Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Suse: Linux löschen

Hallo, wie kann ich Linux 10.1 von der Festplatte löschen, ohne das Windows zerstört wird.Danke


Antworten zu Suse: Linux löschen:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Danke für den Tipp!

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo, habe die Linux-Partitionen mit NTFS neu formatiert. Wie aber kann ich diese jetzt zu C: hinzufügen? Geht nicht mit Laufwerksbuchstaben und -pfad ändern. Danke

Hallo,
lade Dir “Gparted-Live“ herunter. Ich benutze Partitionierer  schon 12 Jahre problemlos. Nur einmal, durch einen von mir verursachten Fehler, ging etwas schief. Sei trotzdem vorsichtig und sichere Deine Daten!

Hier eine gute Beschreibung:

http://www.freenet.de/freenet/computer_und_technik/betriebssysteme/linux/gparted/index.html

Hier kannst Du dir das Programm herunterladen:

http://gparted.sourceforge.net/

Gruß
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo, erhalte nun nach Neustart des Computers folgende Meldung: Grub loading Error 17 Was nun, Windows startet nicht mehr...

Hallo,
richtig durchlesen solltest Du die Tipps schon!

Hier noch einmal der ganze Text, von dem oben angegebenen Link. Hast Du dir also nicht richtig durchgelesen!


Hallo,
gehe unter Win-XP auf,

Start – Verwaltung – Computerverwaltung – Datenträgerverwaltung – mit rechter Maustaste auf die Linuxpartition – dann nur noch nach belieben formatieren.

Solltest Du ein Suselinux auf Deinem Rechner haben, kannst Du mit: Yast – System – Konfiguration des Bootloaders – Weitere ( ist unten rechts ) - MBR von Festplatte wiederherstellen, den MBR zurückschreiben.

ACHTUNG!
Dies mußt Du aber unbedingt VOR dem formatieren machen.

Ansonsten geht’s auch so:

-XP - CD einlegen und  booten.

-Bei Aufforderung die Repair-Oberfläche mit "R" wählen.

-Laufwerk auswählen . Dann weiter mit Administrator-Kennwort, oder nur Eingabetaste drücken, falls kein Kennwort vergeben wurde.

-"Fixmbr" eingeben. Es erscheinen Warnhinweise.  Diese ignorieren . "J" drücken.

-Neustart

Willst Du nur ein anderes Linux installieren, brauchst Du dies alles aber nicht zu machen.

Einfach nur die jeweilige Distri einlegen und installieren. Fertig!

Gruß
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

wenn Du es richtig gemacht hast wie es hier in der Rubrik Linux Tipps und Tricks beschrieben steht
http://www.computerhilfen.de/hilfen-7-69927-0.html#317577

sollte der Fehler nicht auftauchen. Hast es aber vermutlich anders gelöst. So musst Du den Bootloader von Windows wieder selbst herstellen mit dem Befehl fixmbr aus der Konsole heraus.

Have Fun

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo, habe alles so gemacht, jetzt auch noch die Win 2000 CD eingelegt und die R-Funktion genutzt. Wusste nur nicht, wo Fixmbr eingegeben werden musste,(habe Win 2000) Nach erfolgter Reparatur gleiche Fehlermeldung. Wie bekomme ich den Grub jetzt raus, Linux ist ja schon gelöscht. Danke 

« Letzte Änderung: 18.02.07, 22:35:05 von Mucker »

Hallo,
dann gib den Befehl “ fixboot “ ein, der schreibt einen neuen Partitionsbootsektor auf die Systempartition.

Gruß

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo, erst mal vielen Dank für die Antwort, aber bitte der Reihe nach. Wo genau muss ich den Befehl eingeben? Computer einschalten, Fehlermeldung kommt, und dann.. Oder mit Win 2000 starten und irgendwo in der R-Funktion den Befehl eingeben, habe es nicht gefunden. Bitte Erklärung für Dummies, Danke

    Anleitung um den “ MBR “, mit der Windows-2000 Prof. Installations-CD, wiederherzustellen.


                                        Getestet mit installiertem Windows-XP Prof.


1.Windows 2000 CD einlegen und den Rechner starten.

2.Es erscheint eine Meldung auf dem Bildschirm: hier eine beliebige Taste drücken, um von der CD zu starten. 

3.In Folge werden unter anderem vom Windows 2000 Setup-Programm die Treiber eingelesen. Dies dauert eine Weile.

4.Bei dem nun folgendem Menü die “ R - Taste “ drücken, um die beschädigte Installation zu reparieren.

5.Bei dem nachfolgendem Menü die “ K - Taste “ drücken, um unter Verwendung der Wiederherstellungskonsole die Installation zu reparieren.


6.So sollte es aussehen:

1: C:\WINDOWS>

Jetzt die “ 1 “ eingeben.

C:\WINDOWS>fixmbr             - eingeben

Es erscheint folgende Meldung:

                                                      ** VORSICHT**

Hier stehen jetzt jede MENGE Windows typischer Warnmeldungen....


Sind Sie sicher usw.      “  J  “     eingeben. Jetzt wird der MBR neu geschrieben.

Und jetzt setzen wir noch einen drauf, mit:

C:\WINDOWS>fixboot


Wieder erscheint die Frage, sind Sie sicher:  “  J  “ bin ich.


Jetzt nur noch “  exit  “  ( C:\WINDOWS>exit ) eingeben, und der Rechner startete problemlos mit dem installiertem Backdoor-XP.



Gruß

 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo Rolf58!!
Wirklich genial, hat alles auch unter Win 2000 funktioniert, vielen vielen Dank. Habe jetzt noch immer das Problem, dass ich die alten Linuxpartitionen bzw.Speicherplatz nicht zu Windows hinzugefügt bekomme.Mache jetzt aber besser dafür ein neues Thema auf. Nochmals Danke

aber bitte im Windowsbereich

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

schon geschehen


« Suse: USB-Stick herauslösenSuse: SUSE 9.2 friert ein »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Linux
Linux bezeichnet ein kostenloses Betriebssystem, das als Open Source verfügbar ist. Die erste Version entstand 1991 und wurde von dem Finnen Linus Torvalds aus dem S...

Festplatte
Die Festplatte ist ein interner Datenträger im Computer. Man unterscheidet nach den Größen der Gehäuse in 2,5" (hauptsächlich für Notebooks...

NTFS
Die Abkürzung NTFS steht für New Technology File System und ist ein verbessertes Dateisystem, das unter WindowsNT/2000/XP verwendet wird. Es verfügt ü...