Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

manche internetseiten gehen sind nicht erreichbar

ja das wärs. Das tritt auf, seitdem ich den Rechner mit debian verssehen hab, und SuSE dafür gehen musste.
der Browser ist der Firefox.
wenn ich die seiten aufrufe wird recht schnell gezeigt das es die seite nicht gibt, pinge ich sie über den dns namen ist sie ebenfalls nicht erreichbar "unknown host", pinge ich die zugehärige IP ist, kommt nur ein timeout.
wenn ich traceroute zu der seite mache sehe ich das alles am Router (softwarerouter mit Debian) hängen bleibt.
Vor der neuinstallation dieses rechners ging alles fein, kein client hatte und hat irgendwelche probleme. Am Router wurde ebenfalls nichts verändert.
Google und ebay geht zum Beispiel, nur fast die hälfte der google ergebnisse geht nicht, das nervt ;)


Antworten zu manche internetseiten gehen sind nicht erreichbar:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

hättest der Susie mal nicht die Freundschaft kündigen sollen, wo doch alles funktioniert hat. ;)
Prüfe deine DNS Einstellungen und Standardgateway. Irgendwas haut mit der Namensauflösung nicht hin. im Zweifelsfall füttere die Datei /etc/hosts mit den notwendigen Daten, damit wenigstens eine Quelle für die Namensauflösung zur Verfügung steht.

Have Fun

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Die Susi hat schon Probleme gemacht die Debian Images aus dem Netzwerk auf diesen Rechner zu kopieren, den Warnhinweis hätte ich vielleicht ernst nehmen sollen ;)
Seit dem ich meine MTU werte vom Server (ppp0 und eth1) auf 1492 und diese von dem Rechner hier entsprechend gesetzt habe funktioniert sogar der ping auf diese seiten, nur per IP. würde auf namensauflösung deuten... aber warum? google, ebay und so weiter gehen ja alle einwandfrei.
Vom server aus lässt sich übrigens alles mögliche pingen per dns name und IP. was spinnt hier?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Yo, die Seiten in der hosts datei vermerkt sind funktionieren auf der stelle... ABER ich will ja nicht jede Seite die nicht geht mit dem Server anpingen,um ihre IP zu erfahren um dann diese IP wiederum in der hosts zu vermerken ;) wo könnte das problem liegen?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

musst ja auch nicht jeden vermerken, sondern nur den/die Rechner im lokalen Netz nach dem Muster:

192.168.x.x rechnername.domain rechnername

und einen Internetnameserver z.B. einen von der Telekom

194.25.2.129 dns03.btxtag.de

Zusätzlich diesen noch in der Datei /etc/resolv.conf hinzufügen.
Fertig

Have Fun

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

mh... auf die idee einen dns server in die hosts einzutragen bin ich nun nicht gekommen :p
trotzdem funktioniert das nicht - das ergebnis ist das ich von hier beide (habe 2 unabhängige eingetragen) DNS server pingen kann, der Rest geht nach wie vor nicht :(

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

den DNS-Server in die hosts Datei einzutragen ist eher Kosmetik. Hauptsache in der /etc/resolv.conf steht er drin.

Have Fun

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

tun sie ja auch schon von anfang an, ohne die ging nichts.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

und was macht der Eintrag fürs Standardgateway ?

Bei Suse ist die Datei /routes in /etc/sysconfig/network zu finden, bei den Debianartigen meist in /etc
Da sollte die IP Deines Routers drinstehen. Sieht dann etwa so aus:

default 192.168.xx.xx - -

xx.xx gegen die Richtigen Zahlen ersetzen und die beiden Minuszeichen auch eintippen.

Have Fun

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

puuhh... ich hab das gateway direkt in der /etc/network/interfaces stehen, ich bin ja damit auch online und schreibe hier :) es gehen ja nur einige seiten nicht, bspw www.ocremix.org
DNS technisch sit irgendwas verkehrt, aber ich weiss nicht. ocremixes IP kann ich anpingen von diesem Rechner, aber den namen nicht.
Welchen Zweck erfüllen die - hinter der ip?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

die Minuszeichen sind Jokerzeichen für die Schnittstelle. Könntest stattdessen auch eth0, eth1,ath0,wlan0, wifi0 u.s.w eintragen, je nachdem was bei Dir zutrifft. Durch die Jokerzeichen versucht das System selbst den richtigen Weg ins Netz zu finden, was in der Regel auch problemlos funktioniert.

Have Fun

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

so wie ich das sehe funktioniert es jetzt endlich.
Ich hab mein Gateway in /etc/network/interfaces angegeben, und meine dns server in /etc resolv.conf. In /etc/hosts steht nichts besonderes mehr, keine DNS Server, nur die Netzwerkclients.
Das einzige was ich ejtzt gemacht hab ist die DNS Server meines Debian Servers die er vom provider (freenet) bezieht auch hier in dieses Debian zu übernehmen. Auf einmal gehen fast alle Seiten. Das versteh ich zwar nicht, vielleicht kann mir das aber jemand erklären :)
Danke Dr. SuSE für die fortwährende Hilfe :)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

die Erklärung ist recht simpel. Irgendwo her muss der Rechner die Namensauflösungsinfo beziehen, entweder dezentral wie du es gerade machst, oder zentral per lokalem Nameserver oder einer lokalen Hostdatei. Wo die Information der Namensauflösung zufinden ist, die IP dieses Rechners/Routers ist auch  in den Netzwerkdaten jedes Rechners anzugeben. Das gilt universell für alle Betriebssysteme, ob  Fenster (Windows), Sonne (SUN), Apfel(Apple) oder Pinguin(Linux) und was es da sonst noch so gibt.

Danke für Deine Bestätigung :D

Have Fun

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

naja, schon kalr... aber das einzige was ich gemacht habe um es zum funktionieren zu bewegen ist das ich meine beiden nameserver in der resolv.conf auf die nameserver meines debian server abgeglichen hab.
praktisch heisst das:
alt
ip vergessen von resolv-f.dtag.de
und einer von der telekom 217.237.150.33

die beiden ip getauscht gegen

94.197.173.124
94.197.173.125

das ist alles. es hätte doch mit den anderen nameservern auch funktionieren sollen.....?


« Knoppix: Windows boot.ini über Knoppix bearbeiten?Konica Minolta 2400W / HP Laserjet 3530 »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Multiprozessor Rechner
Zu dieser speziellen Kategorie der Multiprozessor Rechnern von Computern zählen jene, die nicht auf einer einzelnen CPU basieren, sondern auf zwei oder mehr Prozesso...

Browser
Der Browser oder Webbrowser ist das Programm, dass die HTML - Befehle einer Internetseite mit Bildern, Videos und Texten auf dem Bildschirm anzeigt. Der Browser ist also ...

Webbrowser
Siehe auch Browser. ...