Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Suse: Opensuse fährt nach Kernel update nicht mehr hoch (grub)

Hallo,

ich benutze seid geraumer Zeit openSUSE 10.2. (64bit), bin aber immer noch nicht wirklich tief in das System eingestiegen, weshalb ich jeden Hilfeleistenden bitten würde, sein Antwort so einfach wie möglich und für einen Anfänger verständlich zu formulieren. Danke!

Der Fehler, der bei mir immer wieder auftritt, ist der Folgende:
Wenn ich ein Kernel-Update mache, wie z.B. heute auf Kernel vmlinux-2.6.18.8-0.7-default, fährt mein Linux nach einem Neustart nicht mehr hoch. Ich weiss auch ganz genau woran das liegt, kann es bloss nicht ändern. Es wäre wirklich toll wenn mir jemand weiterhelfen könnte.
Das Problem ist, dass zwar der neue Kernel richtig installiert und funktionsbereit ist, der Eintrag in meinem bootloader (grub) aber nicht automatisch umgeschrieben wird. D.h. unter /boot/grub/menu.lst steht immer noch "...vmlinux-2.6.18.8-0.5-default", also der alte und nicht der neue Kernel. Beim Bootvorgang findet grub den alten Kernel natürlich nicht mehr und das System fährt nicht hoch!
Bis jetzt musste ich also immer per Installations-DVD das installierte System booten, dann unter root die grub/menu.lst umschreiben, und dann funktioniert es wieder. Allerdings ist das echt lästig ... (auf die Lösung bin ich übrigens nicht selber gekommen).
Vielen Dank für eure Lösungsvorschläge schon mal im voraus!

Schöne Grüsse, ciao Klaus


Antworten zu Suse: Opensuse fährt nach Kernel update nicht mehr hoch (grub):

Komisches Problem, zudem Du selbst ja die menu.lst konfigurieren kannst, scheinbar liegt es also nicht an irgendwelchen Rechten (diese würde ich dennoch mal genau überprüfen!*).

Wie lässt Du den Kernel denn upgraden? Mit YaST?

*Die Rechte müssten mit -rw-r--r-- festgelegt sein.

Hallo,

danke für deine Hilfe (bzw. Hilfsversuche ;-)).
Ich benutze nur YAST um mein System zu aktualisieren.
Die Rechte der Datei "menu.lst" sind -rw------- .
Vielleicht liegt's daran ...

Ich starte YAST natürlich immer unter meinem Account und gebe dann das root-Passwort beim Start ein. Kann es sein, dass er dann immer noch Rechteprobleme hat nach der Aktualisierung?

Ciao, Klaus


« Suse: phpMyAdmin AutorisierungsproblemSuse: Laptoppanel brennt und brennt und brennt.. »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!