Ist es möglich Windows 7 für altes Netbook energiesparender konfiguren

Hallo,

meine Netbook Acer one D250 mit 2 Gb Ram hat jetzt statt Linux Ubuntu und XP Windows 7 Pro drauf, doch was mich sehr stört ist, daß zum einen der Stromverbraucht bei den Akkus deutlich gesunken ist, denn der Akku der mitgeliefert wurde konnte unter XP Home Edition ULCPC 7 Stunden verwendet werden und der Pwoerakku zwischen 14 bis 16 Stunden, doch unter Windows 7 sind es bei dem kleinen Akku um die  3 Stunden und bei dem großen Akku wurden erst 8 Stunden aber nach 30 Min auf 92% plötzlich nur noch 6 Stunden angezeigt. Das stört mich schon sehr, kann man irgendwie Energiesparen oder beim Installieren Windows 7 Pro so abspecken, daß  die Akkulaufzeit deutlich verlängert wird, das fände ich super, unter Linux war sie auch wie bei XP allerdiengs ist UBuntu sehr problematisch und ruckelig gelaufen und ich finde es auch ein wenig umständlich, denn meine anderen Laptops und Netbooks laufen entweder mit Windows 7 Home, Windows 7 Pro und Windows 8.1, deshalb würde ich jetzt auch erst einmal gerne bei Windows 7 bleiben, doch die üblichen Energiesparoptionen sind son völlig ausgeschöpft. Es ist wohl ein Atom dual core Prozessor mit 2 x 1,6 Ghz verbaut, klar eine 32bit version.

Dazu muß ich sagen, ich weiß nicht wieso, doch der kleine Acer ist halt mein Liebling seit dem ersten Tag und irgendwie ändert sich das nicht, ganz gleich wie viele andere Geräte sonst noch da sind.


Antworten zu dieser Frage:

Hallo!

Zitat
allerdiengs ist UBuntu sehr problematisch und ruckelig gelaufen u
Wenn damit das Standard-Ubuntu gemeint ist, ist das nicht weiter verwunderlich, da es ähnliche Anforderungen hat wie Windows 10 und damit denkbar ungeeignet ist für diese Hardware. Da nimmt man, aus der Ubuntu-Familie, Lubuntu, Ubuntu-Mate oder Xubuntu (in absteigender Reihenfolge, alles klassische Desktops). Eine bessere Performance wirst mit Win 7 nicht hin bekommen, i.d.R. deutlich schlechter. Was aber keine Aussagen zu den Akkulaufzeiten zulässt.

Win 7 wird nicht mehr ewig unterstützt, bedenke das.

War hier was dabei?

Dass die Akkus nicht jünger werden, ist dir aber schon bewusst. Mal überprüft, wie viel Restleistung die noch haben.
« Letzte Änderung: 03.02.18, 18:30:40 von Klaus P »

Hat dir diese Antwort geholfen?

https://www.computerhilfen.de/hilfen/index.php?action=post;topic=436767.0;last_msg=2252339

Hallo Klaus,

an den Akkus liegt es nicht, da Ubuntu bis vor 5 Tagen drauf war und da noch die Akkukapazität genauso war wie ich es gewohnt war. Weit Win 7 wird deutlichz mehr Leistung verbraucht das kann man sehen, denn die Akkus sind noch gut, sonst würde da nicht über Nacht so ein Einbruch paasieren. Mit den anderen Versionen von Linux war mir schon bewußt, ist aber nicht meine beliebtes Lösung, denn so sehr liebe ich Linux nicht, das ist mir im Moment einfach zu stressig mich komplett darauf umzustellen und ich habe halt zu lange nicht mehr damit gearbeitet. Windows 7 läuft super das muß ich wohl sagen, doch weiß ich auch das man mit NT Lite Windows 7 auch gut absprecken kann, daß man es dann sogar auf ältere Netbooks bekommt die noch mit 1 Ghz  und 500 hau mit tot Netbooks laufen.

Sonst muß ich halt mal basteln und schauen ob es dann so läuft wie ich mir das vorstelle, doch im Moment genieße ich einfach die Bequemlichkeit von
Win7

Hallo!

Tu dir trotzdem den Gefallen, und ermittle die Restkapazität, wie z.B. oben verlinkt via Windows Konsole. Wenn da noch gute Werte ermittelt werden, kannst dir weitere Gedanken machen. Wenn nicht, weißt wenigstens woran du bist. Zumindest der Original Akku, wenn noch in Benutzung, kann ja nach ca. 8 Jahren nicht mehr der Allerbeste sein.

Win 7 ist ja nicht schlecht, aber dieses ständige Update-Gewürge etc. ist schon nervig. Mach wie du denkst, so lange du ein aktuell unterstütztes Betriebssystem nutzt. Nur wird 7 von MS auch nur noch stiefmütterlich unterstützt. Bekommt nur noch die nötigsten Updates. Jetzt bei dem Meltdown/Spectre Desaster war es z.B. so, dass zunächst nur 10 Updates bekommen hat (die dann z.T. wieder zurück genommen werden mussten) und  7 und 8.1 keine. Wenn das ganze mal gefixt ist, wenn sie das überhaupt hin bekommen, zumal für ältere HW, wird man mit Windows ein extra BIOS-Update machen müssen (für viele User der Horror), während die erforderlichen Änderungen mit Linux über die normalen Updates eingespielt werden.

Aber klar, Linux ist nicht Akku-schonender als Windows, eher das Gegenteil. Wobei es schon einen Unterschied macht, eine sehr genügsame GUI, wie die von Lubuntu, einzusetzen. Macht man dann aber hungrige SW, wie Firefox, Thunderbird oder LibreOffice drauf, ist ein Gutteil des Spareffekts wieder dahin. I.Ü. auch eine Methode für Windows, weniger anspruchsvolle Software einzusetzen anstatt der o.g. Dickschiffe.

Gruß

Hat dir diese Antwort geholfen?

Buddel mal nach win7 lite, damit könnte man die win7 DVD abspecken.
Auch ein Bick auf Antix könnte helfen, zwei GB ram sind nicht grade viel.


« Web CamKontextmenü(shell menu)-Einträge entfernen »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!