Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Suse: 10.2 Probleme nach Update von Nvida und Kernel

Hallo

ich benutze seit gestern openSuSE 10.2, voher nur mandrake und später dann Mandriva!
Nach der Installation und Einrichtung (zufügen aller Quellen) habe ich  gleich das vorgeschlagene Update gemacht inkl. Nvidia Grafik (für eine GForce 7600GT) und dem Kernel, ich weiß das es immer etwas heikel ist  :-[

Nun hab ich das Problem das bis zum Nvidia Bild alles normal läuft aber danach schaltet sich der Monitor (ein Medion 19" TFT) mit der Nachricht "kein Signal" ab, ich höre aber noch wie KDE startet!

Habe auch schon versucht beim Start über init 3 ins Sax zu kommen aber da ist das selbe problem sobald es grafisch starten soll schaltet sich der Monitor ab :-(

Vieleicht kann mir jemand da ein Tip geben!

Gruß


Antworten zu Suse: 10.2 Probleme nach Update von Nvida und Kernel:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

Problem ist bei den Medions bekannt, da klappt die Erkennung der möglichen Monitorauflösung oft nicht. Bist schon auf dem richtigen Lösungsweg mit init 3, musst sax2 nur ein paar Parameter mitgeben um reinzukommen und einen passenden Vesamonitor auswählen zu können.

wäre dann:

sax2 -m 0=nvidia 0:1024x768@75   ( 0 ist die Zahl Null )

um den Monitor in eine Auflösung von 1024x768 Pixel mit 75 Hz zu zwingen, was er eigentlich problemlos darstellen müsste.

siehe auch

sax2 --help

Have Fun

Danke hat prima geklappt...

darauf muss man erst einmal kommen!

Gruß


« Suse: Suse: K3b DVD KopierenSuse: Startet nicht mehr korrekt »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!