registry" mühsam an mehreren Stellen durchzuführen.

Ok das mach ich mal als erstes sobald ich Zuhause bin.

Hab mal im internet geschaut gibts ja ne anleitung.

Schreibe dann mal rein obs läuft.

Diesen Fehler hab ich ja nur drin weil ich versucht habe den Drucker zu installieren.

Naja eins nach dem anderen

Bis später

Also wiederherstellung hat prima geklappt danke manual!!!!

Jetzt möchte ich den Epson TM-T88III installieren und betreiben.

Es werden Druckaufträge gesendet aber nicht ausgeführt vom Drucker.

Wenn jemand dafür auch noch nen Tipp hätte genial.

Ich probier in der zwischenzeit anleitungen aus

Ok jungs

Hab grad den Epson unter com 1 gespeichert und die testseite wurde gedruckt.

Vielen dank für die raschen Antworten und die Unterstützung

Echt super leute hier!!!!!

Wer die Hardware vor sich zu stehen hat, der ist eben im Vorteil!  ;D
Wünsche andauernden Erfolg mit deiner Technik!

Hallo nochmals,

Leider gottes bin ich vorgestern beim scanner hangen geblieben. Mit dem Problem Error open com3 port. Habe mich erstmal selber damit beschäftigt. Der Scanner wird erkannt funktioniert aber beim nächsten Hochfahren geht der spass von vorne los.

Habe heute einen älteren Wiederherstellungspunkt gewählt und nun werden alle ports mal erkannt mal nicht.

Was mach ich blos falsch?

Ich finde auch keine vernünftige Anleitung im Internet oder ich verstehe die Zusammenhänge nicht.

Ports werden im Gerätemanager alle erkannt und sind betriebsbereit

Grüße aus Hessen
 

Moooooorgen,

falls es noch wen interessiert oder interessieren wird in Zukunft :)

Habe gestern nicht schlafen können weil mich diese Störung so sehr beunruhigt hat.

Habe letztendlich eine Anleitung gefunden wie ich  die Ports löschen kann



Registry Key:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\COM Name Arbiter

Im Datenfeld alles auf 0 gesetzt

Ins Registry kommt ihr über Start/ Ausführen/ dann dort regedit eingeben.



Fehlermeldung über den Editor kommt zwar nach dem Hochfahren aber alle Treiber und Komponenten funktionieren Fehlerfrei.

Auch nach mehrmaligem hoch und runterfahren.

Grüße aus Hessen
 


« Windows Vista: Was ist, was kann das Programm "Letstrade"?Pc bleibt immer haengen nach 10-20m (blackscreen) bo3 »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Betriebssystem
Das Betriebssystem ist das Steuerungsprogramm des Computers, das als eines der ersten Programme beim Hochfahren des Rechners geladen wird. Arbeitsspeicher, Festplatten, E...

Binärsystem
Unter dem Begriff Binärsystem versteht man einen aus einem Zeichenvorrat von zwei Zeichen aufgebauten Code. Computer verwenden intern dieses System, das auf Basis de...

Bus System
Ein Bus ist ein System zur Datenübertragung. Durch einen Bus können mehrere Teilnehmer über eine Leitung miteinander verbunden werden, ohne dabei an der Da...