Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Andere: [url=http://www.slax.org/?lang=de ]slax[/url]

Hallo,

ich habe folgendes Problem:

Ich möchte auf meinem Rechner Windows XP und slax installieren.

Dazu habe ich auf Partition 1 (C) Win XP Home installiert auf Partition mit NTFS, zusätzlich noch eine Partition mit FAT32, dazu habe ich noch eine Linux Swap Partition und eine FAT 32 PArtition für slax.

Nun habe ich slax installiert auf die Vierte PArtition, möchte aber, dass das Bootmenü automtisch angezeigt wird für 30 Sekunden und ich dann zwischen Win XP und slax auswählen kann. ??? ??? ??? ??? ???

Kann mir bitte einer helfen ??? ??? ??? ??? ??? :-\


Was muss ich dann in der boot.ini ändern ???

« Letzte Änderung: 17.02.06, 21:42:16 von hensoko »

Antworten zu Andere: [url=http://www.slax.org/?lang=de ]slax[/url]:

1. Linux auf einem Fat32 Dateisystem... pfui... sowas macht man doch nicht  ;) unter Linux ist ext, xfs, reiser usw. besser.

2. In welcher Reihenfolge hast du die Systeme installiert? Wenn du nähmlich was von boot.ini sagst, dann hast du zuerst Linux und dann Windows installiert. Ich gebe dir den Tip, installier Linux nochmal und nutz den Bootloader, der mitgeliefert wird. Der wird meistens so eingerichtet, das er 10-30 Sekunden wartet, bevor er ein System bootet.
Falls du wirklich unbedingt den Windows Bootloader nutzen willst, dann findest du hier:

http://www.it-academy.cc/content/article_browse.php?ID=1402

eine recht komplexe Anleitung, wie du ihn einrichten musst, um Linux zu booten.

Hallo wie hast du slax installiert? Ich möchte nämlich gerade slax installieren und komme einfach nicht weiter. In den Dokus steht man soll "make_disk.sh" für linux benutzen! Diesen Befehl gibt es aber nicht! Es gibt nur "make_iso.sh" auf der Live CD. Muss man da vorher schon eine Distribution aufgesetzt haben um es zu installieren?  ??? Mfg und danke im Voraus Thomas

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

Slackware ist Linux from Scratch. Da musst Du Dir selbst Zug um Zug das System aus den Quellcodes zusammenkompilieren. Fertige Pakete gibt es nicht. Für einen Unbedarften ist dies alles andere als einfach. Greife lieber zu einer fertigen Distribution wie OpenSuSE_10.2, Mandriva, Debian, Fedora, (K)ubuntu und wie sie alle heissen.

Have Fun


« Suse: Weiterhin keine Videos unter Kaffeine (gelöst)Suse: 10.1 pidgin »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Multiprozessor Rechner
Zu dieser speziellen Kategorie der Multiprozessor Rechnern von Computern zählen jene, die nicht auf einer einzelnen CPU basieren, sondern auf zwei oder mehr Prozesso...

Partition
Eine Partition ist ein eigenständiger Bereich auf der Festplatte. Festplatten lassen sich in mehrere Partitionen unterteilen, die dann wie eigene Laufwerke behandelt...

Partitionieren
Unter Partitionieren versteht man das Erstellen verschiedener Partitionen auf der Festplatte des Computers. Das Programm "fdisk" auf einer Windows-Startdiskette kann Part...