Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Danke für Deine ausführliche Erläuterung Dr. SuSE,
ich werde mir dann die 10.2 als Kaufversion holen.

Ich bin der Meinung, daß man die Bemühungen von SuSE auch finanziell honorieren sollte - zumal wegen des Preises sicherlich niemand am Hungertuch nagen müßte...

Eine Frage bzgl. des Dateisystems habe ich aber noch: wenn ich nach Start mit der 10.2 DVD gehe, kommt doch das Partitionierungstool gar nicht zum Einsatz. Oder irre ich mich da? Es sollten doch sowohl das  als auch die existierenden Partitionen und die darin enthaltenen Verzeichnisse beibehalten werden.

Gruß Hermann 

« Letzte Änderung: 09.02.07, 15:16:22 von oldy_but_goody »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

deine Einstellung ist löblich.

Beim Update wird nicht partitoniert, die vorhandenen Partitionen werden vom Partitionierungstools parted nur wieder ins Dateisystem eingehangen. In sofern ist es doch beteiligt. Sichere dir vor dem Update die Verzeichnissse /etc ( die Linuxregistry) und /home, sowie deine wichtigsten Daten in anderen Partitonen / Verzeichnissen. Obwohl es in der Regel alles glatt verläuft, Vorsicht ist einfach besser.
Kannst auch alles sicheren, per Partimage. Hier findest du den Werkzeugkasten:
http://www.sysresccd.org/Main_Page
und hier eine Anleitung dazu:
http://www.linux-fuer-alle.de/doc_show.php?docid=236


Have Fun

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Na, dann steht doch einem Update auf 10.2 eigentlich nichts mehr im Wege.

Ich melde mich wieder, um über Erfolg oder Mißerfolg zu berichten (natürlich mit vorher gesicherten Daten wie von Dir vorgeschlagen)...

Gruß Hermann 

« Letzte Änderung: 09.02.07, 15:14:09 von oldy_but_goody »

« Suse: stürtzt bei der Installation abSuse: per dsl ins netz einwählen? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!